Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Von der Fahrbahn abgekommen
– Dönges / Schergeshof
Am 07.06.2017 gg. 11:30 Uhr befuhr ein 42-jähriger Fahrer eines VW-Kleintransporters die B 84 zwischen Dönges und Schergeshof. Nach plötzlich einsetzenden Starkregen mit Hagel kam dieser in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten sowie eine Richtungstafel und kam dann zum stehen. Mit im Fahrzeug befand sich eine 19-jährige Frau mit ihrem 6 Monate alten Kleinkind. Das Kind wurde anschließend im Klinikum Bad Salzungen medizinisch untersucht und konnte danach wieder entlassen werden. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 1750,- Euro beziffert.

Spiegelklatscher
– Langenfeld
Am 07.06.2017 gg. 14:40 Uhr begegneten sich in Langenfeld, Hauptstrasse zwei LKW im Gegenverkehr. Hierbei kam es zu einer Berührung beider Fahrzeuge im Bereich des jeweiligen Außenspiegels. An beiden LKW`s wurden die Spiegel beschädigt. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Ins Schleudern geraten
– Ohrdruf
Am Mittwochabend geriet ein 24-jähriger Daimler-Fahrer gegen 18.15 Uhr im Halbmondsweg aufgrund Starkregen ins Schleudern und rutschte mit dem Heck gegen ein Brückengeländer. Das Geländer wurde durch die Wucht des Aufpralls teilweise aus der Verankerung gerissen. Sachschaden: etwa 15.000 Euro.

Jüdischer Friedhof geschändet
– Gotha
In Gotha sind auf dem Jüdischen Friedhof in der Zeit vom 06.06.17, 23.45 Uhr bis 07.06.2017, 15.40 Uhr, mehrere Grabsteine verschandelt worden. Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung, die dort Pflegearbeiten durchführten, meldeten das Mittwochnachmittag der Gothaer Polizei. Festgestellt wurden auf insgesamt 20 Grabsteinen Hakenkreuze, SS-Runen und andere Nazischmierereien – alles in schwarzer Farbe. Ein weiteres Hakenkreuz wurde an einer benachbarten Grundstückmauer aufgebracht. Der Oberbürgermeister der Stadt Gotha hat sich vor Ort über die Situation informiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 und unter Angabe der Nummer 01-012900 entgegen genommen.

Reifen zerstochen
– Gotha
Am Mittwoch wurden in der Zeit von 06.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Reifen von zehn Fahrzeugen zerstochen. Die Pkw waren auf dem Gelände der Arbeitsagentur in der Schönen Aussicht abgestellt. Die Polizei Gotha sucht Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-012901 entgegen.

Wildunfall
– Leinatal
Am Donnerstagmorgen kam es zwischen der Mülldeponie und Schönau zu einem Zusammenstoß zwischen einer 58-jährigen Skoda-Fahrerin und einem Reh. Das Reh lief davon, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top