Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mit Faustschlag für Ruhe gesorgt
– Gotha (ots)
Ein 46-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Moßlerstraße fühlte sich gestern, gegen 19.00 Uhr, durch das Geschreie eines anderen Hausbewohners gestört. Verbal konnten sich die Männer nicht einigen, so dass der 46-Jährige dem 37-Jährigen mit der Faust einmal ins Gesicht schlug. Beide Männer verletzten sich. Der Lärmverursacher hatte 1,6 Promille. Gegen den 46-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Fahrrad gestohlen
– Bad Salzungen (ots)
Am Dienstagnachmittag stellte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Jacob-Wolfahrt-Straße in Bad Salzungen sein schwarzes Rad der Marke „Giant“ in den Fahrradständer am Haus und schloss es mit einem Seilschloss an. Als er am nächsten Morgen das Rad benutzen wollte, war dieses weg. Den Wert des Rades gab er mit 450 Euro an.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Am Mittwochabend kam dem Fahrer eines VW Golf in der Eisenacher Straße in Bad Salzungen ein VW Passat entgegen. Dessen Fahrer fuhr offensichtlich zu weit links, so dass der Außenspiegel des Passats an den Spiegel des Golfs schlug. Da der Passat-Fahrer nicht anhielt, wendete der Mann mit seinem Golf und fuhr dem Unfallverursacher nach. An einem Wohnhaus in der August-Bebel-Straße traf der Geschädigte den Fahrer des Passats an und stelle bei diesem starken Alkoholgeruch fest. Er rief die Polizei, die bei dem Mann einen Test durchführte. Heraus kamen beachtliche 2,4 Promille. Neben einer Blutprobe gab er dann noch seinen Führerschein ab.

Zwei brennende Papiercontainer – Zeugen gesucht
– Waltershausen (ots)
Heute Morgen, gegen 02.30 Uhr, brannten in der Ruhlaer Straße zwei Papiercontainer. Der Brand war schnell gelöscht. Der Sachschaden hielt sich somit in Grenzen. Nach den Brandstiftern wird gesucht. Zeugenhinweise an Telefon 03621/781124.

Mehrere betrunkene Kraftfahrer erwischt
– Landespolizeiinspektion Gotha (ots)
In der Zeit von gestern Nachmittag, 15.30 Uhr, bis heute Morgen, 07.00 Uhr, stellten Beamte der Landespolizeiinspektion Gotha insgesamt vier Kraftfahrzeugführer fest, die alkoholisiert am Steuer saßen. Von drei der 51- bis 62-jährigen Männer wurde wegen der Höhe des gemessenen Atemalkoholwertes der Führerschein sichergestellt. Gegen sie wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Der Atemalkoholwert bei dem vierten Mann hat eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die 0,5 Promille – Grenze des Straßenverkehrsgesetzes zur Folge. Der gemessene Höchstwert von 2,74 Promille stellten die Beamten bei einem Kraftfahrzeugführer in Eisenach fest.

Unfall auf Europakreuzung – zwei leicht verletzte Fahrzeuglenker
– Gotha (ots)
Am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, prallten auf der Europakreuzung ein BMW und ein VW Up zusammen. Die 57-jährige Fahrerin des BMW befuhr den Kreuzungsbereich aus Richtung Stielerstraße in Richtung Bebelstraße. Der 43-jährige Fahrer des VW Up kam aus Richtung Enckestraße und wollte nach eigenen Angaben bei Lichtzeichen Grün nach links in Richtung Stielerstraße abbiegen. Ob die BMW-Fahrerin bei Rot gefahren ist, muss noch geklärt werden. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Sachschaden ca. 11 Tausend Euro.

Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
– Gotha (ots)
Gothaer Polizeibeamte beschlagnahmten gestern und heute Nacht mehrere Gramm verschiedener Betäubungsmittel. Neben Marihuana und Haschisch war auch Methamphetamin unter den beschlagnahmten Drogen. Die insgesamt sechs Männer im Alter von 15 bis 38 Jahren, bei denen die Drogen gefunden worden, erwartet jeweils eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Vorfahrt missachtet
– Schwallungen (ots)
Einem 76-jährigen Radfahrer nahm am Dienstagnachmittag ein bislang Unbekannter mit seinem PKW an der Kreuzung Zillbacher Straße/Bahnhofstraße in Schwallungen die Vorfahrt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der Senior stark ab und stürzte dabei vom Rad. Durch den Aufprall auf der Fahrbahn erlitt er mehrere Prellungen am Oberkörper. Der Unfallverursacher fuhr unerkannt davon.

Betrunkene Frau in kaputtem Audi
– Schmalkalden (ots)
Während der Streife stellten Polizeibeamte am frühen Morgen des 19. Oktober in der Bahnhofstraße in Schmalkalden einen PKW Audi fest, an welchem das rechte Vorderrad abgerissen war. Zudem war die Front des Wagens stark beschädigt. Im Fahrzeug selbst saß eine 25-Jährige, welche auf Befragen keinerlei Angaben zu einem Unfall machen konnte oder wollte. Da sie stark nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Test durch. Dieser ergab einen Wert von fast 2 Promille. In der näheren Umgebung des Standortes des Audis fanden die Beamten keine Unfallstelle. Allerdings waren deutliche Spuren des radlosen Rests der Vorderachse auf der Fahrbahnoberfläche zu sehen, welche eindeutig dem Wagen zugeordnet werden konnten. Da der Verdacht bestand, dass die 25-Jährige das Fahrzeug im alkoholisierten Zustand geführt hatte, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top