Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Briefkasten in Bankfiliale aufgebrochen
– Vacha
Im Zeitraum vom 16.06.2017, 16.00 Uhr bis zum 19.06.2017 wurde in einer Bankfiliale am Markt in Vacha ein Briefkasten aufgebrochen. Der oder die unbekannten Täter hebelten im Vorraum der Bank einen Briefkasten auf. Aus dem Briefkasten wurden Briefe und Überweisungsträger entnommen. Mindestens ein Überweisungsträger wurde gefälscht und wieder in den Briefkasten gelegt. Hiermit sollte Geld ins Ausland überwiesen werden. Durch Sicherheitsbestimmungen der Bank kam es zu einer Rückfrage bezüglich der Überweisung, dadurch fiel der versuchte Betrug und die Urkundenfälschung auf. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Da hat jemand eine Gelbe Tonne gebraucht
– Stadtlengsfeld
In der Eisenacher Straße in Stadtlengsfeld wurde im Zeitraum vom 18.06.2017, 19.00 Uhr bis zum 19.06.2017, 05.15 Uhr eine Mülltonne gestohlen. Unbekannte Täter kippten die zum Leeren bereitgestellte gelbe Mülltonne aus und nahmen die Tonne mit. Es entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Stadtlengsfeld oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Steinwurf
– Tiefenort
Beim Kontaktbereichsbeamten von Tiefenort wurde am 19.06.2016 eine Sachbeschädigung angezeigt, die sich vom 16.06.2017, 11.00 Uhr, bis zum 17.06.2017, 11.00 Uhr ereignet hat. In einer Gartenanlage oberhalb der Straße „Schafberg“ warfen unbekannte Täter Steine auf eine Überdachungsplane, welche dadurch beschädigt wurde. Die herabfallenden Steine beschädigten noch einen Glastisch, der unter der Plane stand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Tiefenort, oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummern: 03695-551 0.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
In der Langenfelder Straße in Bad Salzungen kam es am 19.06.2017, 11.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 44-jährige Fahrerin eines PKW Opel wollte vom Höhenweg nach links auf die Langenfelder Straße fahren. Dabei beachtete sie aber nicht die Vorfahrt des stadteinwärts fahrenden PKW Mazda. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 2.000 Euro.

Tiefstehende Sonne
– Merkers
Am 19.06.2017, 20.10 Uhr ereignete sich in der Salzunger Straße in Merkers ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines Fiat-Kleintransporters mit Anhänger wollte von der Salzunger Straße nach links in die Zufahrtsstraße abbiegen und verlangsamte deshalb seine Fahrgeschwindigkeit. Die 21-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW VW übersah aufgrund der tiefstehenden Sonne die Verkehrssituation vor ihr und fuhr auf den Anhänger auf. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Mopedfahrerin leicht verletzt
– Waltershausen
Im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße kam es am Montag, kurz nach 18.00 Uhr, zur Kollision eines Chevrolets mit einem Motorroller. Der 59-jährige Pkw-Fahrer befuhr von der Puschkinstraße kommend den Kreisverkehr, missachtete dabei die bereits dort fahrende 17-Jährige auf dem Motorroller. Die junge Frau stürzte und zog sich Verletzungen zu, die ärztlich behandelt werden mussten. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Einbruch in Bildungseinrichtung
– Gotha
Hohen Sachschaden hinterließ ein unbekannter Einbrecher am Wochenende in einer Bildungseinrichtung in der Waltershäuser Straße. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster gelang der Einstieg ins Gebäude. Im Treppenhaus wurde ein Getränkeautomat aufgehebelt und daraus Bargeld gestohlen. Ein Büro wurde gewaltsam geöffnet und daraus ein PC-Monitor, ein Drucker und dazugehörige Druckerpatronen im Gesamtwert von 200 Euro gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Gegenseitig geschlagen
– Gotha
Mit Hausverbot für die Dauer von drei Monaten wurden am Montag zwei 37 und 34 Jahre alte Männer bedacht. Die beiden hielten sich auf dem Gelände des Einkaufsmarktes in der Bürgeraue auf und tranken Alkohol. Es kam zum Streit, in dessen Verlauf sich die beiden gegenseitig schlugen. Auch mit Bierflaschen gingen sie aufeinander los. Die Verletzungen des 34-Jährigen (mit 2,8 Promille) mussten ärztlich versorgt werden. Der 37-Jährige hatte knapp zwei Promille intus.

Ausweichmanöver ohne Erfolg
– Gotha
Im Kreuzungsbereich Humboldtstraße/Bendastraße sind am Montag, gegen 12.25 Uhr, drei Fahrzeuge zusammen gestoßen. Aus Richtung Waltershäuser Straße kommend hielt der 36-jährige Fahrer eines Opel Combo verkehrsbedingt an, er wollte nach links in die Bendastraße abbiegen. Der 68-jährige Fahrer des nachfolgenden KIA übersah diese Verkehrssituation und scherte nach links aus, um ein Auffahren auf den Opel zu verhindern. Der KIA streifte den Opel und prallte mit einem VW Golf (m/63 J.) im Gegenverkehr zusammen. Gesamtsachschaden ca. 5.000 Euro.

Rotlichtverstoß von Radfahrer
– Gotha
Bei Rot über die Kreuzung in der 18.-März-Straße fuhr am Montagmittag ein 59-jähriger Radfahrer. Polizeibeamte stellten diesen Verkehrsverstoß fest und hielten den Mann an. Der Mann wollte zunächst seine Personalien nicht angeben. Er zeigte sich sehr erregt und war mit den Maßnahmen überhaupt nicht einverstanden. Um die Einleitung eines Bußgeldverfahrens kommt der Mann dennoch nicht herum.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top