Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © privat / PI Bad Salzungen

Beschreibung:
Bildquelle: © privat / PI Bad Salzungen

Polizeiberichte aus der Region

Ausweichen nicht möglich
– Bad Salzungen
Bei einem Verkehrsunfall am 08.05.2017, 10.10 Uhr in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen wurde ein 49-jähriger Mann leicht verletzt. Der 75-jährige Fahrer eines PKW Toyota wollte von der Rhönstraße auf die Langenfelder Straße auffahren. Dabei beachtete den auf der Hauptstraße aus Richtung Langenfeld kommenden LKW Daimler nicht. Der Fahrer des LKW wollte nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu vermeiden. Es kam aber trotzdem zur Kollision. Nach dem Unfall klagte der 49-jährige LKW-Fahrer über Schmerzen und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Der Toyota musste abgeschleppt werden.

Fahrrad gestohlen (Foto)
– Bad Salzungen
Am 08.05.2017 in der Zeit von 19.35 Uhr bis 19.45 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen ein Fahrrad entwendet. Das Fahrrad war ungesichert am Haupteingang eines Einkaufscenters abgestellt. Bei dem Diebesgut handelt es sich um ein älteres blaues Damenrad vom Typ Pegasus im Wert von ca. 100 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Unfall beim Abbiegen
– Etterwinden
In der Nürnberger Straße in Etterwinden kam es am 08.05.2017, 13.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 66-jährige Fahrer eines Klein-LKW Piaggio wollte von der Nürnberger Straße nach links in die Wiesenstraße abbiegen. Dabei beachtete er nicht, dass er gerade von einem PKW Mercedes überholt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Kontrolle verloren
– Warza
Eine 57-jährige Honda-Fahrerin kam am Montagabend, gegen 22.00 Uhr, zwischen Warza und Bufleben in einer Linkskurve zu weit nach rechts auf die Bankette. Erschrocken über das Geräusch verzog sie ihr Lenkrad nach links und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte quer durch den Straßengraben, mehrere Meter über das angrenzende Feld, kippte auf die Seite und blieb auf dem Dach liegen. Sachschaden etwa 3000 Euro.

Raub im Stadtpark
– Gotha
Ein 23-Jähriger ist am Dienstagmorgen, kurz nach 04.00 Uhr, im Park in Höhe Kunstmühlenweg von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Nach Angaben des Opfers wurde er festgehalten und geschlagen. Dabei ist der junge Mann leicht verletzt worden. Gestohlen wurden seine Reisetasche und eine Brusttasche. Die Reisetasche wurde kurze Zeit später wieder aufgefunden. Gestohlen wurden ein Laptop, zwei Handys sowie die Geldbörse mit Bargeld und allen persönlichen Dokumenten. Lediglich zu einem Täter konnte der 23-Jährige angeben, dass dieser ca. 1,70 m groß und schmächtig ist und eine Kapuze auf dem Kopf getragen hat. Hinweise bitte an die KPI Gotha, Tel. 03621/781424.

Feuerlöscher entleert
– Gotha
Unbekannte entleerten am Montag, gegen 17.00 Uhr, auf dem Parkdeck eines Elektronikmarkts am Bertha-von-Suttner-Platz einen Pulverfeuerlöscher mit 10 kg Fassungsvermögen. Am Dienstagmorgen das gleiche Spiel. In beiden Fällen wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-010434 entgegen.

Das volle Programm
– Gotha
Ein 35-jähriger VW-Fahrer wurde am Montag, gegen 19.45 Uhr, in der Juri-Gagarin-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den angebrachten Kennzeichen um Totalfälschungen handelte, welche nicht für den VW ausgegeben sind. Weiterhin ist der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem führte er das Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab etwa 0,9 Promille in der Atemluft. Gegen den Gothaer wird nun wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz, die Abgabenordnung und das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Sachbeschädigungen an Pkw
– Walterhausen
Am Montag schlugen Unbekannte, gegen 23.30 Uhr, mit einem Rückehaken aus Holz auf die Frontscheibe eines am Mühlgraben abgestellten Volvo ein. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-010456 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top