Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mit dem Leben bezahlt
– Moorgrund (ots)
Ein Wildschwein sorgte zwischen Wilhelmsthal und Etterwinden am Mittwochabend für zwei Unfälle und bezahlte dafür mit seinem Leben. Das Tier querte die Fahrbahn in dem Moment, als ein 34-jähriger Hyundai-Fahrer die Straße entlang fuhr. Er kollidierte mit dem Tier. Kurze Zeit später befuhr eine 28-jährige Frau mit ihrem VW die Strecke, als plötzlich das kurz vorher angefahrene Schwein auf der Straße stand. Sie stieß frontal in das Tier, welches den Zusammenstoß nicht überlebte. Am Hyundai entstand 500 Euro Sachschaden und am VW 2.000 Euro.

Unfallflucht
– Bad Liebenstein (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch in der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr einen Opel, der in der Kurpromenade in Bad Liebenstein geparkt war. Der Unbekannte hinterließ einen Schaden entlang der Fahrertür und des Kotflügels und entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Unfreundlicher Radfahrer
– Waltershausen (ots)
Auf Streifenfahrt durch Waltershausen geriet am späten Mittwochabend in der Albrechtstraße ein 29-jähriger Fahrradfahrer in den Focus der Beamten. Der Radfahrer wurde gegen 23.40 Uhr angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 1,88 Promille, was absolute Fahruntauglichkeit bedeutet. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Beim Warten auf einen Arzt im Krankenhaus beschimpfte der 29-Jährigen die Beamten und beleidigte sie.

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus
– Ohrdruf (ots)
Gestern, kurz nach dem Mittag, brannte es in der Querstraße in einem Mehrfamilienhaus. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Küche in einer Wohnung im ersten Obergeschoss in Brand. Der Brand wurde gelöscht. Die Wohnung ist aber nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Die zum Zeitpunkt des Brandes abwesenden Bewohner erhalten ein Ausweichquartier von der Stadt Ohrdruf. Der Schaden wird momentan auf zirka 30.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Leider wurde der Hund der Familie schwer verletzt. Er befindet sich momentan in einer Tierklinik. Alle anderen Wohnungen des Hauses können ohne Einschränkungen durch ihre Bewohner benutzt werden.

Fiat beschädigt
– Schmalkalden (ots)
Ein 23-Jähriger aus Hessen stellte am Dienstagabend seinen Fiat in der Allendestraße in Schmalkalden ab. Als er gegen 22.00 Uhr zum Fahrzeug zurück kam, bemerkte er, dass Unbekannte eine Seitenscheibe des Wagens eingeschlagen hatten. Entwendet wurde nichts, der junge Mann schätzt den Schaden auf 100 Euro.

Blitzersäule beschädigt
– Gotha (ots)
Eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes Gotha meldete am Donnerstagvormittag der Polizei, dass eine Blitzersäule in der Goldbacher Straße beschädigt worden sei. Der vorgefundene Schaden lässt auf ein Einschlagen einer Glasscheibe schließen, sie ist zersprungen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Informationen vor.

Autofahrer betrunken unterwegs
– Gotha (ots)
In der Heliosstraße ist heute Morgen, gegen 08.15 Uhr, ein Alfa Romeo angehalten und der Fahrer kontrolliert worden. Der 46-jährige Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von 1,14 Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Berauscht und ohne Fahrerlaubnis
– Gotha (ots)
Am Donnerstag wurde kurz nach 01.00 Uhr in der Enckestraße ein Hyundai angehalten und kontrolliert. Der Fahrer erklärte sofort, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Auf Befragen räumte der Mann den Konsum von Drogen einige Stunden zuvor ein. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Kellereinbruch – Werkzeuge und Fahrrad gestohlen
– Gotha (ots)
Am späten Mittwochnachmittag wurde der Polizei ein Kellereinbruch in der Oststraße gemeldet. Relativ einfach gelang der Zugang zum Mehrfamilienhaus, die Haustür und Hintertür schließen nicht korrekt. Im Kellerbereich wurde der Überwurfbügel eines Kellerverschlags abgeschraubt. Gestohlen wurden nach Angaben des 60-jährigen Geschädigten ein Mountainbike und zwei Akkuschrauber im Gesamtwert von 3.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top