Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Freilaufende Pferde
– Wandersleben (ots)
Einen Einsatz etwas anderer Art hatte die Gothaer Polizei zu berichten. Eine freilaufende Herde Pferde war am Samstagmittag der Grund für einen kurzzeitigen Stau auf der Bundesautobahn 4, nahe Wandersleben. Die sieben Isländer verließen dabei zunächst ihre Koppel und bewegten sich in Richtung der Autobahn. Da hier zunächst die Gefahr bestand, dass die Pferde die Fahrbahn betreten, wurde der Verkehr in beide Fahrtrichtungen angehalten. Als das den Pferden zu langweilig schien, zogen sie weiter, in Richtung Wechmar und konnten anschließend in Schwabhausen, nahe des Truppenübungsplatzes festgemacht werden. Durch die Unterstützung eines Schäfers, der seinen umzäunten Weidezaun zur Verfügung stellte, konnte eine weitere Flucht der Herde verhindert und dem Eigentümer letztlich wohlbehalten übergeben werden.

Gefährliche Körperverletzung mit Messer
– Günthersleben-Wechmar (ots)
In einer Wohnung am Markt schlug Freitagnachmittag ein 38-jähriger Mann mit der Faust auf den 34-jährigen neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin ein. Später versuchte er mit einem Messer aus der Küche, auf den Mann einzustechen. Der 34-Jährige konnte den Stichversuchen ausweichen und wurde dabei am Oberarm geschnitten. Der Täter flüchtete zunächst, stellte sich aber wenig später der Polizei.

Fußgänger schwer verletzt – Pferd weggerannt
– Urnshausen (ots)
Auf der Strecke zwischen Urnshausen und Langenfeld ereignete sich am Sonntagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger VW-Fahrer befuhr diese Strecke, als ihm ein Fahrzeug entgegenkam und er in verkehrsüblicher Weise geblendet wurde. Plötzlich vernahm der 41-Jährige einen Schlag. Er stoppte seinen PKW, da vom Unfallort ein Pferd weg galoppierte. Der Mann fand hinter seinem Fahrzeug eine angefahrene Person. Er leistete sofort erste Hilfe und informierte den Notarzt. Die Strecke war zum Unfallzeitpunkt nicht beleuchtet. Nach ersten Erkenntnissen führte des 55-jährige Geschädigte ein Pferd am rechten Fahrbahnrand. Das Tier konnte mittlerweile auf einer Koppel wohlbehalten festgestellt werden. Der 55-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Unaufmerksamkeit beim Überholen
– Barchfeld (ots)
Eine 25-jährige Skoda-Fahrerin wollte am Freitagmorgen einen vor ihr fahrenden LKW auf der Bundesstraße 19 zwischen Barchfeld und Breitungen überholen. Sie scherte aus, beachtete aber nicht, dass sich bereits ein 55-jähriger Audi-Fahrer im Überholvorgang befand und gerade auf ihrer Höhe fuhr. Der Audi-Fahrer wich noch nach links aus, um eine Kollision zu verhindern, kam allerdings auf das unbefestigte Bankett und anschließend auf die linke Leitplanke. Der Audi wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam vor dem notbremsenden LKW zu Stehen. 7.000 Euro Sachschaden entstanden. Der Audi-Fahrer kam verletzt ins Bad Salzunger Klinikum. Die 25-Jährige erlitt einen Schock.

Mit einem Verkehrszeichen in der Hand
– Bad Salzungen (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei stellten Sonntagnacht eine 27-jährige Frau mit einem Verkehrszeichen in der Hand in der Michaelisstraße in Bad Salzungen fest. Als die Verkehrszeichendiebin die Polizisten bemerkte, beschleunigte sie ihre Schritte und ließ das Schild an einer Hausecke fallen. Die Kontrolle der Frau erbrachte einen Atemalkoholwert von 1,4 Promille. Das Verkehrszeichen wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Geschwindigkeitskontrolle
– Bad Salzungen (ots)
Am Samstagvormittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in der Willi-Steitz-Straße in Bad Salzungen. In der einstündigen Kontrollmaßnahme fuhren sieben Fahrzeugführer schneller als die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Sie erwartet nun ein Verwarngeld.

Auto zerkratzt
– Stadtlengsfeld (ots)
Ein unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag einen Ford, der in der „Neuen Straße“ in Stadtlengsfeld geparkt war. Die Kratzer entlang der linken und rechten Fahrzeugseite verursachte der Unbekannte mit einem spitzen Gegenstand. Ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Gesundheitliche Probleme
– Geisa (ots)
Ein 81-jähriger VW-Fahrer befuhr Freitagmittag die Landstraße zwischen Wiesenfeld und Geisa. Nach einer Linkskurve kam er aufgrund gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß an einen Leitpfosten. Ein Schaden von 280 Euro entstand. Der Mann kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Einbruch in Firma
– Vacha (ots)
Unbekannte Täter brachen am Samstag in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.55 Uhr in eine Firma im Badelacher Weg in Vacha ein. Die Unbekannten hebelten die Tür zur Werkstatt auf der Rückseite des Gebäudes auf, wodurch die Alarmanlage ausgelöst wurde. Ob die Täter etwas entwendet haben ist noch nicht bekannt. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Radabdeckungen entwendet
– Vacha (ots)
Zwei Radabdeckungen eines LKW der auf dem Parkplatz beim Schwimmbad in der Frankfurter Straße in Vacha geparkt war, entwendete ein bislang unbekannter Täter. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagnachmittag und Samstag, 10.00 Uhr. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand.

Berauscht gefahren
– Dermbach (ots)
Am Freitagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen einen 29-jährigen Opel-Fahrer in der Straße „Schlossberg“ in Dermbach. Der Mann zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen und ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin. Die Blutentnahme im Bad Salzunger Klinikum war die Folge und die Weiterfahrt untersagten die Polizisten dem 29-Jährigen auch.

Wildunfall
– Breitungen (ots)
500 Euro und ein getötetes Reh sind die Bilanz eines Wildunfalls am Samstagmorgen. Der Fahrer eines Dacia fuhr von Breitungen nach Immelborn, als plötzlich ca. 100 Meter vor einem Bahnübergang zwei Rehe die Fahrbahn querten. Mit einem der Tiere stieß der 64-jährige Dacia-Fahrer zusammen. Der Mann blieb unverletzt.

Drei Fahrzeuge aufgebrochen – Zeugen gesucht
– Waltershausen (ots)
Zwei Pkw und ein Kleintransporter wurden zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag im Stadtgebiet aufgebrochen. Die unbekannten Täter schlugen jedesmal die Seitenscheiben ein und entwendeten ein Navigationsgerät der Marke Carchet, einen Camping-Gaskocher und eine Powerbank. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise an Telefon 03621/781124 unter der Bezugnummer 01-025695.

Vorfahrt missachtet und Verkehrsunfall verursacht
– Friedrichroda (ots)
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr am Friedrichsplatz, Einmündung Bahnhofstraße in Friedrichroda. Hierbei missachtete die 80-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan Micra den von rechts kommenden Pkw Dacia Duster nicht und es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Personen wurden nicht verletzt. Allerdings entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 7.500,- Euro. Die Polizei Gotha bittet Zeugen, welche Beobachtungen hierzu gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Angabe der Nummer 01-025653, telefonisch unter 03621/781124 bei der Polizei zu melden.

Unfallflucht
– Friedrichroda (ots)
Ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro wurde an einem geparkten Pkw VW Golf hinterlassen. Die 48-jährige Fahrerin parkte den Pkw am Freitag gegen 11:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Friedrichroda in der Bahnhofstraße. Als sie 12:15 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug zurück kam, bemerkte sie, dass die Beifahrerseite beschädigt wurde. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter Tel. 03621781124 entgegen.

Zigaretten aus Tankstelle gestohlen
– Schwabhausen (ots)
Freitagabend, kurz nach 22.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Tankstelle ein. Sie öffneten ein massives Metallgitter an der Gebäuderückseite, zerschlugen das dahinter befindliche Fenster und stahlen aus dem Inneren der Tankstelle Zigaretten im Wert von 8.000 Euro. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall nach Missachtung Stoppschild
– Gotha (ots)
Heute Morgen, gegen 05.00 Uhr, stießen in der Humboldtstraße, Ecke 18.-März-Straße zwei Pkw zusammen. Die Ampelanlage der Kreuzung war zu diesem Zeitpunkt abgeschaltet. Der 55-jährige Fahrer eines Ford fuhr unter Missachtung des Stoppschildes zu weit in die Humboldtstraße ein und kollidierte mit dem Audi eines 41-jährigen Mannes, der die Humboldtstraße in Richtung Gadollastraße befuhr. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Den Fahrer des Ford erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Handtasche aus Pkw gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Aus einem Pkw im Müllersweg stahl ein unbekannter Täter Sonntagmittag, zwischen 12.10 Uhr und 12.40 Uhr, eine unter dem Beifahrersitz abgelegte schwarze Handtasche der Marke Nike samt Dokumenten, Kreditkarten und mehreren hundert Euro Bargeld. Um an die Tasche zu gelangen, hatte der unbekannte Täter die Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen. Zeugenhinweise an Telefon 03621/781124 unter der Bezugnummer 01-025696.

Zigarettenautomat beschädigt
– Gotha (ots)
Durch ein unbekanntes Täterpärchen wurde am Samstagmorgen, gegen 07:00 Uhr, ein in der Waltershäuser Straße in Gotha aufgestellter Zigarettenautomat beschädigt. Nachdem sie mehrfach dagegen schlugen und traten, verließen sie den Tatort. Dadurch wurden die Auswahltasten des Automaten zum Teil eingedrückt, so dass diese nicht mehr betätigt werden können. Auch wenn der Sachschaden als gering eingeschätzt wird, hier dennoch eine Straftat vorliegt, bittet die Polizei Gotha Zeugen, welche Beobachtungen hierzu gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Angabe der Nummer 01-025641, telefonisch unter 03621/781124 bei der Polizei zu melden.

Pkw-Scheibe zerkratztZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw Opel Astra kam es in der Zeit von Freitagabend,gegen 18.30 Uhr bis Samstagfrüh, gegen 08.36 Uhr, in der Gadollastraße in Gotha. Der Pkw stand zu dieser Zeit auf dem Parkplatz. Durch unbekannte Täter wurde vermutlich mittels eines spitzen Gegenstandes die Seitenscheibe der Fahrerseite und die Heckscheibe zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300,- Euro. Die Polizei Gotha bittet Zeugen, welche Beobachtungen hierzu gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Angabe der Nummer 01-025652, telefonisch unter 03621/781124 bei der Polizei zu melden.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top