Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Nach Falschbetankung Polizeieinsatz ausgelöst
– Schwabhausen (ots)
Ein Fahrzeug falsch zu betanken hat mitunter erhebliche Folgen. Der Tank muss komplett leer gepumpt und gereinigt werden. Das sollte fachgerecht erfolgen. Gestern, gegen 07.41 Uhr, hatte ein 26-jähriger Kraftfahrer an einer Tankstelle in Schwabhausen seinen Transporter statt mit Diesel mit Super betankt, insgesamt 80 Liter. Der aus Polen stammende Mann hat nun versucht, mit einem Schlauch den Sprit in Kanister umzufüllen. Dabei liefen zirka 20 liter Kraftstoff daneben und in den angrenzenden Gulli. Das blieb nicht unbemerkt. Die Polizei wurde verständigt. Zusätzlich war auch die untere Wasserbehörde vor Ort. Diese leitet nun gegen den Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines Umweltdeliktes ein.

Weißes Pulver
– Brotterode (ots)
Insgesamt sechs Personen mussten am Mittwochnachmittag dekontaminiert werden, nachdem in der Poststelle einer Firma in der Liebensteiner Straße in Brotterode ein Umschlag mit einem unbekannten Pulver eingegangen war. Die Feuerwehr evakuierte und sicherte die Firma, sodass Personen nicht mehr in das Gebäude gelangen konnten. Sie dekontaminierte im Anschluss alle Personen, die mit dem Umschlag, bzw. der Substanz selbst in Berührung gekommen waren. Anschließend wurden die Betroffenen ärztlichen untersucht. Experten des Landeskriminalamtes untersuchten im weiteren Verlauf den Inhalt und konnten feststellen, dass es sich nicht um Sprengstoff handelte. Ebenso waren die Testergebnisse auf Radioaktivität durch Spezialisten der Feuerwehr negativ. Der Inhalt der Sendung wurde zur weiteren Untersuchung in das Labor des Gesundheitsamtes nach Bad Langensalza gebracht, die den Stoff abschließend testen. Die Ermittlungen dauern an.

Unfallflucht auf Tankstellengelände
– Bad Liebenstein (ots)
Eine 29-jährige Citroen-Fahrerin befuhr am Mittwochmorgen die Treonstraße in Bad Liebenstein und bog nach links auf ein Tankstellengelände ab. Auf dem Tankstellengelände fuhr gerade eine kleinerer LKW und stieß an einer Engstelle mit dem Citroen der Frau zusammen. Der LKW-Fahrer kümmerte sich nicht um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro und setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Durch Zeugen konnte das Kennzeichen und auch die Werbung auf dem Laster erkannt und mitgeteilt werden. Die Ermittlungen zum Unfallflüchtigen dauern an.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen (ots)
Das Missachten der Vorfahrt war der Grund eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag in der Karl-Liebknecht-Straße in Bad Salzungen. Ein 73-jähriger Mann befuhr die Feodorenstraße und beachtete nicht die Vorfahrt der auf der Karl-Liebknecht-Straße fahrenden 35-jährigen VW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde, aber ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand.

Unaufmerksamkeit führte zum Unfall
– Bad Salzungen (ots)
Ein 59-jähriger VW-Fahrer fuhr am Mittwochvormittag auf der Langenfelder Straße Richtung Bad Salzunger Innenstadt. Er musste verkehrsbedingt halten und diese Situation bemerkte die hinter ihm fahrende 35-jährige Opel-Fahrerin zu spät. Sie fuhr auf den VW auf. Ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Motorhaube zerkratzt
– Tiefenort (ots)
Unbekannte zerkratzten in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmittag die Motorhaube eines braunen Hyundai, der „Am Steingraben“ in Tiefenort geparkt war. Ein Schaden von ca. 600 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Angeeckt und abgehauen
– Schmalkalden (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch in der Zeit von 8.25 Uhr bis 10.30 Uhr einen VW Polo, der im Hedwigsweg in Schmalkalden geparkt war. Der Unfallverursacher hinterließ einen Schaden von ca. 1.800 Euro an der hinteren Stoßstange und entfernte sich anschließend unberechtigt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Erneut Baucontainer aufgebrochen – Zeugen gesucht
– Waltershausen (ots)
Von vorgestern, 17.15 Uhr, zu gestern, 07.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Baucontainer in der Straße Lauchaer Höhe 13 ein. Sie entfernten das Vorhängeschloss der Tür des Baucontainers und entwendeten mehrere Werkzeuge und ein Notstromaggregat im Wert von insgesamt zirka 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an Telefon 03621/781124.

Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Gotha (ots)
Heute Morgen, 05.00 Uhr, wurde ein 60jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er fuhr mit seiner Honda in der Rudloffstraße gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Lkw. Der Kradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer lag zum Zeitpunkt des Unfalls in der Fahrerkabine und schlief. Zum Unfallhergang wird ermittelt.

Schreckschuss- und Luftdruckwaffen gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Zeit von Donnerstag, den 19.10.2017, bis Mittwoch, den 25.10.2017, 10.30 Uhr, wurde aus einem Keller in der Gayerstraße ein Stahlblechschrank samt Inhalt entwendet. In ihm befanden sich fünf Schreckschuss- und Luftdruckwaffen, Gewindeschneider und Metallscheide. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beträgt zirka 500 Euro. Zeugenhinweise an Telefon 03621/781124.

Wildunfälle
– Weilar (ots)
Ein die Straße querendes Wildschwein verursachte am Mittwochmorgen einen Verkehrsunfall mit 1.500 Euro Sachschaden. Ein 48-jähriger VW-Fahrer war von Weilar Richtung Dermbach unterwegs, als plötzlich das Tier auf die Straße sprang. Nach dem Zusammenstoß flüchtete es in unbekannte Richtung.
– Frauensee (ots)
Ein 47-jähriger Mann befuhr am Mittwochabend die Landstraße zwischen Springen und Kambachsmühle, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Tier starb und 400 Euro Sachschaden am VW entstanden.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top