Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Beim Kleben erwischt
– Gotha
In der Nacht zum 22.07.2017 bemerkte eine Anwohnerin der Zeppelinstraße drei dunkel gekleidete Gestalten und informierte die Polizei darüber. Die Menschen machten sich an Hauswänden zu schaffen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten die Drei sofort, konnten aber kurze Zeit später gestellt werden. Wie sich später herausstellte, klebten sie diverse Aufkleber an Masten und Hausfassaden im Bereich Westviertel. Einige „verschönerte“ Häuser konnten bereits ermittelt werden. Anzeige wurde erstattet. Zeugen der Klebeaktion, melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Nummer 01-016436.

Diebstahl aus Fahrzeug
– Gotha
Am 22.07.2017 gegen 14:50 Uhr reinigte ein 77-Jähriger seinen Wagen an einer Waschstation. Während des Reinigens, stahl ein Unbekannter die Geldbörse des Mannes, welche auf einem Sitz des Fahrzeuges lag und flüchtete. Teile des Diebesgutes fand der Geschädigte einen Tag später in seinem Briefkasten.

Einbruch in Spielhalle
– Bad Tabarz
Am 23.07.2017 gegen 03:00 Uhr brachen bisher Unbekannte in eine Spielhalle in Bad Tabarz ein. Die Täter verschafften sich durch ein Fenster Zutritt und brachen mehrere Automaten auf. Anschließend flüchteten die Täter mit Beute in bisher noch unbekannter Höhe. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Nummer 01-016502.

Betrunken am Steuer
– Waltershausen
Am 23.07.2017 gegen 01:30 Uhr meldete eine Autofahrerin einen PKW, welcher sehr langsam aber in Schlangenlinien von Laucha in Richtung Waltershausen fährt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten das Fahrzeug kurze zeit später ausfindig machen und kontrollieren. Auf dem Beifahrersitz saß der Halter des Fahrzeuges, sein Bruder fuhr den Wagen. Der Grund für die seltsame Fahrweise war schnell gefunden, bei einem Test wurden 1,9 Promille Atemalkohol ermittelt. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der Mann ebenfalls nicht mehr. Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im verkehr wurden erstattet.

Betrunken andere Fahrzeuge gerammt
– Bad Tabarz
Am 22.07.2017 gegen 18:00 Uhr wurde die Polizei über einen Unfall in der Lauchagrundstraße informiert. Dort rammte ein 56-Jähriger die rechte Bordsteinkante und anschließend zwei, am linken Straßenrand, abgestellte Fahrzeuge. Der Unfallfahrer war erheblich alkoholisiert, ein Test ergab 2,6 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der Schaden wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen
– Immelborn
Einen Verkehrsunfall, bei dem 3 Personen leicht verletzt wurden, nahmen Beamte der Polizei Bad Salzungen am 22.07.2017 gegen 14:30 Uhr in Immelborn auf. Eine 53-jährige Opel-Fahrerin befuhr die Ortslage Immelborn aus Richtung Barchfeld kommend. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam sie von ihrer Fahrbahn nach links ab und fuhr in das Heck eines VW Golf im Gegenverkehr. Hierdurch riss die Radaufhängung des VW, sodass das Fahrzeug außer Kontrolle einen entgegenkommenden Audi rammte. Ein weiterer Autofahrer, der hinter dem VW fuhr, konnte eine weitere Kollision verhindern, indem er weit in Richtung Bürgersteig auswich, stieß jedoch an den Bordstein und beschädigte sich seine Räder. Die Fahrer des VW und des Audi wurden leicht verletzt und kamen mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen. Der Gesamtschaden wurde auf über 10.000 geschätzt.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung
Top