Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mann flüchtet aus Krankenwagen
– Bad Salzungen
Am Sonntag wurde die Polizei gg. 00:50 Uhr durch das DRK um Unterstützung gebeten. Sie hatten soeben einen jungen Mann mit einer sehr stark blutenden Wunde in der Dr.-Salvadore-Allende-Str. in Bad Salzungen behandelt. Mitten in der Behandlung flüchtet der Mann dann aus dem Krankenwagen. Nach Angaben des Rettungspersonals war es dringend erforderlich, den Mann weiter zu behandeln, da sonst sogar Lebensgefahr besteht. Da die Personalien des Mannes nicht bekannt waren, waren umfangreiche Suchmaßnahmen durch die Polizei erforderlich. Einige Stunden später konnte er dann schlafenderweise in seiner Wohnung aufgefunden werden. Er wurde zur Behandlung an das Rettungspersonal übergeben. Wie er sich solche schweren Verletzungen zugezogen hatte wollte bzw. konnte der Mann aufgrund seiner Alkoholisierung nicht sagen.

Graffitisprayer gesucht
– Bad Salzungen
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden durch unbekannte Täter an der Wasserpumpstation in der Werrastr. In Bad Salzungen. Graffiti angebracht. Da das Graffiti in einer Höhe von 4 m angebracht wurde ist davon auszugehen, dass die Täter Hilfsmittel, wie eine Leiter, dabei gehabt haben müssen. Hinweise zu dieser Tat nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen entgegen.

Pocketbike & Alkohol
– Bad Salzungen
Am Freitagabend gg. 20:15 Uhr wurde in der Dr.-Salvadore-Allende Str. in Bad Salzungen ein Pocketbikefahrer festgestellt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, das an dem Pokcketbike erhebliche technische Mängel vorliegen. Weiterhin konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer feststellen. Da er einen Alkoholtest verweigerte, wurde bei dem 28-jährigen Fahrer ein Blutentnahme im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Unfallflucht
– Bad Liebenstein
Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Freitag in Bad Liebenstein in der Herzog -Georg-Str. Eine Frau stellte ihren Pkw gg. 12 Uhr in der Apothekergasse ab. Als sie um 12:30 Uhr zu ihrem Pkw kam stellte sie fest, dass dass ein anderes Fzg. gegen ihren Pkw gefahren war. Da es sich dort um eine Sackgasse handelt, hat der Unfallverursacher wahrscheinlich gewendet. An der Unfallstelle lag ein Seitenblinker und es war weißer Fremdlack am Pkw. Die Frau ging darauf in die Apotheke, um die Polizei anzurufen. Nach Auskunft einer Mitarbeiterin der Apotheke kam jetzt ein alter blauer Opel Vectra vorgefahren. Der Fahrer stieg aus, nahm den Seitenblinker und fuhr wieder weg. Der Vectra hatte wahrscheinlich ein poln. Kennzeichen. Wer kann Hinweise zu dem Verursacher bzw. zu dem blauen Opel Vectra machen. Hinweise nimmt die Polizei unter 03695-5510 entgegen.

Rollstuhlfahrer streift Auto
– Breitungen
Ein 81-jähriger Mann aus Breitungen wollte am Samstag mit seinem elektrischen Rollstuhl nach Bad Salzungen fahren. Gg. 11:45 Uhr benutzte er in Immelborn den dort vorhandenen Radweg. In Höhe des Automarktes war ein Pkw am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Beim vorbeifahren streife der Rollstuhl die rechte Fahrzeugseite des Pkw und beschädigte diesen dadurch. Der Fahrer gab an, dass er den elektrischen Rollstuhl noch nicht lange hat und noch nicht so richtig damit zurechtkommt. Da der Rollstuhl jedoch ein Versicherungskennzeichen hat, dürfte die Schadensregulierung ohne Probleme erfolgen.

Brandstiftung
– Bad Salzungen
Am Sonntag gg. 03:50 Uhr brannte an der Ecke Fritz-Wagner-Straße / Werner-Lamberz-Straße ein Papiercontainer lichterloh. Die angeforderte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Es ist davon auszugehen, dass der Container mutwillig in Brand gesetzt wurde. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Kontrolle verloren
– Barchfeld
Am Samstagmorgen ereignete sich auf der B 19 in Höhe Waldfisch ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 35- jährige Frau aus Barchfeld verlor die Kontrolle über ihren Pkw und prallte gegen die linke Leitplanke. Von dieser wurde sie abgewiesen und prallte ca. 50 m weiter gegen die rechte Leitplanke. Dort kam sie mit ihrem Pkw zum Stillstand. Von der Seitenbankette wurden viele Steine auf die Straße geschleudert, so dass es zu Behinderungen beim fließenden Verkehr kam. Die Frau wurde mit dem Krankenwagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht.

Zweiradfahrer schwer verletzt
– Gotha
Am Montagmorgen ist ein 40-jähriger Moped-Fahrer bei einem Unfall zwischen Gotha und Leina schwer verletzt worden. Der 52-jährige Fahrer eines VW Crafter mit Anhänger überholte den Star. Vermutlich wegen zu geringem Seitenabstands des Gespannfahrzeugs zum Moped verlor der 40- Jährige die Kontrolle und stürzte.

Betrunken unterwegs
– Waltershausen
Aufgrund von Zeugenhinweisen ist am Sonntagabend, ca. 22.00 Uhr, in der Eisenacher Landstraße ein 46-Jähriger kontrolliert worden. Der Mann soll unter Alkoholeinfluss gefahren sein. Der Audi des Mannes wurde an dessen Wohnadresse festgestellt, der Halter war zu Hause. Die Personenbeschreibung zum Fahrer des Audis deckte sich mit 46-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,12 Promille. Er gab an, erst zu Hause getrunken zu haben. Aus diesem Grund wurden zwei Blutentnahmen angeordnet und durchgeführt. Auf Anordnung eines Staatsanwaltes wurde der Führerschein sichergestellt.

Auf Familie eingeschlagen
– Ohrdruf
Drei der Polizei bekannte Männer (29, 32 und 27 Jahre) trafen am Samstagnachmittag in der Suhler Straße auf insgesamt fünf ausländische Personen. Die drei Betrunkenen haben ohne ersichtlichen Grund auf die Personen eingeschlagen, eine Familie mit Kinderwagen wurde gehindert, den Ort zu verlassen bzw. über die Straße zu gehen. Vorausgegangen waren Hinweise wegen Pöbeleien, die von diesen drei Männern ausgingen.

Diebstahl von Baumaterial
– Goldbach
Über 100 Bangkirai-Bodendielen, 50 Rasenkantensteine, Schrauben, Alu-Dachplatten und anderes Baumaterial im Wert von ca. 3.000 Euro wurde im Zeitraum vom 11.06.2017 bis zum 11.07.2017 von einem Grundstück in der Straße „Auf dem Ried“ durch unbekannte Täter entwendet. Zeugen des Diebstahls oder Personen, die etwas zum Verbleib des Baumaterials sagen können, melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Nummer 01-015802.

Einbruch in Spielhalle
– Gotha
Ca. 3.000 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Diebe in der Nacht zu Samstag beim Einbruch in eine Spielhalle in der Hersdorfstraße. Am frühen Morgen des 15.07.2017 schlugen sie eine Schaufensterscheibe ein, gelangten in die Spielhalle, brachen dort mehrere Spielautomaten auf und entkamen im Anschluss unter Mitnahme einer noch unbekannten Menge Bargeld.

Einbruch in Tankstelle
– Gotha
In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde in die Tankstelle mit angeschlossener Gaststube in der Schlegelstraße durch unbekannte Täter eingebrochen. Nachdem die Diebe gewaltsam in das Innere des Objekts gelangten, entwendeten sie Haushaltsgeräte im Wert von ca. 1.500 Euro. Die Gothaer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
– Luisenthal
Zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine Person leicht verletzte kam es am Freitag gegen 15:00 Uhr auf der L 3247 zwischen Oberhof und Luisenthal. Eine 48-jährige Pkw Renault-Fahrerin befuhr die Straße bergab in Richtung Luisenthal. In einer Rechtskurve fiel ihr eine Wasserflasche auf den Boden, welche die Frau wieder aufheben wollte. Durch die dadurch entstandene Unaufmerksamkeit geriet ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda, welcher durch einen 54-jährigen Mann gefahren wurde, zusammen stieß. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro. Der Skoda-Fahrer, welcher noch versuchte, den Zusammenstoß zu vermeiden, verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top