Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

7-Jähriger leicht verletzt
– Friedrichroda
Gestern Nachmittag war ein siebenjähriger Junge gegen 15.45 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg in der Alexandrinenstraße unterwegs. Er fuhr plötzlich zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Straße und wurde von einem fahrenden Skoda erfasst. Die 36-jährige Fahrerin leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Junge wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde ambulant medizinisch versorgt.

Motorradfahrer durch riskantes Überholmanöver schwer verletzt
– Hohenkirchen
Heute Morgen wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall zwischen Schwabhausen und Hohenkirchen schwer verletzt. Der 31-Jährige befuhr gegen 08.40 Uhr die B247 und überholte bereits zwei Fahrzeuge. In einer Rechtskurve setzte er erneut zum Überholen eines Lkw an. Hierbei stieß er seitlich mit einem entgegen kommenden KIA (m/65) zusammen. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er kam in ein Krankenhaus. Sachschaden: etwa 6.000 Euro.

Kennzeichentafeln gestohlen
– Bad Liebenstein
In der Dr.-Külz-Straße in Bad Liebenstein wurden im Zeitraum vom 18.08.2017, 20.00 Uhr, bis zum 21.08.2017 zwei Kennzeichentafeln entwendet. Der oder die unbekannten Täter bauten an einem VW-Kleintransporter die vordere amtliche Kennzeichentafel WAK-AD777 mit der Halterung ab. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695-551 0.

7-Tonner gegen Kleintransporter
– Ruhla / Etterwinden
Am 21.08.2017, 09.35 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Ruhla und Etterwinden zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 40-jährige Fahrer eines LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von sieben Tonnen befuhr die Straße in Richtung Etterwinden, obwohl die Straße nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen freigegeben ist. Im Gegenverkehr fuhr ein Fiat-Kleintransporter. Der Fahrer des Kleintransporters wich dem LKW auf den Randstreifen aus und blieb stehen. Der Fahrer des 7-Tonners fuhr weiter und es kam zur Kollision der beiden LKW mit den Spiegeln, die dabei beschädigt wurden. Die Höhe des Sachschadens betrug etwa 1.000 Euro.

Zwei Kellereinbrüche
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 20.08.2017, 21.55 Uhr, bis zum 21.08.2017, 09.15 Uhr wurden in der Heinrich-Heine-Straße in Bad Salzungen in zwei Keller eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter drückten jeweils die Türen nach innen auf, so dass die Vorhängeschlösser ihre Wirkungen verloren. Die Türen wurden dabei nicht beschädigt. In einem Keller fanden der oder die unbekannten Täter einen Notschlüssel für eine Wohnung. Aus den Kellerräumen wurde nichts entwendet. Mit dem vorgefundenen Schlüssel wurde die Wohnung geöffnet und aus der Wohnung wurden 300 Euro Bargeld entwendet. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Geschwindigkeitsmessungen – drohende Fahrverbote
– Gotha
Mindestens zwei Fahrverbote erwarten Verkehrsteilnehmer, die gestern in der Ortslage Kälberfeld als zu schnell fahrend ermittelt wurden. Etwa 1.350 Fahrzeuge durchfuhren die Kontrollstelle, 21 waren zu schnell. Der höchste gemessene Wert bei erlaubten 50 km/h wurde mit 85 km/h ermittelt. In Georgenthal wurden 937 Verkehrsteilnehmer in einer Messstelle erfasst, zu schnell waren 24 Fahrzeuge. Der höchste gemessene Wert wurde mit 77 km/h innerorts festgestellt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top