Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Im Küchenschrank versteckt
– Bad Salzungen
Ein 35-jähriger Mann aus Bad Salzungen wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. Da er sich nicht zum Strafantritt stellte, wurde ein Haftbefehl ausgestellt, den Beamte der PI Bad Salzungen nunmehr vollstrecken konnten. Er wurde schließlich in der Wohnung eines Verwandten in einem Küchenschrank versteckt aufgefunden und festgenommen. In der Wohnung wurden außerdem auch Betäubungsmittel und Utensilien festgestellt, welche dem Gesuchten gehörten. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wurde an eine Strafvollzugsanstalt übergeben. Die Beweismittel wurden sichergestellt.

Nach Körperverletzung Angreifer in Gewahrsam – zwei Kinder in Obhut genommen
– Friedrichroda
Weil ein 31-Jähriger gestern Mittag in der gemeinsamen Wohnung auf eine 27-Jährige los ging und sie verprügelte, wurde er später in Gewahrsam genommen. Die 27-Jährige alarmierte eine Familienangehörige, die wiederum die Polizei verständigte. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Frau war stark eingeschüchtert und wollte keine Anzeige erstatten. Dies nahmen ihr die eingesetzten Polizeibeamten ab. Der in der Wohnung anwesende 31-Jährige war mit 1,76 Promille alkoholisiert und äußerst unkooperativ. Zur Verhinderung weiterer Angriffe auf die 27-Jährige wurde er in Gewahrsam genommen, der von einer Richterin bis 22.00 Uhr bestätigt wurde. Wegen der vorgefundenen Situation in der Wohnung – starker Alkohol- und Zigarettenkonsum – und der beiden dort lebenden Kinder im Alter von vier Monaten und vier Jahren wurde das Jugendamt verständigt. Nach einer Begutachtung der Wohnsituation durch eine Mitarbeiterin des Jugendamtes am Sonntagnachmittag wurden die beiden Kinder in Obhut genommen.

Hundebesitzer gesucht
– Friedrichroda
Am Samstag kam es auf einem Wanderweg zwischen Friedrichroda und der Marienglashöhle zu einem Vorfall, bei dem eine 86-jährige Wanderin aus Leipzig von einem Hund gebissen und dabei leicht verletzt wurde. Der Hundebesitzer, ein ca. 50-jähriger Mann von kräftiger Statur mit Bart brachte die Frau nach dem Biss sogar noch in ihr Hotel nach Friedrichroda, so dass diese einen Arzt aufsuchen konnte. Um den Umfang der ärztlichen Behandlung einschränken zu können, wird nun nach dem Hundebesitzer gesucht, damit dieser Angaben zum Gesundheitszustand seines Hundes, welcher als größer und mit schwarz-weißem Fell beschrieben wurde, machen kann. Der Besitzer oder Zeugen, welche Angaben zum Hund oder dessen Besitzer machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Nummer 01- 018079.

Exhibitionistische Handlungen
– Friedrichroda
Auf dem Spielplatz in der Bebraer Straße nahm am Samstagabend ein noch unbekannter Mann exhibitionistische Handlungen an sich vor, wobei er von mehreren Zeugen beobachtet wurde. Kinder oder andere Personen hielten sich zu dem Zeitpunkt nach derzeitigen Erkenntnissen nicht auf dem Platz auf. Durch die hinzu gerufenen Polizeibeamten konnte keine Person auf dem Spielplatz angetroffen werden. Ein eingesetzter Fährtenhund verfolgte eine Fährte bis zum Bahnhof, so dass es nicht auszuschließen ist, dass der Täter im Anschluss an die Tat Friedrichroda mit einer Bahn verlassen hat. Die Polizei bittet daher, Zeugen, welche noch keinen Kontakt zur Polizei hatten, sich beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Nummer 01-018093 zu melden.

Brandfall in Wohnung – Katze weckt Bewohnerin und verhindert dadurch Schlimmeres
– Gotha
Eine Katze weckte heute Morgen gegen 07.00 Uhr ihre 21-jährige Besitzerin, weil es in der Wohnung in der Südstraße begonnen hatte zu brennen. Die Küche stand bereits voller Rauch. Die 21-Jährige nahm ihre Katze und verließ sofort die Wohnung. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die eingesetzte Feuerwehr konnte die Flammen vom Küchenfenster aus löschen. Nach ersten Erkenntnissen kommt eine defekte Mikrowelle als Brandausbruchstelle in Betracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Gesundheitszustand der Katze ist der Polizei bislang nicht bekannt. Sachschaden: etwa 25.000 Euro.

Fast zwei Promille Alkohol in der Atemluft
– Friedrichroda
1,96 Promille Alkohol in der Atemluft wies ein 44-jähriger BMW-Fahrer am Sonntag, kurz nach Mitternacht bei einer Atemalkoholkontrolle auf. Vorausgegangen war, dass der Mann das Fahrzeug durch den Klosterpark fuhr und eine Zeugin den Autoschlüssel erlangen konnte, als das Fahrzeug kurzzeitig gestoppt wurde. Durch die gerufenen Polizeibeamten wurde die Fahrtüchtigkeit überprüft und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit eingeleitet.

5 junge Kätzchen ausgesetzt
– Bad Salzungen
Am Samstagmorgen entdeckte eine Familie In Bad Salzungen, Obere Mühle einen vor der Haustür abgestellten Karton. Da sie sich nicht getrauten an den Karton zu gehen, informierten sie die Polizei. Diese stellte fest, dass sich im Karton 5 junge Katzen befanden. Diese waren einfach ausgesetzt worden. Es handelte sich um 2 schwarze und 3 weiße Katzen. Kann jemand Angaben zu der eventuellen Herkunft machen?

Fahrt unter Drogen
– Bad Salzungen
Am Samstagabend wurde in Bad Salzungen ein 29-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fielen den Beamten Verhaltensweisen auf, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht
– Schwabhausen
Mit seinem Pkw VW verursachte ein 29-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in der Gartenstraße einen Verkehrsunfall, indem er gegen einen Baum fuhr. Als er versuchte, das Fahrzeug mit Hilfe weiterer Personen zu bergen, wurde von Zeugen die Polizei gerufen, welche bei der Unfallaufnahme einen Atemalkoholwert von 1,25 Promille maßen. Gegen den Fahrer, dessen Führerschein sichergestellt wurde, wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kontrolle verloren
– Hartschwinden / Urnshausen
Am 14.08.2017, gegen 07:15 Uhr, befuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem Pkw Seat die B285 aus Richtung Hartschwinden kommend in Richtung Urnshausen. Auf Höhe des km 1,1 kam sie plötzlich auf den unbefestigten Randstreifen und verlor anschließend die Kontrolle über den Pkw. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf einer Wiese zum Stehen. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. Es wurde niemand weiter geschädigt.

Ohne Führerschein
– Barchfeld
Bei einer Kontrolle in Barchfeld wurde am Samstag gegen 20:15 Uhr ein Fahrzeugführer festgestellt, der nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen den 41-jährigen Mann wird nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Spiegelklatscher – Unfallflucht
– Waltershausen
Zwischen Wahlwinkel und Schnepfental kam es gestern Nachmittag, gegen 16.45 Uhr, zur Berührung der linken Außenspiegel zweier Fahrzeuge. Die 38-jährige Fahrerin eines Peugeot gab an, dass das ihr entgegen kommende Fahrzeuge vermutlich einer Fahrbahnunebenheit auswich und so zu weit nach links kam. Der Außenspiegel des Peugeot wurde beschädigt. Ob dies auch bei dem unbekannten Fahrzeug der Fall ist, ist unklar. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-018132.

13-jährigen Radfahrer angefahren
– Gotha
Heute Morgen, gegen 07.25 Uhr, ist im Kreuzungsbereich Reinhardsbrunner Straße/Mairichstraße ein 13-Jähriger auf einem Fahrrad von einem Opel Corsa angefahren worden. Der Junge fuhr in Richtung 18.-März-Straße und wurde vom 65-jährigen Opel-Fahrer überholt, der sogleich nach rechts in die Mairichstraße abbog. Der Mann achtete nicht auf den geradeaus fahrenden Jungen, der mit dem Opel kollidierte, stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Unter berauschenden Mitteln gefahren
– Gotha
Ein bei einem 20-jährigen Seat-Fahrer am Freitagabend durchgeführter Drogenvortest in der Oststraße ergab ein positives Ergebnis bezüglich des Konsums von Cannabisprodukten, was der junge Mann auch vor Ort einräumte. Zudem wurde im Fahrzeug auch noch ein wenig Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt. Bei der anschließenden Wohnungsschau in der Wohnung des 20-Jährigen konnten noch einige Cannabissamen aufgefunden werden. Den Mann erwarten nun aus diesem Grund entsprechende Anzeigen.

Zu schnell unterwegs
– Gotha
Mit mindestens 60 km/h fuhr am Samstag, gegen 12:40 Uhr, ein Mofa vor einem Streifenwagen in der Humboldtstraße. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der 57-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, so dass gegen ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt wurde. Das Mofa der Marke Yiying wurde sichergestellt, um zu prüfen, welche technischen Veränderungen vorgenommen wurden, damit es überhaupt so schnell fahren konnte.

Junge Randalierer
– Gotha
Zwei junge Männer im Alter von 23 und 24 Jahren sowie eine 19-Jährige zogen am frühen Samstagmorgen durch die Schöne Allee, die Friedrichstraße und die Bahnhofstraße. Dabei wurde u. a. aus der Gruppe heraus ein Positionszeichen für eine Erdgasleitung abgeknickt, ein Gullydeckel aus der Verankerung gehoben und eine Baustellenabsicherung beschädigt. Die durch einen Zeugen gerufene Polizei konnte die Gruppe feststellen und so die Personalien aufnehmen. Im Ermittlungsverfahren muss nun die Tatbeteiligung jeder einzelnen Person geklärt werden. Zur Schadenshöhe kann derzeit keine Aussage getroffen werden.

Vorfahrt missachtet – 8.000 Euro Sachschaden
– Gotha
Heute Morgen wollte ein 70-jähriger Peugeot-Fahrer von der Gleichenstraße aus in Richtung Kindleber Straße einfahren. Er übersah dabei einen BMW (m/19) in der Kindleber Straße und stieß mit diesem zusammen. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von rund 8000 Euro.

Fahrradräder gestohlen
– Gotha
Zwei Fahrradräder im Wert von ca. 500 Euro stahl ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitag, 18:00 Uhr, bis Samstag, 16:00 Uhr, in der Schönen Allee von einem Fahrrad, welches sich auf einem Fahrradträger eines abgestellten Wohnmobils befand.

Diebstahl eines VW-Transporters
– Gotha
Einen VW T4 in der Farbe Silber im Wert von ca. 15.000 Euro wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag auf dem Arnoldiplatz entwendet.

Drogen mitgeführt
– Gotha
Eine geringe Menge Marihuana führte ein 26-jähriger Mann während einer Personenkontrolle am späten Freitagabend in der Oststraße mit sich. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde das Rauschmittel beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eröffnet.

Unfall wegen defektem Lkw
– Molschleben
Heute Morgen stand wegen eines Defektes ein Lkw mit Sattelanhänger zwischen Gotha und Molschleben. In Richtung Gotha fuhren die Fahrzeuge Schrittgeschwindigkeit, da ein anderes Fahrzeug den Lkw gerade überholte. Die 21-jährige Fahrerin eines VW Golf bemerkte das zu spät. Zur Vermeidung eines Auffahrunfalles zog sie ihr Fahrzeug nach links und fuhr vor dem Lkw in den Straßengraben. Die junge Fahrerin wurde leicht verletzt. Sachschaden am Golf ca. 5.000 Euro.

Mehrere Wildunfälle in der Nacht zum Montag
– Landkreis Gotha
In der Nacht zum Montag kam es im Landkreis Gotha zu mehreren Wildunfällen. Gestern Abend kollidierte eine 25-jährige Renault-Fahrerin zwischen Friedrichroda und Ernstroda mit einer Rotte Wildscheinen. Die Tiere liefen davon, es kam zum Zusammenstoß mit einem der Wildschweine. Kurz nach Mitternacht kam es zwischen Gotha und Gierstädt zu einem Zusammenstoß zwischen einem Renault (w/58) und einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Heute Morgen erwischte es ebenfalls ein Reh zwischen Engelsbach und Catterfeld. Der 47-jährige Ford-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Tier zusammen. Es lief verletzt davon.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top