Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Versuchter PKW-Einbruch
– Bad Salzungen
Bereits im Zeitraum vom 08.08.2017, 19.00 Uhr, bis zum 09.08.2017, 07.30 Uhr wurde in der Eisenacher Straße in Bad Salzungen versucht in einen PKW einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter versuchten an einem PKW Fiat die Fahrertür zu öffnen. Mit einem unbekannten Hebelwerkzeug wurde versucht die Tür aufzuhebeln. Dabei wurden die Scheibe und der Lack der Fahrertür beschädigt. Die Schadenshöhe betrug etwa 500 Euro. Personen, die zu diesem Einbruchsversuch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Ladendiebstahl
– Bad Salzungen
Am 10.08.2017, 19.45 Uhr wurde die Polizei über einen Ladendiebstahl in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen informiert. Angestellte eines Getränkemarktes hatten einen Mann beobachtet, als dieser Tabakwaren im Wert von ca. 30 Euro entwenden wollte. Der Mann wurde durch die Mitarbeiter vor dem Markt gestellt. Der 31-jährige Mann konnte sich aber nicht ausweisen. Das Diebesgut gab der Mann heraus. Auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten konnte er sich nicht ausweisen und wurde deshalb zur Identitätsfeststellung zur Polizeiinspektion Bad Salzungen mitgenommen. Hier konnte die Identität anhand der polizeilichen Auskunftssysteme geklärt werden. Ein Atemalkoholtest bei dem Ladendieb ergab einen Wert von 1,17 Promille. Auch ein Drogentest reagierte positiv. Betäubungsmittel führte den Mann aber nicht bei sich. Gegen den 31- Jährigen wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

Unbelehrbar – 29-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis
– Waltershausen
Gestern Abend entdeckte eine Streife in der Hauptstraße einen ihnen bestens bekannten 29-Jährigen, der mit einem Audi unterwegs war. Die Polizisten wissen, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Erst kürzlich zeigte er einen Tschechischen Führerschein vor. Das Fahrzeug wurde angehalten, der Mann kontrolliert. Diesmal hatte er eine US-amerikanische Fahrerlaubnis dabei, die am 29.07.2017 in Maryland ausgestellt wurde. Bedacht hat der Mann jedoch nicht, dass gegen ihn eine unanfechtbare Aberkennung des Rechts, von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, vorliegt.

Fußgänger angefahren – Zeugensuche nach Unfallflucht
– Gotha
Auf dem Gehweg der Passauer Straße in Richtung Kindleber Straße lief gestern, gegen 14.15 Uhr, ein 53-Jähriger. In Höhe der Zufahrt zu einer Firma wollte der Fahrer eines silberfarbenen Opel auf die Passauer Straße auffahren. Nach Angaben des Fußgängers hielt das Fahrzeug an, fuhr aber plötzlich los und erfasste den 53-Jährigen. Er fiel auf die Motorhaube und wurde dabei leicht verletzt. Der 53-Jährige wiederum schlug mit der Faust auf die Motorhaube und hinterließ eine Delle. Der Opel fuhr in Richtung Friemarer Straße davon. Der Fahrer soll etwa 28 Jahre alt sein, er trug ein Basecap auf dem Kopf und hatte einen Drei-Tage-Bart. Hinweise zum verantwortlichen Fahrer bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-017927.

Am Türschloss manipuliert – 26-Jährige kommt nicht in Wohnung
– Gotha
Gestern Abend zeigte die 26-jährige Mieterin einer Wohnung in der August-Creutzburg-Straße einen versuchten Wohnungseinbruch an. Die junge Frau gab an, dass sie nicht in ihre Wohnung kommt. Unbekannte hatten zwischen 15.30 Uhr und 18.00 Uhr am Schloss manipuliert, es steckte etwas darin. Der Schließzylinder war unbrauchbar. Die Wohnung war unberührt.

Vier Unfallfluchten – Zeugensuche
– Gotha
Zu vier Unfallfluchten aus der vergangenen und dieser Woche sucht die Polizei Gotha Zeugen unter 03621/781124.
1. Unfallflucht: Am 03.08.2017 war kurz vor 16.00 Uhr der 61-jährige Fahrer eines Toyota zwischen Laucha und Waltershausen unterwegs. Ihm kam ein dunkler VW entgegen, der über die Mittellinie fuhr. Es kam zur Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel. Während der Toyota-Fahrer den Unfall anzeigte, kümmerte sich der VW-Fahrer nicht um die Folgen.
2. Unfallflucht: In Hohenkirchen wurde ein in der Ohrdrufer Straße am rechten  Straßenrand geparkter Skoda Roomster von einem unbekannten Fahrzeug  angefahren und beschädigt. Unfallzeit zwischen 04.08., 12.00 Uhr, bis 05.08., 11.00 Uhr.
3. Unfallflucht: Gegen 18.50 Uhr am 04.08.2017 begegneten sich auf der K4 zwischen B 7 und Pferdingsleben zwei Fahrzeuge, deren linke Außenspiegel aneinander schlugen. Während der Fahrer eines Opel Astra anhielt, fuhr der Fharer des unbekannten Fahrzeugs davon.
4. Unfallflucht: Im gesamten Bereich der Gemeinde Nesse-Apfelstädt war am 09.08. und  10.08. ein Mitarbeiter des Bauhofes mit einem VW Polo unterwegs. An  einem der beiden Tage wurde das Fahrzeug von einem unbekannten Pkw im Bereich Tankdeckel, Radlauf und Stoßstange beschädigt.  Der Bauhofmitarbeiter konnte keinen konkreten Unfallort benennen.

Zwei Unfälle innerhalb einer Stunde – Schlechter Tag für einen 83-Jährigen
– Gotha
Einen mehr als schlechten Tag hatte gestern ein 83-Jähriger, der mit seinem Opel Astra in zwei Unfälle verwickelt wurde. Der erste passierte kurz vor 11.00 Uhr in der Bürgeraue. Der Mann wollte von der Augustinerstraße kommend nach links auf die Bürgeraue auffahren. Als der Mann im Bereich der Gleise war, fuhr eine Straßenbahn an. Der Senior wollte schnellstens den Gleisbereich räumen, fuhr in Richtung Waltershäuser Straße an und kollidierte mit einem verkehrsbedingt stehenden VW Golf. Die 73-jährige Fahrerin des Golf und der 83-Jährige blieben unverletzt. Sachschaden ca. 2.300 Euro. Knapp eine Stunde später fuhr der Mann mit seinem unfallbeschädigten Auto auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Parkstraße. Er wollte einparken, setzte sein Fahrzeug zur Korrektur der Parkposition noch mal zurück. Gleichzeitig parkte der 73-jährige Fahrer eines VW Tiguan rückwärts aus und stieß mit dem rückwärts fahrenden Opel zusammen. Sachschaden hier 700 Euro.

Bei Verkehrskontrolle gestürzt – 2,07 Promille
– Ohrdruf
Bei der Kontrolle eines 52-jährigen Radfahrers gestern Abend in der Crawinkler Straße kam der Mann zu Fall. Er war so betrunken, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Ein Atemalkoholtest ergab 2,07 Promille, was eine Blutentnahme erforderlich machte.

Bußgeldverfahren wegen Alkoholeinfluss am Steuer
– Goldbach
Bei einer Verkehrskontrolle in der Eberstädter Straße ist gestern Abend, gegen 23.15 Uhr, der 41-jährige Fahrer eines Skoda angehalten worden. Den Beamten schlug Alkoholgeruch entgegen, es kam zum Atemalkoholtest. Eine gerichtsverwertbare Messung ergab 0,46 mg/l (entspricht etwa 0,92 Promille), was zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens führte. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt und später an einen Berichtigten übergeben.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top