Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit Personenschaden
– Fröttstädt (ots)
Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am vergangenen Freitagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Fröttstädt und Waltershausen. Hierbei befuhr die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki die Verbindungsstraße in Richtung Fröttstädt. Ein aus der Gegenrichtung fahrender Pkw, vermutlich der Marke Opel, nutzte dabei fast die gesamte Fahrbahnbreite. Um eine Kollision mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, leitete die 22-Jährige zunächst eine Gefahrenbremsung ein. Als der Fahrer des Opels nicht reagierte, wich die Fahrerin des Suzuki aus, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der andere Unfallbeteiligte fuhr danach noch einige Meter weiter und hielt anschließend an. Laut Zeugenaussage blickte hierbei eine männliche Person aus dem Fahrzeug heraus, in Richtung der Unfallstelle. Seinen Pflichten als Unfallbeteiligter kam er dennoch nicht nach und verließ wenige Augenblicke, obwohl er die Situation erkannt haben muss, die Unfallstelle. Zum Glück wurde die 22-jährige Suzuki-Fahrerin nur leicht verletzt. Allerdings entstand an ihrem Fahrzeug Totalschaden. Ersten Ermittlungen zur Folge handelt es sich bei dem Tatfahrzeug um einen schwarzen Opel, vermutlich Typ Insignia oder Astra. Der Fahrer ist männlich. Auf dem Beifahrersitz befand sich zum Tatzeitpunkt eine weibliche Person. Zeugen, welche hierzu sachdienliche Hinweise geben können, bittet die Polizei sich telefonisch: 03621/781124 unter der Nummer 01-023334 in Verbindung zu setzen.

Kollision mit Hirschkuh
– B88/Friedrichroda (ots)
Zwischen Tabarz und Friedrichroda ist am Montagmorgen, gegen 06.45 Uhr, in Höhe der Maringlashöhle eine Hirschkuh auf die Straße gesprungen und prallte frontal gegen einen Opel Corsa. Die 59-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Sachschaden am Corsa ca. 7.000 Euro. Da das Wildtier verletzt im Straßengraben lieben blieb, wurde ihm von einem Polizeibeamten der Fangschuss angetragen.

Radfahrer übersehen
– Waltershausen (ots)
Die zu tief stehende Sonne war laut Aussage einer 85-jährigen Fahrerin eines Pkw VW Golf die Ursache für das Übersehen eines 68-jährigen Fahrradfahrers bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Albrechtsstraße / August-Trinius-Straße in Waltershausen. Bei der Kollision im Kreuzungsbereich kam der Fahrradfahrer zu Fall, stürzte zu Boden und wurde hierdurch leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich bereits am Samstagvormittag.

Ziegarettendiebe gestellt
– Gotha (ots)
Durch eine aufmerksame Zeugin wurde am Sonntagfrüh beobachtet, wie zwei dunkel gekleidete Täter, mit einem Brecheisen „bewaffnet“, versuchten, einen Zigarettenautomat in der Hohen Straße in Gotha aufzubrechen und Beute zu machen. Noch in Tatortnähe klickten dann die Handschellen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten die beiden, bereits bei der Polizei bekannten Männer, im Alter von 34 Jahren und 22 Jahren fest. Allerdings misslang der Versuch den Automaten aufzubrechen. Dennoch entstand daran Sachschaden. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Handyshop
– Gotha (ots)
Zu einem Einbruch in einen Telefonshop am Markt in Gotha kam es in der Nacht von Samstag zum Sonntag. Hierbei schlugen unbekannte Täter die Schaufensterscheibe des Geschäftes ein, betraten es durch das entstandene Loch und entwendeten daraus mehrere Handydummys. Der Sachden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen
– Gotha (ots)
Vier leicht verletzte Personen sind das Resultat eines Verkehrsunfalles in der Langensalzaer Straße – Einmündung Steinstraße, in Gotha, am gestrigen Samstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr. Hierbei beachtete der 26-jährige Fahrer eines Pkw Audi, aus bisher noch ungeklärter Ursache den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel Insignia nicht und fuhr auf ihn auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 26-jährige Fahrer, sein 22-jähriger Beifahrer, die 29-jährige Fahrerin des Pkw Opel und deren 41-jährige Beifahrerin verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Die Polizei hat hierzu bie Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Pkw-Kennzeichen entwendet
– Gotha (ots)
Gleich mehrere amtliche Kennzeichen von Pkw´s stahlen unbekannte Täter im Tatzeitraum von Freitag bis Sonntag im Stadtgebiet Gotha. Der Bereich der Tatorte umschließt den Kunstmühlenweg, Liebetraustraße, Salzengasse und Hützelsgasse. Zumeist waren die hinteren Kennzeichentafeln Ziel der Beute der Täter. Zeugen, welche hierzu sachdienliche Hinweise geben können, bittet die Polizei sich telefonisch: 03621/781124 in Verbindung zu setzen.

Zeugensuche nach Unfallflucht
– Gotha (ots)
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Leinastraße ist am 20.10.2017, zwischen 12.45 Uhr und 13.15 Uhr, ein schwarzer Hyundai Getz beschädigt worden. Das Fahrzeug hat Schäden an der Fahrertür in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-023339.

Einbrüche in Einfamilienhäuser
– Landkreis Gotha (ots)
In der Nacht vom 19.10. zum 20.10. sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Waltershausen in der Straße Geizenberg eingebrochen. Die Tür des auf der Rückseite befindlichen Wintergartens wurde gewaltsam geöffnet. Im Haus wurden in allen Räumen Schränke und Schubladen durchwühlt. Da im Haus kein wertvoller Schmuck oder größere Bargeldbeträge aufgewahrt werden, blieben die Einbrecher ohne Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.
Am 21.10.2017, zwischen 17.30 Uhr und 23.50 Uhr, wurde in Neudietendorf, Straße Am Tisch, aus einem Einfamilienhaus Schmuck und Bargeld im Wert von fast 6000 Euro gestohlen. Die unbekannten Einbrecher gelangten nach Aufhebeln der Terrassentür ins Haus. Sachschaden ca. 50 Euro.

Auto prallt gegen Telefonmast
– Tambach-Dietharz (ots)
Am Sonntagnachmittag war ein 64-jähriger Renault-Fahrer zwischen Nesselhof und Tambach-Dietharz unterwegs. Nach Zeugenangaben fuhr das Fahrzeug allmählich nach links, prallte gegen einen Telefonmasten und blieb dann im Straßengraben stehen. Der Fahrer und seine 13-jährige Tochter wurden leicht verletzt. Der Fahrer konnte sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern, er gab an, ihm sei plötzlich schwarz vor den Augen geworden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro.

Berauscht gefahren
– Barchfeld (ots)
Der Fahrer eines roten Volkswagens wurde am Freitagabend in Barchfeld einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 32-Jährige nicht nur ohne gültige Fahrerlaubnis, sondern auch unter der Einwirkung von Drogen unterwegs war. Die Fahrt endete am Kontrollort.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top