Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © privat / PI Bad Salzungen

Beschreibung:
Bildquelle: © privat / PI Bad Salzungen

Polizeiberichte aus der Region

Fahrraddiebstahl (Foto)
– Bad Liebenstein
Am Samstag gegen 16:30 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter in der Bahnhofstraße vor dem dortigen Getränkemarkt ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer des Rades, welcher nur wenige Minuten im Getränkemarkt war, hatte das Vorderrad und den Rahmen mit einem Fahrradschloss verbunden. Da auch das Schloss nicht mehr auffindbar war, ist zu vermuten, dass der Dieb das Fahrrad weggetragen hat. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Downhill Bike des Herstellers Bergamont, Typ Big Air 6.3, Farbe gelb mit roten und schwarzen Schriftzügen im Wert von ca. 2.000 Euro. Personen, die zu diesen Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Unfall mit 10 Verletzten, darunter 8 Kinder
– Kaltennordheim
Auf der Bundesstraße 285 in der Nähe von Kaltennordheim ereignete sich am 25.06,2017, 17.40 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem 10 Personen leicht verletzt wurden. Der 24-jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr die Bundesstraße von Kaltennordheim in Richtung Neidhardtshausen. An der Einfahrt zur Gaststätte Schützenhaus wollte ein Fahrzeug links abbiegen, musste aber verkehrsbedingt anhalten. Der Ford-Fahrer bemerkte dies nicht und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden VW-Bus zusammen. Der VW-Bus wurde in den Straßengraben geschleudert. Der PKW Ford überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 27-jährige Fahrerin des VW-Busses und acht Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die in dem VW Bus saßen wurden leicht verletzt. Sie wurden ins Klinikum Meiningen gebracht. Auch der 24-jährige Fahrer des PKW Ford wurde leicht verletzt. Er wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Bad Liebenstein
Auf dem Aldi-Parkplatz kam es am Freitag zwischen 18:30 und 18:50 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr hier gegen das Heck eines parkenden VW Sharan und hinterließ einen Schaden von ca. 700 Euro. Personen, die zu dieser Unfallflucht sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Anhänger gestohlen
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 23.06.2017, 20.00 Uhr, bis zum 25.06.2017, 16.00 Uhr wurde in der Kaltenborner Straße in Bad Salzungen ein PKW-Anhänger entwendet. Der Anhänger mit dem ungarischen Kennzeichen WAE 94 war auf dem Parkplatz gegenüber dem Schwimmbad ungesichert abgestellt. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Wildunfälle
– Bad Salzungen
Auf der Ortsumfahrung der B 62 zwischen der Langenfelder und der Kaltenborner Kreuzung kam es am Freitag, um 07:23 Uhr zu einem Wildunfall. Die Fahrerin eines PKW Daimler kollidierte hier mit einem über die Straße laufenden Reh. Das Reh verendete vor Ort. Der entstandene Frontschaden am Daimler beträgt ca. 1.000 Euro.
– Tiefenort
Ein Wildunfall ereignete sich am Samstag, um 00:30 Uhr auf der Landstraße von Hämbach in Richtung Stadtlengsfeld. Ein Reh querte hier plötzlich die Fahrbahn und wurde von einem VW Golf erfasst. Das schwer verletzte Reh wurde durch einen Fangschuss von seinen Leiden erlöst. Der am Golf entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Auffahrunfall
– Tiefenort
Ein Unfall ereignete sich am Freitag, um 11:10 Uhr auf der B 62 zwischen Hämbach und Merkers. Der Fahrer eines Mercedes Vito wollte hier rechts in einen Feldweg abbiegen und verlangsamte hierzu seine Fahrt. Eine nachfolgende Fahrerin eines Seat Ibiza bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Die Feuerwehr Tiefenort war vor Ort, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Der Seat musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.500 Euro.

Verletzt
– Friemar
Am Freitagmorgen wurde die Fahrerin eines Pkw Peugeot bei einem Verkehrsunfall zwischen Gotha und Friemar schwer verletzt. Die 67-jährige Frau befuhr trotz Sperrung die Kreisstraße 4, welche mit frischem Rollsplit versehen war. Hier geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich um kam auf einem angrenzenden Feld zu Stehen. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Am Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5.000,- Euro.

Ausgerastet
– Waltershausen
Am Sonntagabend kam es in einer Gartenanlage am Unterried zu einer Streitigkeit, bei der ein 36-Jähriger mit einem Beil auf die Tür der Gartenhütte eines 34-Jährigen schlug. Die eingesetzten Kollegen nahmen den mit rund 2,0 Promille alkoholisierten 36-Jährigen in Unterbindungsgewahrsam. Gegen ihn wird wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt.

Frontalzusammenstoß
– Friemar
Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, einem VW Touran und einem Peugeot 308, kam es am Montagmorgen, gegen 06.15 Uhr, zwischen Friemar und Tröchtelborn. Der 50-jährige Fahrer des Peugeot fuhr in Richtung Tröchtelborn und geriet in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegen kommenden VW (m/57 J.). Durch die Wucht des Aufpralles riss das linke Vorderrad des Peugeot ab, das Fahrzeug wurde herumgeschleudert und kam am rechten Fahrbahnrand entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand. Der VW kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Nach Angaben des Peugeot-Fahrers sei er von der tief stehenden Sonne geblendet gewesen. Beide Fahrer konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien, sie wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 16 Tausend Euro geschätzt.

Entwendet
– Gotha
Im Zeitraum vom 22.06. zum 23.06.2017 drangen unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses in Gotha, Kindleber Straße 73 ein. Die Täter verschafften sich gewaltsam durch ein Fenster Zutritt zum Kelleraum. Hier entwendeten sie einen Angelkoffer sowie Angelzubehör und Fahrzeugteile für einen PKW Golf. Der Beuteschaden beträgt rund 1.200,- Euro.

Ohne Führerschein
– Gotha
Am 23.06.2017 wollten Beamte des Inspektionsdienstes Gotha den Fahrer eines VW Caddy in der Friemarer Straße in Gotha kontrollieren. Dieser entzog sich jedoch durch Flucht der Kontrolle. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw in einer nahegelegenen Gartenanlage festgestellt werden.

Hinweise erbeten
– Gotha
Zur einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht kam es 24.06.2017 in Gotha, Pfullendorfer Straße. Der Fahrer eines Pkw Seat hatte sein Fahrzeug am Straßenrand, unweit des Hauptfriedhofes abgeparkt. Im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 09:30 Uhr befuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug die Pfullendorfer Straße in Richtung Müllersweg. Hierbei streifte das Fahrzeug den Seat auf der gesamten linken Fahrzeugseite und verursachte dadurch einen Schaden von rund 3.500,- Euro. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallhergang und zum Verursacher.

Unfall im Kreisverkehr
– Gotha
Gegen 08.20 Uhr am Montagmorgen kollidierten im Kreisverkehr in der Krusewitzstraße ein Renault und ein Toyota. Der 74-jährige Fahrer des Toyota wollte aus Richtung Leinastraße kommend in den Kreisverkehr hineinfahren, missachtete aber den dort fahrenden Toyota (m/49 J.). Der Toyota-Fahrer wich noch nach links aus, dennoch kam es zu seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge mit ca. 3500 Euro Sachschaden. Gegen den 74-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Einbruch in ehemaligen Baumarkt
– Gotha
Unbekannte verschafften sich vergangene Woche Zutritt zu einem ehemaligen Baumarkt in der Langensalzaer Straße. Sie warfen Steine gegen Glasscheiben, hebelten mehrere Türen auf. Zwei Kunststofffenster und mehrere Plexiglasscheiben wurden ausgebaut und gestohlen. Die Unbekannten richteten einen Schaden von rund 5000 Euro an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-014130 entgegen.

Aufgefahren
– Gotha
Am Hersdorfplatz kam es am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, zu einen Auffahrunfall. In diesem als Kreisverkehr angelegten Kreisplatz ist die Vorfahrt der Straßenbahn mit Verkehrszeichen geregelt. Die 55-jährige Fahrerin eines VW Golf musste wegen einer aus Richtung Hersdorfstraße kommenden Straßenbahn abbremsen. Der 46-jährige Fahrer des nachfolgenden Mercedes bemerkte das zu spät und fuhr auf. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Alkoholfahrt gestoppt
– Gotha
Ein 52-jähriger Audi-Fahrer wurde am Sonntag gegen 11.00 Uhr in der Enckestraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der 52-Jährige musste zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eröffnet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top