Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Kontrolle auf regennasser Fahrbahn verloren
– Tiefenort
Einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen nahm die Polizei Bad Salzungen am Donnerstag, den 14.09.2017 auf der B84 zwischen Schergeshof und Dönges auf. Ein 57-jähriger Opel Fahrer fährt auf regennasser Fahrbahn mit seinem Opel Zafira in Richtung Eisenach. In einer Rechtskurve verliert er die Kontrolle über seinen Pkw und gelangt auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Opel mit einem entgegenkommenden Skoda Oktavia zusammen. Auch ein Fiat, welcher hinter dem Skoda fuhr, wurde in der weiteren Folge beschädigt. Die 42-jährige Skoda Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Schwer verletzt kam sie ins Klinikum Bad Salzungen. Am Skoda und am Opel trat Totalschaden ein. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 18.000 Euro angenommen.

Wildunfälle
– Moorgrund und Vacha
Drei Wildunfälle nahm die Polizei Bad Salzungen am 14.09.2017 auf. Gegen 05:00 Uhr fuhr eine VW- Fahrerin aus Richtung Völkershausen kommen in Richtung Vacha. Als ein Wildschwein plötzlich die Fahrbahn querte, konnte sie ihr Fahrzeug nicht mehr stoppen und stieß mit dem Schwein zusammen. Das Schwein verendete wenige Meter vom Unfallort entfernt. Am Fahrzeug entstand etwa 500,- Euro Schaden. Bereits 15 Minuten später kreuzte auf gleicher Strecke erneut ein Wildschwein die Fahrbahn als sich ein Opel Fahrer näherte. Auch er konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit dem Tier zusammen. Auch hier betrug der Sachschaden ca. 500,- Euro. Bei Gumpelstadt fuhr ein Toyota Fahrer gegen 20:30 Uhr auf der B19 in Richtung Eisenach, als ein Fuchs plötzlich die Fahrbahn querte. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Am Toyota entstand ein Sachschaden, der etwa 4000,- Euro betrug.

Eier auf dem Herd vergessen
– Gotha
Eine 49-Jährige wollte sich gestern gegen 18.15 Uhr Eier kochen und vergaß den Topf auf dem Herd. Sie legte sich ins Bett, das Wasser im Topf verdunstete. Aus den hart gekochten Eiern wurde Grillgut, sie brannten an. Rasch entwickelte sich Rauch und die Feuerwehr kam zum Einsatz. In der Klosterstraße angekommen, machte die Frau nicht auf, sodass die Kameraden die Tür öffnen musste. Die 49-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau zum Zeitpunkt des Kochens alkoholisiert.

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht
– Gotha
Eine 61-jährige Audi-Fahrerin wollte gestern gegen 17.20 Uhr von der Mohrenstraße aus nach rechts in den Mühlgrabenweg abbiegen. Eine neben ihr stehende Sattelzugmaschine hatte die gleiche Absicht und setzte zum Abbiegen an. Dabei kollidierte der Sattelzug seitlich mit dem Audi und setzte seine Fahrt fort. Mit hoher Wahrscheinlichkeit soll es sich um einen Sattelzug mit belgischem Kennzeichen handeln. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020640 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top