Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unfallfucht mit LKW
– Kieselbach
Am 04.05.2017, 07.30 Uhr ereignete sich in der Friedrich-Engels-Straße in Kieselbach ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines Sattelzuges lieferte Waren aus. Beim Rückwärtsfahren stieß er mit seinem LKW gegen eine Mülltonne und einen Stromverteilungskasten und beschädigte diese. Anhand von Zeugenaussagen konnte ein 42-jähriger Mann als Fahrer des LKW ermittelt werden. Dieser gab an, dass er bemerkt hatte, dass eine Mülltonne umgefallen war. Er setzte aber seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Schaden von ca. 600 Euro.

Vorfahrt missachtet
– Kaiseroda
In der Vachaer Straße in Kaiseroda kam es am 04.05.2017, 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 77-jährige Fahrer eines PKW Skoda wollte von der Schulstraße nach links auf die Vachaer Straße auffahren. Dabei missachtete er aber die Vorfahrt des von links kommenden LKW. Der LKW-Fahrer versuchte durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden, es kam aber trotzdem zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Aufgefahren
– Waltershausen
Ein 63-jähriger BMW-Fahrer und eine 34-jährige VW Golf-Fahrerin befuhren am Donnerstag gegen 16.10 Uhr die L 1027 in Richtung Bad Liebenstein. Obwohl die Straße für Lkw gesperrt ist, kam den beiden Fahrzeugen ein solcher entgegen. Auf Grund der Fahrbahnenge mussten die Pkw halten. Hier konnte die Opel-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den BMW auf. Sachschaden: etwa 1000 Euro.

Verkehrsunfallflucht
– Gotha
Am Donnerstag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug in der Zeit von 10.00 bis 10.25 Uhr einen Toyota an der rechten Fahrzeugfront. Das Fahrzeug war in der Bendastraße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich an den Inspektionsdienst Gotha, Tel. 03621/781124 unter Angabe der Hinweis-Nr. 01-01049 zu wenden.

In leerstehender Schule randaliert
– Gamstädt
Am Donnerstag rief ein Zeuge gegen 13.00 Uhr die Polizei, weil ein Mann in der ehemaligen Schule an der B 7 randalierte. Der 32-Jährige konnte festgestellt werden. Gegen den Polizeibekannten wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Wildunfälle
– Leinatal
Am Donnerstag befuhr ein Kia-Fahrer gegen 23.00 Uhr die L 1026 zwischen Wahlwinkel und dem Abzweig Cumbach, als ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 500 Euro.
– Friedrichroda
Ein weiterer Wildunfall ereignete sich gestern gegen 16.10 Uhr zwischen Ernstroda und Friedrichroda. Auch hier lief ein Reh auf die Straße und wurde von einer 34-jährigen Suzuki-Fahrerin erfasst und wurde getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top