Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region [Update]

Tödlicher Verkehrsunfall auf Umgehungsstraße B84 [Update]
– Bad Langensalza (ots)
Update: Zur Klärung der Unfallursache des Unfalls am Montagmorgen auf der B 85 bei Bad Langensalza wurde ein Gutachter hinzugezogen. Bislang ist lediglich bekannt, dass eine 56-jährige Autofahrerin auf der Umgehungsstraße in den Gegenverkehr geriet und dort zunächst eine entgegenkommende Sattelzugmachine touchierte. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw. Ein anderes Fahrzeug konnte ausweichen, ein fünftes Fahrzeug fuhr auf ein unfallbeteiligtes Fahrzeug auf. Warum die Frau in den Gegenverkehr fuhr, ist noch ungeklärt. Die 56-Jährige war noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlegen. Ein 42-jähriger Autofahrer und seine 44-jährige Beifahrerin kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Vorheriger Bericht: Die Polizei ist gegenwärtig (11:18 Uhr) auf der Umgehungsstraße (B 84) Bad Langensalza im Einsatz. Dort ist es gegen 09.40 Uhr im Bereich der Abfahrt Gotha zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Es sind 5 Fahrzeuge beteiligt. Es sind mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Zur Klärung der genauen Unfallursache ist ein Gutachter an der Unfallstelle. Bei dem Unfall kam eine 56-jährige Frau ums Leben. Ein 42-jähriger Autofahrer und eine Fahrzeuginsassin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser nach Erfurt und Nordhausen eingeliefert. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht
– Hörsel (ots)
Am Samstagmorgen, gegen 02.45 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Pkw die Hörselgauer Straße in Fröttstädt in Richtung Teutleben. In einer langgezogenen Linkskurve kam das Gefährt auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Gartenzaunfundament und kam letztendlich in einer Hecke zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein bei der Unfallaufnahme von Beamten der Landespolizeiinspektion Gotha durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von 1,7 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (av)

Nissan gegen Lichtmast
– Steinbach (ots)
Am Sonntagmorgen befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Nissan die „Alte Bahnhofstraße“ in Steinbach in Richtung Bad Liebenstein. Ihr kam ein bislang unbekanntes Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer nach Ansicht der Frau zu weit mittig fuhr. Sie lenkte den Nissan nach rechts und stieß gegen einen Lichtmast. Dieser brach um. Als Polizeibeamte den Unfall aufnahmen, stellten sie Alkoholgeruch bei der 52-Jährigen fest. Ein Test ergab 0,8 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Anzeige. Der Gesamtschaden betrug 3.000 Euro.

Golf nahm Fahrrad mit
– Sünna (ots)
Gegen 22.00 Uhr befuhr am Freitag ein 55-Jähriger mit seinem Golf die Bundesstraße 84 nach der Ortslage Sünna in Richtung Vacha. In der Dunkelheit bemerkte er eine am rechten Fahrbahnrand laufende Personengruppe offenbar sehr spät, konnte aber dennoch nach links ausweichen. Trotzdem berührte er mit seinem VW ein von einer Person der Gruppe mitgeführtes Fahrrad. Das Rad flog gegen den Golf und beschädigte neben der Stoßstange noch den Scheinwerfer, die Motorhaube und die Frontscheibe. Der 16-Jährige, welcher des Fahrrad schob, blieb unverletzt. Der Schaden wird auf fast 7.000 Euro geschätzt.

Kollision auf Gegenfahrbahn
– Hämbach (ots)
Ein 23-Jähriger durchfuhr mit seinem Subaru am Sonntagmittag auf der Landstraße zwischen Hämbach und Tiefenort eine Rechtskurve und kam dabei auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem Audi. Dessen Fahrerin verletzte sich dabei leicht. An den Fahrzeugen entstand jeweils Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Zudem wurde die Leitplanke beschädigt.

Schwerer Verkehrsunfall
– Buttlar (ots)
Auf der Bundesstraße 278 zwischen Buttlar und dem Sportplatz Borsch ereignete sich am Freitagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 21-Jährige war auf glatter Fahrbahn mit ihrem Audi ins Schleudern gekommen und frontal in einen entgegenkommenden Volkwagen gefahren. Dessen 57-jährige Fahrerin und ein weiterer Insasse wurden verletzt, ebenso die Unfallverursacherin und ein Mitfahrer im Audi. Alle vier wurden in den Kliniken in Hünfeld und Bad Salzungen medizinisch versorgt. Später sollte sich herausstellen, dass die Verletzungen zum Glück nicht schwer waren. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Autos war die Straße gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Nach Überschlag verletzt
– Buttlar (ots)
Eine 19-Jährige überschlug sich am Sonntagmittag mit ihrem Opel auf der Bundesstraße 278 bei Buttlar. Sie und ihre 18-jährige Mitfahrerin erlitten einen Schock und mussten in den Kliniken in Hünfeld und in Bad Salzungen versorgt werde. Der Opel hatte vor dem Überschlag einen Wert von 2.000 Euro.

Trunkenheitsfahrt
– Bad Salzungen (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen stellten Polizeibeamte bei einem Ford-Fahrer in Bad Salzungen einen Atemalkoholwert von 1,0 Promille fest. Der Mann durfte nicht mehr weiter fahren und erwartet nun seinen Bußgeldbescheid.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen grauen Opel, welcher von seiner Fahrerin am Freitagmittag auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen abgestellt wurde. Der Schaden beträgt 1.500 Euro, die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Mit Drogen unterwegs – mit Haftbefehl gesucht
– Waltershausen (ots)
Einen guten Riecher hatten Beamte der Gothaer Polizei am Freitagaben bei einer Personenkonntrolle in der Louisenstraße. Sie kontrollierten einen 31-jährigen Mann und fanden eine geringe Menge Metamphetamin bei ihm. Zudem stellte sich heraus, dass er noch per Haftbefehl gesucht wurde, da er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 26 Tagen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis absitzen sollte. Diese konnte der Mann jedoch mit Zahlung einer Geldbuße abwenden.(av)

Überholt trotz Unübersichtlichkeit und Überholverbot
– Leinatal (ots)
Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es am 01.12.2017, gegen 14:35 Uhr, auf der L2147 zwischen Wipperoda und Schönau vor dem Walde. Ein 33-jähriger Mann befuhr die Straße mit seinem Pkw Renault in Richtung Schönau. Trotz Unübersichtlichkeit und Überholverbot überholte er in einer Linkskurve ein anderes Fahrzeug und kollidierte dabei frontal mit dem Pkw Mazda eines 41-Jährigen, welcher sich im Gegenverkehr befand und nicht komplett ausweichen konnte. Beide Fahrer und der 3-jährige Mitfahrer im Mazda wurden zum Teil schwer verletzt. An beiden Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 9.000 Euro. Die Gothaer Polizei hat gegen den 33-jährigen Unfallverursacher Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.(av)

Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Am 02.12.2017, zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr, stellte eine 55-jährige Frau ihren Pkw Renault in der Liebetraustraße am Fahrbahnrand ab. Als sie das Fahrzeug wieder nutzen wollte, bemerkte sie einen langen, tiefen Kratzer entlang der Fahrerseite. Durch diese Beschädigung entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Gothaer Polizei fragt nun, wer eine Person im Tatzeitraum gesehen hat, welche sich an dem schwarzen Renault zu schaffen machte? Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und der Bezugsnummer 01-026837 entgegen.(av)

Ohne Fahrerlaubnis, dafür aber mit Alkohol im Blut unterwegs
– Seebergen (ots)
Pech gehabt hatten ein 26-jähriger Mann und eine 29-jährige Frau am Sonntag, gegen 01.23 Uhr, als ausgerechnet sie mit ihrem Pkw Renault von einer Polizeistreife in der Hauptstraße kontrolliert wurden. Der Mann, welcher das Fahrzeug fuhr, konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen und stand zudem noch unter Alkoholeinfluss. Ein gemessener Wert betrug 0,62 Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Da ihm die Mitfahrerin das Fahren ohne Fahrerlaubnis ermöglichte, obwohl sie wissen durfte, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besaß, erwartet nun auch sie ein Ermittlungsverfahren wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.(av)

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss begangen
– Gotha (ots)
Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00.45 Uhr, wurde die Gothaer Polizei darüber informiert, dass eine Verkehrsinsel und die darauf befindlichen Verkehrsschilder in der Kindleber Straße stark beschädigt wären. Die daraufhin eingesetzten Beamten prüften die Angaben in der Nähe des Ostbahnhofs und konnten schnell einen Pkw Citroen in der Nähe feststellen, welcher augenscheinlich für die Schäden verantwortlich war. Da kein Fahrer oder Fahrerin im Fahrzeug war, wurde die Halteradresse angefahren. Dort stellte sich heraus, dass der 35-jährige Ehemann der Fahrzeughalterin den Unfall begangen hatte. Da dieser augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, bei dem ein Wert von 1,44 Promille erreicht wurde. Eine Fahrerlaubnis besaß der 35-Jährige nach eigenen Angaben auch nicht. Gegen den Mann wird nun seitens der Polizei strafrechtlich ermittelt. Der beim Unfall entstandene Sachschaden wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt.(av)

Fußtritt gegen Pkw
– Gotha (ots)
Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstand bei einer Sachbeschädigung an einem Pkw, welcher geparkt in der Mönchelstraße stand. Durch eine unbekannte Person wurde durch einen Fußtritt die Fahrertür eines VW Polo beschädigt. Als Tatzeitraum wird Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 13.00 Uhr, angenommen. Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 unter Angabe der Bezugsnummer 01-026799.(av)

Drogen in den Strümpfen
– Gotha (ots)
Wenige Gramm Haschisch fanden Polizeibeamte der Gothaer Polizei bei einem 19-jährigen Mann während einer Kontrolle in der Oststraße am Freitagabend. Diese hatte er in zwei Portionen aufgeteilt und in seinen Strümpfen versteckt. Die Drogen wurden beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.(av)

Portmonee entwendet – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Ein stark alkoholisierter 21-jähriger Mann erschien am Freitag kurz vor Mitternacht bei der Polizei in Gotha und gab an, dass ihm kurz zuvor im Bereich Gotha-West (Lindemannstraße, Coburger Platz, Brunnenstraße) von einem Unbekannten die Geldbörse entwendet wurde. Dieser hätte ihn mit einem Unterarm angerempelt und das Portmonee aus der Gesäßtasche gezogen. Da der junge Mann die Diebstahlshandlung bemerkte, sei er dem Dieb hinterher gelaufen und habe ihn auch eingeholt. Nach einer Aufforderung wurde ihm die Geldbörse wieder ausgehändigt, jedoch fehlte das Geld. Lediglich persönliche Dokumente waren noch vorhanden. Auf Grund der lückenhaften Angaben des Geschädigten, sucht die Gothaer Polizei nun Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können. Diese wählen bitte die Telefonnummer 03621/781124 unter Angabe der Bezugsnumnmer 01-026780. Der unbekannte Täter wurde als männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und mit ausländischem Akzent beschrieben.(av)

Zeugen nach Verkehrsunfallfluchten gesucht
– Gotha (ots)
Am Samstag parkte eine 54-jährige Frau ihren Pkw VW in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 19.00 Uhr in einem Parkhaus an der Gartenstraße ab. Als sie ihr Fahrzeug dort wieder abholen wollte, stellte sie am hinteren rechten Kotflügel eine Eindellung fest. Der unbekannte Verursacher hatte keine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen oder die Polizei über den Unfall informiert, so dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eröffnet wurde. Zeugen, welche Hinweise zum Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Gothaer Polizei unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 01-026812.(av)
– Gotha (ots)
Ein weißer Mercedes Benz Sprinter wurde in der Trügleber Straße im Zeitraum von Freitag- zu Samstagmittag geparkt. Während dieser Zeit verursachte ein anderes, unbekanntes Fahrzeug am Sprinter im vorderen Bereich einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der oder die Fahrerin verließ im Anschluss die Unfallstelle, ohne die schadensregulierenden Maßmnahmen einzuleiten oder die Polizei über den Unfall zu informieren. Unfallzeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 01-026798 bei der Polizei in Gotha.(av)
– Gotha (ots)
Zeugen zu einer Unfallflucht in der Kantstraße vom 01.12.2017 werden von der Gothaer Polizei gesucht. Dort hatte ein 58-jähriger Mann seinen silbernen Pkw Audi zwischen 15:15 Uhr und 16:00 Uhr geparkt. Als er wieder zum Fahrzeug kam, bemerkte er Beschädigungen am Außenspiegel der Fahrerseite. Der oder die Unfallverursacherin hatte die Unfallstelle verlassen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder die Polizei zu rufen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 01-026766.(av)

Unfall bei Schneeglätte
– Schmalkalden (ots)
5.000 Euro Sachschaden entstanden am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Schmalkalden. Die 57-jährige Fahrerin eines BMW fuhr von dem Parkplatz einer Gaststätte im Ehrental. Sie kam aufgrund der dortigen Schneeglätte leicht ins Rutschen, konnte aber ihr Fahrzeug wieder zum Stehen bringen. Der hinter ihr fahrende Ford-Fahrer erkannte diese Situation zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand.

Andrea T. | | Quelle: , ,

Werbung
Top