Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Zeugen gesucht
– Gotha
Jugendliche warfen am Donnerstag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 17.40 Uhr Steine (Durchmesser etwa zwei bis drei Zentimeter) von einem Parkhaus und trafen damit das Autodach eines 50-jährigen VW-Fahrers, der in der Gartenstraße unterwegs war. Die Schüler können wie folgt beschieben werden: Person 1: männlich, deutsch, etwa 14 Jahre, schlank, dunkle Oberbekleidung; Person 2: männlich, deutsch, etwa 16 Jahre, hellgraue Jacke, weißes T-Shirt. Wer hat die zwei Jugendlichen ebenfalls beobachtet und kann Angaben zu deren Identität geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-010731 entgegen.

Frontalzusammenstoß
– Gotha
Ein 33-jähriger Skoda-Fahrer wollte am Donnerstagnachmittag von einem Firmengelände aus nach links in die Dr.-Troch-Straße einfahren. Er übersah einen von links kommenden VW (m/51) und stieß frontal mit diesem zusammen. Sachschaden: etwa 12.000 Euro.

Ölspur
– Dönges / Schergeshof
Auf der Bundesstraße 84 zwischen Dönges und Schergeshof kam es am 11.05.2017, 18.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Bundesstraße in Richtung Schergeshof. Kurz vor der Ortslage Schergeshof hatte der Skoda plötzlich einen Motorschaden und der PKW verlor Öl. Der Skoda-Fahrer stellte seinen PKW in der Ortslage Schergeshof ab und wollte zurück zur Ölspur laufen. Zwischenzeitlich kam ein weiterer PKW in Richtung Schergeshof gefahren. Der 51-Fahrer des PKW Opel verlor auf der Ölspur in einer Linkskurve die Gewalt über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro.

Dachrinne und Fallrohr beschädigt
– Bremen
Am 11.05.2017 wurde beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, der sich bereits am 08.05.2017 in der Zeit von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr ereignet hat. In der Riedstraße im Geisaer Ortsteil Bremen wurde an einer Garage eine Dachrinne und ein Fallrohr beschädigt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass vermutlich ein LKW beim Abbiegen den Schaden verursacht hat. Der Fahrer des LKW setzte aber seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Blinker übersehen
– Oberalba / Bremen
Am 11.05.2017, 07.45 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Oberalba und Bremen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines PKW VW verpasste die Abfahrt nach Oechsen und wollte auf einem Feldweg wenden. Dazu setzte er den Fahrtrichtungsanzeige und verlangsamte seine Geschwindigkeit. Die 41-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Peugeot übersah den Blinker und überholte den PKW VW. Es kam zur Kollision als der VW-Fahrer mit dem Abbiegevorgang nach links begann. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
– Barchfeld
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 11.05.2017 in der Nürnberger Straße in Barchfeld einen VW-Transporter. Der 44-jährige deutsche Fahrer händigte den Beamten einen tschechischen Führerschein aus. Die Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass dem 44-Jährigen in Deutschland die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen wurde. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Wildunfall
– 04.20 Uhr. Drei Gleichen
Auch ein 54-Jähriger konnte zwischen Cobstädt und Seebergen nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er erfasste mit seinem Audi ein Reh, welches aufgrund der Verletzungen verendete. Sachschaden: etwa 300 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top