Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Beim Abbiegen zusammengestoßen
– Dorndorf
Ein Unfall, bei dem eine Mercedesfahrerin leicht verletzt wurde, ereignete sich am Samstag gegen 13:30 Uhr in Dorndorf. Die Frau wollte mit ihrem Auto nach rechts auf dem Parkplatz des EDEKA-Einkaufsmarktes einbiegen. Gleichzeitig wollte die Fahrerin eines Skoda vom Parkplatz nach links auf die Eisenacherstraße auffahren. Dabei fuhr sie in die linke Seite des Mercedes. Bei dem Zusammenstoß wurde die Mercedesfahrerin mit dem Kopf gegen die Scheibe ihrer Fahrertüre geschleudert und verletzte sich dabei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Pkw macht sich selbstständig
– Bad Salzungen
Am Samstag, gegen 11:45 Uhr, saß eine Frau in ihrem BMW, den sie in der Bad Salzunger Burgseestraße abgeparkt hatte. Plötzlich stieß ein Passat gegen den BMW. Allerdings befand sich in dem Passat kein Fahrer. Es stellte sich schließlich heraus, dass die Fahrerin des Passats ihr Fahrzeug auf dem leicht abschüssigen Parkstreifen abgeparkt, jedoch die Handbremse nicht ausreichend angezogen hatte. Das Fahrzeug machte sich also selbstständig, rollte gegen den BMW und verursachte einen Gesamtschaden von ca. 500 Euro.

LKW nicht bemerkt
– Bad Salzungen
Auf der Hersfelder Straße in Bad Salzungen kam es am 20.08.2017, 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines LKW Mercedes befuhr die Hersfelder Straße in Richtung Langenfelder Kreuzung. Da er die Absicht hatte nach links in Richtung Langenfeld abzubiegen, ordnete er sich frühzeitig auf die linke Fahrspur ein. Die 53-jährige Fahrerin eines PKW Fiat wollte ebenfalls nach links in Richtung Langenfeld fahren, bemerkte aber beim Fahrspurwechsel den neben ihr fahrenden LKW nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

Schaufenster beschädigt
– Bad Salzungen
Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatte der Inhaber eines Tauchsportgeschäfts aus Bad Salzungen. Unbekannte Täter beschädigten zwischen dem 17.08.2017, 18:30 Uhr und dem 18.08.2017, 09:30 Uhr an dem Gebäude in der Bad Salzungen Rhönstraße die Scheibe eines Schaufensters. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0 in Verbindung zu setzen.

Anhängerplane aufgeschlitzt
– Bad Salzungen
Eine weitere Sachbeschädigung wurde der Polizei Bad Salzungen ebenfalls am Freitag angezeigt. Demnach hatte der Geschädigte am Donnerstag seinen Pkw-Anhänger in der Bad Salzunger Siedlung, auf einem Parkplatz abgestellt. Unbekannte Täter schlitzten dann in der Zeit zwischen 14:00 Uhr bis 23:50 Uhr die Plane des Hängers auf. Der Schaden wurde durch die Polizei auf ca. 200 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0 in Verbindung zu setzen.

Von Spaziergängern überrascht
– Immelborn
Am 20.08.2017 gegen 06.00 Uhr überraschten Spaziergänger der Straße „Hasental“ in Immelborn einen Mann, als dieser hochwertige Werkzeugmaschinen aus Originalverpackungen in seinem Rucksack verstaute. Die Zeugen setzten den Mann fest und verständigten die Polizei. Die Ermittlungen ergaben dann, dass der 20-jährige Mann die Werkzeuge aus einem PKW auf dem Gelände einer Baufirma entwendet hatte. Die Werkzeuge hatten einen Wert von ca. 1.500 Euro und wurden an die Firma zurückgegeben. Gegen den 20-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

Pkw von der Straße abgekommen
– Wiesenthal
Einen Unfall nahm die Polizei Bad Salzungen am Freitag zwischen Wiesenthal und Roßdorf auf. Ein Peugeotfahrer war mit seinem Fahrzeug gegen 18:30 Uhr auf der dortigen L1026 unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto verlor. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte neben der rechten Fahrbahnseite zuerst mit einem Leitpfosten und anschließend mit einem Straßenbaum. Der Fahrzeugführer wurde nicht verletzt, am Peugeot entstand ein Sachschaden von ca. 2.700 Euro.

Schulwegkontrollen  
– Bad Salzungen und Tiefenort
Am Freitag, 17.08.2017 wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen verstärkt Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen, insbesondere an Schulwegen, durchgeführt. In der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen und in der Frankfurter Straße in Tiefenort, wurden dabei unter anderen je 8 Verkehrsteilnehmer festgestellt, die mit ihren Fahrzeugen zu schnell unterwegs waren. Die Verstöße wurden entsprechend geahndet.

Diebe gefasst
– Gotha
Am 19.08.2017 gegen 13:43 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass aus einem abgestellten Bus die Kasse gestohlen wurde. Nach der Auswertung von Überwachungsvideos konnten zwei Jugendliche als Täter erkannt werden. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Täter gefunden und festgenommen werden. Es handelte sich um 9- und 15-jährige Jungen aus Gotha. Die öffneten einen abgestellten Bus und entnahmen die Geldkassette. Das Kleingeld wechselten sie kurze Zeit später an einem Imbiss in Geldscheine um. Es wurde Anzeige wegen besonders schweren Fall des Diebstahls erstattet.

Betrunken mit dem Traktor gefahren
– Gotha
Am 18.08.2017 gegen 15:15 Uhr wurde ein 45-Jähriger in Günthersleben-Wechmar mit seinem Traktor angehalten und kontrolliert. Der Mann war den Polizeibeamten wegen diverser Verkehrsverstöße bekannt. Zum Kontrollzeitpunkt konnte ein Atemalkoholwert von 2,45 Promille festgestellt werden. Der Mann war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis, Traktor und Anhänger waren nicht mehr zugelassen. Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden erstattet. Bereits am Vortag fiel der Mann mit über drei Promille auf.

Streitigkeit
– Gotha
Am 18.08.2017 gegen 22:30 Uhr kam es auf dem Coburger Platz zu einer Streitigkeit zwischen zwei Männern. Während sich die Beiden stritten näherte sich ein Unbekannter, sprühte beide mit Pfefferspray an und flüchtete sofort. Den beiden Kontrahenten ist der Täter nicht bekannt. Der Grund für den Streit der beiden Männer konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, möglicherweise spielten die, jeweils fast drei Promille Alkohol eine Rolle.

„Provisional Driving License“ in Deutschland nicht gültig
– Gotha
Gestern Nachmittag wurde eine Audi-Fahrerin in der Rohrbach-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die 23-jährige Rumänin zeigte den Beamten einen britischen Führerschein vor. Bei der „Provisional Driving License“ handelt es sich um eine Art Lernführerschein und stellt in Deutschland keine gültige Fahrerlaubnis dar. Weiterhin war die Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Ein Test verlief positiv hinsichtlich Cannabis. Ihr wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der 23-jährigen Rumänin wurde in einem Krankenhaus zu Beweiszwecken Blut abgenommen. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Mehrere Wildunfälle in der Nacht – 3.000 Euro Sachschaden und drei Rehe verendet
– Landkreis Gotha
Heute Nacht kam es im Landkreis Gotha zu mehreren Wildunfällen. Zwischen Winterstein und Bad Liebenstein kollidierte ein 32-jähriger Peugeot-Fahrer mit einem Reh, das auf Grund seiner Verletzungen vor Ort verendete. Der 49-jährige Fahrer eines Audi erwischte auf der B88 zwischen Ohrdruf und Gräfenhain ebenfalls ein Reh. Das Tier lief verletzt auf das angrenzende Feld und verendete dort. Auch zwischen Friedrichroda und Bad Tabarz überlebte ein junger Rehbock den Zusammenstoß mit einem BMW (m/56) nicht. Bei allen Wildunfällen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 3.000 Euro.

Taschendiebe gefasst
– Georgenthal
Am 20.08.2017 gegen 01:00 Uhr wurden bei einem öffentlichen Fest zwei Männer festgestellt, welche bei weiteren Festbesuchern listig die Hosentasche abtasteten. Außerdem habe einer der Beiden versucht, Getränke zu stehlen. Der Sicherheitsdienst konnte die Männer festhalten und den eintreffenden Polizeibeamten übergeben. Gegen sie wurde Anzeige erstattet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top