Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Jugendliche mit Messer angegriffen und Polizeibeamte bedroht
– Bad Salzungen
Am 06.08.2017, 09.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen informiert, dass in einer Tankstelle in der August-Bebel-Straße ein vermutlich betrunkener Mann die Kundschaft belästigt. Der Mann verlies dann das Tankstellengebäude und ging auf den Parkplatz. Hier traf er auf drei Jugendliche. Einer 17-Jährigen hielt er ein Messer an den Hals. Die Jugendlichen konnten sich durch Schläge und Tritte aus der Situation befreien und flüchten. Der Mann verfolgte die Jugendliche weiter mit dem Messer in der Hand. Die eintreffenden Polizeibeamten forderten den Mann auf, dass Messer fallen zu lassen. Als der Mann dieser Forderung nicht nach kam, drohten die Polizeibeamten den Einsatz ihrer Schusswaffen an. Jetzt kam der Mann der Forderung nach und legte das Messer weg. Er wurde aufgefordert sich auf den Bauch zu legen, auch dieser Aufforderung kam er nach und wurde dann widerstandslos festgenommen. Ein Atemalkoholtest bei dem 42-jährigem Mann ergab einen Wert von 1,42 Promille. Die Polizeibeamten nahmen den Mann in Gewahrsam, das Messer wurde sichergestellt. Es wurden Anzeigen wegen Gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gefertigt.

Verfolgung von gestohlenem LKW – 2 Polizeibeamte verletzt
– Immelborn
Im Zeitraum vom 02.08.2017, 16.00 Uhr, bis zum 03.08.2017, 07.50 Uhr wurde im Gewerbegebiet in der Bahnhofstraße in Immelborn ein LKW Renault entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten daraus den LKW Renault mit Originalschlüsseln. Um vom Grundstück fahren zu können, wurde mit einem Gabelstapler das Hoftor ausgehangen. Es entstand ein Schaden von ca. 45.000 Euro. Der entwendete LKW wurde am Nachmittag des 03.08.2017 durch hessische Polizeibeamte in Künzell im Landkreis Fulda festgestellt. Der LKW war verschlossen geparkt und wurde daher observiert. Gegen 17.00 Uhr näherte sich ein Mann dem LKW und stieg ein. Beim Versuch der Festnahme verriegelte der Täter die Fahrerkabine und fuhr mit dem LKW davon. Die hessischen Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten letztendlich den 24-jährigen Mann festnehmen. Während der Verfolgung und Festnahme wurde 2 hessische Polizeibeamte leicht verletzt. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Missbrauch von Hilferufen
– Tiefenort
Am Freitag, 04.08.2017, wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen durch das Polizeikommissariat Wittmund (Niedersachsen) um Amtshilfe ersucht. Im dortigen Zuständigkeitsbereich hatte auf einem Festnetzanschluss „ein ängstliches Mädchen“ angerufen und den Anschlussinhaber aufgefordert „schnell Hilfe zu holen“. Über die Recherchen zur übermittelten Handy-Nummer konnte schließlich eine 12-jährige aus Tiefenort ermittelt werden. Sie war mit ihrer Freundin im Freibad und räumte ein, sich einen „Telefonstreich“ erlaubt zu haben. Sie wurde durch die Polizeibeamten eindringlich belehrt. Weitaus unangenehmer dürfte sie es aber gefunden haben, dass das Handy von der Mutter noch vor Ort konfisziert wurde.

Unterschlagung von Paketen
Am 05.08.2017 wurde durch den Verantwortlichen eines Paketzustelldienstes angezeigt, dass ein Mitarbeiter zur Auslieferung bestimmte Pakete nicht zugestellt sondern sich selbst zugeeignet habe. Während der Ermittlung wurden neben den in seinem PKW aufgefundenen Waren auch bereits in seine Wohnung verbrachte Gegenstände sichergestellt. Weitere Ermittlungen sind erforderlich. Zur Höhe des entstandenen Schadens und Anzahl der Geschädigten können derzeit nicht gemacht werden.

Auffahrunfall
– Bad Salzungen
Am Freitag, 04.08.2017, gegen 15:10 Uhr, kam es in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen, Höhe Einmündung Feodorenstraße, zu einem Unfall mit reinem Sachschaden. Ein 57-jährige Fahrer eines PKW Audi war mangels ausreichender Wahrnahme seiner Sorgfaltspflichten auf den vor ihm fahrenden PKW Renault eines 52-jährigen aufgefahren. Der entstandene Sachschaden am Audi wurde auf ca. 3.000,00 Euro, der am Renault auf 2.500,00 Euro geschätzt.

Unfall beim Ausparken
– Bad Salzungen
Gegen 17:05 Uhr am Freitag beabsichtigt der 76-jährige Fahrer eines PKW Audi Q5 auf dem Parkplatz des Herkulesmarktes rückwärts in eine Parklücke zu fahren. Zeitgleich beabsichtigt ein 27-jähriger mit seinem PKW VW Golf, ebenfalls rückwärts, von seinem schräg gegenüberliegendem Parkplatz auszuparken. Beide Fahrzeugführer ließen die gebotene Sorgfaltspflicht, insbesondere beim Rückwärtsfahren, außer acht, es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Geschätzte Schadenshöhe beim Audi ca. 1.500,00 Euro, beim VW etwa 2.000,00 Euro.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Bad Salzungen
Am 06.08.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, der sich bereits am 04.08.2017 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr ereignet hat. Auf dem Parkdeck des Goetheparkcenters in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen geparkten PKW Skoda Fabia. Der Skoda wurde an der vorderen rechten Stoßstange und am rechten Kotflügel beschädigt. Der Fahrzeugführer des unbekannten Autos setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Skoda entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Spiegelklatscher mit Unfallflucht
– Winterstein / Bad Liebenstein
Auf der Landstraße zwischen Winterstein und Bad Liebenstein ereignete sich am 06.08.2017, 14.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Fahrerin eines PKW BMW befuhr die Landstraße in Richtung Bad Liebenstein. Zirka 3 bis 4 Kilometer nach der Ortslage Winterstein kam ihr ein blauer PKW Opel entgegen. Die Fahrzeugführerin des Opel hielt sich nicht an das Rechtsfahrgebot und beide Fahrzeuge kollidierten mit den Spiegel, wobei zumindest der Spiegel am BMW beschädigt wurde. Die Fahrerin des Opel setzte ihre Fahrt fort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

16-jähriger Mopedfahrer schwer verletzt
– Friedrichroda
In der Tabarzer Straße kam es heute Morgen zu einem Unfall, bei dem der 16-jährige Fahrer eines Mopeds Simson S 51 schwer verletzt wurde. Der junge Fahrer missachtete beim Abbiegen nach links die Vorfahrt eines VW Passat mit einem 28-Jährigen am Steuer. Es kam zur Kollision, der Mopedfahrer stürzte. Sachschaden ca. 3.500 Euro.

2 PKW ohne Zulassung
– Immelborn
Am 06.08.2017 gegen 20.20 Uhr informierte ein Zeugin, dass von Immelborn ein nicht zugelassener PKW Audi nach Barchfeld fährt. Das Auto fuhr am Kreisel in Barchfeld in Richtung Breitungen. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden den PKW Audi in der Feldstraße in Barchfeld. Während der Prüfung kam ein 18-jähriger Mann zu den Polizeibeamten und gab an, dass der Audi ihm gehört. Auch ein PKW BMW, der vor dem Audi stand, gehörte dem 18-Jährigem. An diesem Auto waren auch entstempelte Kennzeichen angebracht. Um weitere Straftaten zu verhindern stellten die Polizeibeamten die Kennzeichen von dem Audi und dem BMW sicher. Gegen den 18-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauch gefertigt.

Auffahrunfall an Tankstelleneinfahrt
– Kaltennordheim
Am Sonnabend, 05.08.2017, gegen 18:20 Uhr, beabsichtigt der 54-jährige Fahrer eines PKW Opel „Astra“ in der Eisenacher Straße in Kaltennordheim auf des Gelände der Tankstelle zu fahren. Da aus der Straße Am Felsenkeller ein PKW auf die Eisenacher Straße auffahren will und so die Auffahrt zur Tankstelle einengte, musste er kurz anhalten. Die 19-jährige Fahrerin eines nachfahrenden VW Beetle erkennt dies zu spät und fährt auf. Neben den Sachschäden an beiden Fahrzeugen wurden die zwei Mitfahrer auf der Rückbank im PKW Opel leicht verletzt. Sie wurden mittels RTW ins Klinikum Bad Salzungen verbracht, eine stationäre Aufnahme war jedoch nicht erforderlich. Der Sachschäden am Beetle wurde auf ca. 3.500,00 €, der am Astra auf ca. 2.500,00 € geschätzt.

Diebstahl aus Firma
– Immelborn
Am 05.08.2017 wurde durch den Firmeninhaber einer Baufirma im Gewerbegebiet, Am Bahnhof, 36433 Immelborn angezeigt, dass in der Zeit vom 01.08.-03.08.2017 eine Werkzeugkiste seines Pritschen-LKW aufgebrochen wurde. Der LKW stand auf dem eingezäunten Gelände, die Werkzeugkiste war verschlossen. Unter anderem wurden eine „Benzinflex“, ein „Hilti-Stemmhammer“ (jeweils im Koffer) sowie zwei gefüllte Werkzeugkästen entwendet. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde mit 2.850,00 Euro angegeben. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03695/5510.

Drogenfund
– Bad Salzungen
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 03.08.2017 in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen einen 26-jährigen Mann. Eine Recherche in den polizeilichen Auskunftsunterlagen ergab, dass der Mann bereits mit Betäubungsmitteln in Berührung gekommen war. Die Beamten stellten dann in einer Ü-Eiverpackung eine Substanz fest, die beim Test positiv auf Cannabis reagierte. Die Substanz wurde sichergestellt und gegen den 26-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
In der Langenfelder Straße in Bad Salzungen kam es 03.08.2017, 16.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 34-jährige Fahrerin eines PKW BMW wollte von der Rhönstraße nach rechts auf die Langenfelder Straße auffahren. Dabei beachtete sie den von links kommenden und auf der Hauptstraße fahrenden PKW Skoda nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro.
– Bad Salzungen
Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 03.08.2017, 17.25 Uhr in der Dr.-Salvador-Straße in Bad Salzungen. Die 53-jährige Fahrerin eines PKW Suzuki wollte vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Dr.-Salvador-Straße auffahren. Dabei beachtete sie den von links kommenden PKW Opel nicht. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro.

Kennzeichen entwendet
– Dermbach
Im Zeitraum vom 02.08.2017, 19.00 Uhr, bis zum 03.08.2017, 07.15 Uhr wurde der Friedhofstraße in Dermbach eine amtliche Kennzeichentafel entwendet. Der oder die unbekannten Täter entwendeten von einem PKW Opel die hintere amtliche Kennzeichentafel WAK-ST84. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Opel-Fahrerin begeht Unfallflucht
– Waltershausen
Zwischen Winterstein und Bad Liebenstein kam es am Sonntagnachmittag zur Berührung der jeweils linken Außenspiegel eines BMW und eines blauen Opel Astra. Nach Angaben der 21-jährigen BMW-Fahrerin kam ihr der blaue Opel Astra mit einer Frau am Steuer entgegen. Er fuhr in Richtung Winterstein. Das Fahrzeug sei zu weit links gefahren und es kam zur Berührung der Außenspiegel. Die Frau habe nicht angehalten. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

BMW nach Unfallflucht beschädigt – Zeugensuche
– Waltershausen
In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagabend stand in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße ein grauer BMW geparkt am Straßenrand. In dieser Zeit ist ein unbekanntes Fahrzeug dagegen gefahren und hat einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro verursacht. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-017621.

VW Bora auf Abwegen
– Gotha
Auf nicht geplanten Abwegen war heute Mittag der 82-jährige Fahrer eines VW Bora. Der Mann wich in der Bürgeraue einem BMW aus, dessen 31-jähriger Fahrer unter Missachtung der Vorfahrt vom Parkplatz des Einkaufsmarktes auf die Straße auffuhr. Der Senior wollte eine Kollision mit dem BMW verhindern und wich nach rechts aus. Es nutzte nicht viel, es kam dennoch zum Unfall. Der VW stieß gegen eine Laterne, die umknickte. Stromkabel ragten aus der Erde. Zum Stillstand kam der VW im Gleisbereich der Straßenbahn.

Ladendiebe gefasst
– Gotha
Am Freitag, 04.08.2017 gegen 14:35 Uhr begaben sich zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre) in den Gothaer Realmarkt. Während der 16-jährige eine Bluetooth-Lautsprecherbox aus dem Regal entnahm und diese unverpackt in seiner Hose versteckte, entnahm der 17-jährige Freund eine weiter Box (verschlossen) aus dem Warenregal und versteckte diese im Markt, um sie später entwenden zu können. Dies wurde vom Detektiv des Marktes beobachtet. Beide Jugendliche wurden daraufhin vom Detektiv angesprochen. Während der 17-jährige ohne weiteres im Markt auf die Polizei wartete, ergriff sein 16-jähriger Begleiter die Flucht aus dem Markt. Hierbei schubste er eine Kundin im Kassenbereich um, welche leicht verletzt wurde. Als der Detektiv den Ladendieb zu fassen bekam, schlug und trat dieser um sich und ergriff erneut die Flucht. Nur durch die Unterstützung von zwei Marktmitarbeitern konnte der 16- jährige schließlich gefasst und der Polizei übergeben werden. Beide Jugendliche wurden vorläufig festgenommen und zum Inspektionsdienst Gotha verbracht. Gegen den 16-jährigen wurde Anzeige wegen räuberischen Diebstahl erstattet, der 17-jährige muss sich wegen versuchtem Diebstahl verantworten.

Lack am Fahrzeug beschädigt
– Gotha
In der Zeit vom 04.08.2017, 18:15 Uhr bis 05.08.2017, 17:15 Uhr verschüttete ein bisher unbekannter Täter in der Gothaer Konstantin-Ziolkowski-Straße eine unbekannte ätzende Flüssigkeit über die gesamten Beifahrerseite eines Opel Meriva, so dass der Lack bis auf das Blech komplett zerstört wurde. Der Schaden am Fahrzeug der 17-jährigen Anzeigeerstatterin beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro. Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise werden unter 03621-781124 entgegengenommen.

Graffiti an Hauswand
– Herrenhof
Ein 54-jähriger meldete am Freitagabend ein großes Graffiti an seiner Hauswand in der Alten Straße in Herrenhof. Bisher unbekannte „Künstler“ haben im ein 140cm x 270cm großes, schwarz-weißes Graffiti an der geputzten Fassade hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen, welche Hinweise zur Tat und dem Täter geben können – Telefon 03621- 781124.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top