Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

PKW kollidiert mit Auflieger
– Gumpelstadt / Schweina
Am 16.08.2017, 06.10 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Gumpelstadt und Schweina zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines Sattelzugs wollte nach rechts von der Landstraße abbiegen. Er erkannte, dass im Gegenverkehr Fahrzeuge kamen und brach den Abbiegevorgang ab, damit der Auflieger nicht weiter auf die Gegenfahrbahn schwenkte. Der Auflieger ragte aber schon leicht auf die Gegenfahrbahn. Die 29-jährige Fahrerin eines PKW Audi bemerkte dies und wollte nach rechts ausweichen. Auf eine Bremsung verzichtete sie, da ihr noch ein weiteres Fahrzeug folgte. Es kam zur Kollision des PKW mit dem Auflieger. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.400 Euro.

Parkrempler auf fast leerem Parkplatz
– Bad Salzungen
Am 16.08.2017 ereignete sich auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine Fahrerin eine PKW VW stellte gegen 08.15 Uhr ihren PKW auf dem fast leerem Parkplatz ab. Als sie 10 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den VW gestoßen war und am rechten hinteren Kotflügel beschädigt hatte. Der Fahrzeugführer des unbekannten Fahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung des Schadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Betrug per Telefon
– Vacha
Ein Lebensmittelmarkt in der August-Bebel-Straße in Vacha wurde am 16.08.2017 Opfer eines Betruges per Telefon. Eine Mitarbeiterin des Marktes erhielt einen Anruf. Am Telefon stellte sich eine Frau als Mitarbeiter der Zentrale der Lebensmittelkette vor. Die unbekannte Frau brachte die Mitarbeiterin in Zeit von 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr dazu, dass sie mehrere Guthabenkarten über die Kasse zog und die Nummern der Karten per Telefon an die Unbekannte durchgab. Dadurch waren die Karten freigeschaltet und der Inhaber der Kartennummern kann frei über den Betrag verfügen. Der Betrug flog auf, als sich die richtige Firmenzentrale meldete und nachfragte, warum den plötzlich so viel Guthabenkarten verkauft wurden. Die unbekannte Frau betrog den Lebensmittelmarkt um etwa 2.000 Euro.

Fahrerflucht am Busbahnhof
– Vacha
Auf dem Parkplatz am Busbahnhof in Vacha kam es am 16.08.2017 in der Zeit von 06.45 Uhr bis 18.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Audi stellte sein Auto gegen 06.45 Uhr ab. Als er gegen 18.00 Uhr zum Auto zurückkam, stellte er fest, dass die rechte hintere Stoßstange beschädigt war. Durch ein unbekanntes Fahrzeug wurden Reifenabdruckspuren und Lackkratzer hinterlassen. Die Höhe des Schadens betrug etwa 800 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu dieser Fahrerflucht sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Aufgefahren
– Borsch / Buttlar
Auf der Bundesstraße 278 zwischen Borsch und Buttlar ereignete sich am 16.08.2017, 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Fahrerin eines PKW Skoda musste an einer Fahrbahneinengung verkehrsbedingt anhalten. Der 64-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW Skoda auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro.

Nachbarn und Polizei verhindern Trunkenheitsfahrt
– Gotha
Gestern Abend riefen Nachbarn einer Feiergesellschaft in der Crawinkler Straße die Polizei, weil diese zu laut feierten. Kurze Zeit später teilten sie mit, dass zwei der Ruhestörer schon stark alkoholisiert und im Begriff waren, mit dem Auto loszufahren. Bei Eintreffen der Beamten saßen die zwei 45 und 40 Jährigen in einem VW und wollten tatsächlich starten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,7 Promille bei dem ambitionierten Fahrer. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und dank den aufmerksamen Nachbarn und der Polizei eine riskante Trunkenheitsfahrt verhindert.

Unbekannter schiebt 40-Jährigen mit Fahrzeug zur Seite – Zeugen gesucht
– Ohrdruf
Ein 40-Jähriger beobachtete am Mittwoch, wie ein Unbekannter mit einem VW gegen 15.00 Uhr ein Firmengelände in der Suhler Straße befuhr. Der Fahrer stieg aus und zerkratzte kurzerhand mit einem Schraubenzieher zwei neue Tore, die in einem Neubau verbaut werden sollten. Der 40-Jährige wollte den Unbekannten zur Rede stellen. Dieser tat nicht der gleichen, fuhr mit dem VW an und schob ihn zur Seite, sodass der 40-Jährige stürzte. Er verletzte sich leicht. Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 45-55 Jahre alt; ca. 185 cm groß, normale Statur; blonde, kurze Haare. Der VW-Fahrer verließ das Firmengelände in unbekannte Richtung. Wer kennt die beschriebene Person oder hat den Vorfall beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-018368 entgegen.

Einbruch in Handwerksbetrieb fehlgeschlagen
– Friedrichroda
Vergangene Nacht wurde versucht, in einen Handwerksbetrieb in der Bahnhofstraße einzubrechen. Unbekannte haben ein Fenster eingeschlagen. Allerdings ging nur eine Scheibe der Doppelverglasung zu Bruch. Auf der zweiten Scheibe verhinderte eine Folie das Durchschlagen. Schaden ca. 200 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top