Foto: eyetronic - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Feuerwehrfahrzeug umgekippt
– Hörsel
Zwischen Teutleben und Laucha ist am Montag, ca. 13.00 Uhr, ein Fahrzeug der Feuerwehr Waltershausen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 55-jährige Fahrer versuchte, das Sonderfahrzeug MAN wieder unter Kontrolle zu bekommen. Dabei schaukelte es sich auf und kippte auf die linke Fahrzeugseite, es blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 20 Tausend Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war die Straße bis ca. 14.45 Uhr teilweise voll gesperrt.

Kind löst Brand eines Mehrfamilienhauses aus
– Schmalkalden
Erneut musste die Schmalkaldener Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Vergangenen Samstag brannte das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Hoffnung“ in der Fachwerkstadt. Gegen 8.20 Uhr meldete die Rettungsleitstelle einen Brand in dem zweistöckigen Haus. Zwei Bewohner wurden mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandermittler der Suhler Kriminalpolizei nahmen am Montag die Ermittlungen zur Brandursache auf. Festgestellt wurde, dass die Brandausbruchstelle in der Küche auf dem Herd zu finden war. Das Kind einer dort wohnhaften Familie wollte sich Essen zubereiten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kam es dabei zum Brand. Löschversuche der Eltern führten nicht zum Erfolg. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Schaden belief sich auf ca. 100.000 Euro.

Fliegender BMW
– Philippsthal / Vacha
Am 25.09.2017, 23.25 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 62 zwischen Philippsthal und Vacha ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Mann schwerverletzt wurde. Der 21-jährige Fahrer eines PKW BMW fuhr in Richtung Vacha. Aus ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und fuhr einen Leitpfosten um. Danach lenkt er das Auto nach links und gerät auf der linken Seite der Straße auf die beginnende Leitplanke. Der BMW flog ca. 20 Meter durch die Luft und schlug dann auf der Böschung auf. Das Fahrzeug fuhr dann noch ca. 20 m auf der Böschung und fuhr gegen zwei Bäume. Der 21-Jährige wurde schwerverletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Am PKW entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Keine Fahrerlaubnis seit 2002
– Leimbach
Am 25.09.2017, 15.15 Uhr wurde in der Salzunger Straße in Leimbach ein VW-Transporter durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrolliert. Der 60-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Durch Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass dem 60-Jährigem bereits im Jahr 2002 die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagte und der VW-Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Fahrt gegen Baum
– Geisa / Buttlar
Auf der Bundesstraße 278 zwischen Geisa und Buttlar wurde am 25.09.2017, 15.20 Uhr ein Mann schwer verletzt. Der 61-jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Bundesstraße in Richtung Buttlar. Zirka 50 Meter vor der Einmündung auf die Bundesstraße 84 kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Skoda-Fahrer wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Am Skoda entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Gescheiterter Fluchtversuch
– Merkers
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 25.09.2017, 14.50 Uhr in der Reformstraße in Merkers einen PKW Dacia. Der Fahrer des PKW Dacia wendete nach Erkennen des Streifenwagens und versuchte mit hoher Geschwindigkeit davon zu fahren. Die Polizeibeamten konnten den PKW jedoch stoppen und den Fahrer einer Kontrolle unterziehen. Durch Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystem ergab, dass dem 49-jährigem Fahrer am 24.09.2017 die Fahrererlaubnis entzogen wurde und er derzeit kein Fahrzeug führen darf, für das eine Fahrerlaubnis erforderlich ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Vacha
In der Mozartstraße in Vacha ereignete sich am 25.09.2017 in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Fahrerin eines PKW Mercedes stellte den PKW am Ärztehaus ab. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Mercedes gefahren war. Die linke hintere Stoßstange wurde beschädigt, die Schadenshöhe betrug ca. 1.000 Euro. Anhand der vorgefundenen Spuren könnte es sich um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben. Der Fahrzeugführer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Betrunkener Radfahrer gegen Auto gestürzt
– Waltershausen
Am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, ist ein 64-jähriger Radfahrer über den Parkplatzes eines Einkaufsmarktes in der Ohrdrufer Straße gefahren. Der Mann kam auf ungeklärte Art und Weise zu Fall. Das Fahrrad prallte gegen einen geparkten Dacia, der geringfügig beschädigt wurde. Der leicht verletzte Radfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort befragten ihn Polizeibeamte, die Alkoholgeruch feststellten. Ein Atemalkoholtest ergab 1,37 Promille, eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Postzustellfahrzeug in Unfall verwickelt
– Gotha
In der Clara-Zetkin-Straße hielt am Montagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, eine Postzustellerin das gelbe Zustellfahrzeug in Höhe der Hausnummer 57 am rechten Straßenrand an. Als die 27-Jährige die Fahrertür öffnete, fuhr gerade ein unbekanntes Fahrzeug vorbei. Die Tür wurde beschädigt, Sachschaden ca. 500 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeug kam seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach und fuhr davon. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Hinweise zum Fahrzeug geben? Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-021424.

Rechts vor Links nicht beachtet
– Hörsel
In Teutleben hat am Montag, gegen 12.25 Uhr, eine 19-jährige Twingo-Fahrerin in der Steingasse die Vorfahrtregel Rechts vor Links missachtet. Im Einmündungsbereich zur Lutherbuche kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Opel Mervia. Sachschaden ca. 4.000 Euro.

Spiegelklatscher
– Gerstungen / Wommen
Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr ist es gestern um 07.55h auf der Landstraße zwischen Gerstungen und Wommen gekommen. Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer aus Wutha-Farnroda fuhr in Richtung Wommen, als ihm im Verlauf der Strecke ein Lkw entgegen kam. Dieser wurde durch einen 51-jährigen Mann aus Eisenach gefahren. Im Vorbeifahren streiften sich die Fahrzeuge mit ihrem jeweiligen linken Außenspiegel. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 150.- Euro.

Diebstahl aus Schloss Ehrenstein
– Ohrdruf
Unbekannte begaben sich in den letzten Tagen in das Dachgeschoss des im Bau befindlichen Schloss Ehrenstein und stahlen diverse Werkzeuge. Unter anderem handelt es sich bei dem Beutegut um eine Stihl-Kettensäge, einen Winkelschleifer und Schlagschrauber von Bosch und einen Akkuschrauber von Hilti im Wert von 2500 Euro. Als Tatzeitraum kommt der 21.09.2017, 17.00 Uhr bis 25.09.2017, 07.30 Uhr in Frage. Wer hat verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen und kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise werden von der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-021383 entgegen genommen.