Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit vier Verletzen
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Am Samstag um 14:25 Uhr kam es zu einem folgenschweren Vorfahrtsfehler welcher zu vier verletzten Personen und 11.000 Euro Sachschaden führte. Eine 74-jährige Renault-Fahrerin missachtete als Linksabbiegerin den Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeugs nicht, als sie von der B88 in die Reinhardsbrunner Straße einbiegen wollte. Hierbei kollidierten beide Renault Twingos, wobei die jeweiligen Fahrzeugführer verletzt wurden. In der weiteren Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem verkehrsbedingt wartetenden Pkw Audi A6, welcher auf die B88 einbiegen wollte. Beide Insassen dieses Fahrzeugs wurden ebenfalls verletzt. Die Bundesstraße war halbseitig gesperrt. Besonderer Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr, welche die Unfallaufnahme und die Polizeibeamten nach ihren Möglichkeiten unterstützten und entlasteten. Alle vier Verletzten kamen in das nahegelegene Krankenhaus in Friedrichroda und konnten dieses glücklicherweise am gleichen Tag wieder verlassen. Gegen die Unfallverursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Fußgänger schwer verletzt – Zeugensuche
– Gotha (ots)
Die Polizei Gotha sucht zu einem Unfall, der sich am 08.12.2017, ereignete, Zeugen. Gegen 12.00 Uhr kam es im Kreuzungsbereich 18.-März-Straße/Gadollastraße zu einem Unfall, bei dem ein 78-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden ist. Aus Richtung Zeppelinstraße kommend wollte der 35-jährige Fahrer eines roten Daewoo nach links in Richtung Gadollastraße abbiegen. Dabei übersah er den Fußgänger, der die Gadollastraße in Höhe LRA in Richtung Zeppelinstraße überquerte. Die Ampel zeigte sowohl für den Autofahrer als auch für den Fußgänger Grün. Möglicherweise gibt es weitere Zeugen, die Hinweise zur weiteren Aufklärung des Unfallherganges geben können. Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-027267. (kk)

Undankbarer Vater
– Gotha (ots)
Anstatt seiner Tochter dankbar zu sein, schlug ein 54-Jähriger gestern Nachmittag auf die 24-Jährige ein. Die junge Frau wollte lediglich verhindern, dass ihr Vater sich betrunken ans Steuer seines Autos setzt. Sie hatte ihr Fahrzeug in der Einfahrt des Grundstücks einfach vor das des Vaters gestellt, damit er nicht wegfahren kann. Der Mann schlug mit einem Axtstiel ohne Spalter auf die Tochter ein. Sie wurde leicht verletzt. Nach einem klärenden und belehrenden Gespräch auf der Dienststelle wurde der Mann mit einer Anzeige in der Tasche wieder nach Hause entlassen. (kk)

Tanks aufgebohrt und Sprit gestohlen
– Gotha (ots)
Wegen leerer Tanks sollten am Montagmorgen drei Fahrzeuge eines Pflegedienstes betankt werden. Beim Tankvorgang wurden an zwei Fahrzeugen Löcher in den Tanks festgestellt. Alle drei Fahrzeuge des Typs Ford Fiesta standen in der Nacht zum Montag auf einem Parkplatz in der Bertha-Schneyer-Straße. Während der Anzeigenaufnahme wurde ein vierter Fall bekannt. Ein in der Johannesgasse abgestellter Skoda Citigo wurde mit Beschädigungen im Bereich des Tankdeckels vorgefunden. Auch an diesem Fahrzeug war der Tank aufgebohrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.600 Euro. (kk)

Unaufmerksamkeit beim Wenden – Zusammenstoß mit Smart
– Gotha (ots)
In der Waltershäuser Straße parkte am Sonntagabend ein 59-Jähriger mit einem Renault Kangoo vom rechten Fahrbahnrand aus. Gleichzeitig leitete er einen Wendevorgang ein, da er in Richtung Innenstadt fahren wollte. Dabei achtete er nicht auf den rückwärtigen Verkehr, es kam zum Zusammenstoß mit einem Smart. Ein Bußgeldverfahren gegen den 59-Jährigen wurde eingeleitet. Der Smart war nicht mehr fahrbereit und musst abgeschleppt werden. Sachschaden ca. 7.000 Euro. (kk)

Unfallflucht vor Bäckerei
– Gotha (ots)
Am Freitag, 15.12.2017 kam es um 09:17 Uhr in der Heinestraße / Ecke Waltershäuser Straße im Bereich der dortigen Bäckerei zu einer Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer setzte beim Ausparken so heftig zurück, dass das vordere Kennzeichen des angefahrenen Pkw Dacia, blau sich darin verklemmte. Der Unfallversucher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle und machte sich somit des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort strafbar. Der Unfall wurde von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet und das vermeintliche Täterkennzeichen in der Bäckerei bekanntgegeben. Offenbar gab es jedoch einen Ablese- oder Übermittlungsfehler, da dieses Kennzeichen nicht zum Verursacher führte. Die Polizei Gotha bittet daher weitere Zeugen sich unter der Bezugsnummer 01-027735 unter der Rufnummer 03621/78-1124 zu melden. (ms)

Türsteher mit Pfefferspray angegriffen
– Gotha (ots)
Am frühen Sonntagmorgen wurde das Sicherheitspersonal einer Diskothek in der Cosmarstraße mit Pfefferspray besprüht. Der bislang unbekannte Täter wurde durch den Türsteher auf die bestehende Hausordnung angesprochen. Dies missfiel dem Mann offenbar, sodass dieser unvermittelt das Pfefferspray zog und es dem 22-jährigen direkt ins Gesicht sprühte. Der Türsteher zog sich dadurch leichte Verletzungen zu. Der Täter entkam unerkannt.(sw)

Vorfahrtsfehler
– Bad Liebenstein (ots)
Zu einem Vorfahrtsunfall mit ca. 8.000 Euro Sachschaden kam es am Freitagabend in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein. Der 64-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Barchfelder Straße und wollte auf die Herzog-Georg-Straße abbiegen, dabei missachtet er die Vorfahrt einer 36-jährigen Opel-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Unfallflucht
– Bad Liebenstein (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Freitagmorgen bis Freitagnachmittag einen Audi, der auf dem Parkplatz des Bad Liebensteiner Klinikums geparkt war. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695-551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Unfall mit Fahrradfahrer
– Bad Salzungen (ots)
Freitagabend befuhr ein 28-jähriger Fahrradfahrer den Fuß- und Radweg in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen aus Richtung Leimbach. Er missachtete die rote Ampel und stieß mit dem Kleintransporter eines 57-jährigen Mannes zusammen, der aus der Gegenrichtung kam und ordnungsgemäß an der grünen Ampel nach links auf ein Firmengelände abbiegen wollte. Der Fahrradfahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Radler fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,86 Promille. Die Blutentnahme im war die Folge. Der entstandene Gesamtschaden betrug ca. 3.500 Euro.

Heckscheibe zerstört
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte Täter zerstörten in der Zeit von Freitag- bis Samstagabend auf bislang nicht bekannte Weise die Heckscheibe eines Skodas, der unter dem Carport auf einem frei zugänglichen Grundstück in der Straße „An der Armbach“ in Bad Salzungen geparkt war. Ein Schaden von ca. 600 Euro entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telfonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Erst getankt, dann gefahren
– Merkers (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten Sonntagabend einen VW Transporter in der Salzunger Straße in Merkers. Beim Fahrzeugführer wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung. Ein Wert von 2,14 Promille stand zu Buche. Die Blutentnahme im Klinikum und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

Alkoholisiert unterwegs
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten am Sonntag kurz nach Mitternacht einen 56-jährigen BMW-Fahrer im Spielplatzweg in Barchfeld-Immelborn. Währen der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke am Straßenverkehr teilnahm. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,58 Promille. Weiterfahren durfte der Mann in dieser Nacht nicht mehr.

Wildunfall mit hohem Sachschaden
– Barchfeld (ots)
11.500 Euro Sachschaden verursachte ein Wildschwein Samstag kurz nach Mitternacht. Der 22-jährige Fahrer eines Audi fuhr von Barchfeld in Richtung Breitungen. Plötzlich querte das Tier die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Der 22-Jährige geriet in der weiteren Folge ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Durch den Anstoß wurde er samt Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort schließlich zum Stehen. Der junge Mann blieb unverletzt. Das Wildschwein überlebte den Unfall nicht.

Räder zerstochen
– Geisa (ots)
Unbekannte Täter zerstachen in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag die beiden Räder der linken Fahrzeugseite eines VW, der in der Straße „Zur Stätte“ in Geisa geparkt war. Ein Schaden von ca. 300 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Falscher Polizist
– Schmalkalden (ots)
Eine 29-jährige Frau wurde Sonntagnacht gegen 3.30 Uhr von einem zivilen VW mit blauer Rundumleuchte angehalten. Eine männliche Person stieg aus dem PKW und gab sich als Suhler Polizeibeamter aus. Da sich die Frau unsicher war, forderte sie den „Polizisten“ auf, sich auszuweisen. Dies verweigerte er, stieg in sein Fahrzeug und fuhr davon. Die echten Polizisten konnten ihren „Kollegen“ wenig später im Stadtgebiet von Schmalkalden feststellen. Bei der Durchsuchung des VW des 18-Jährigen fanden sie dann auch das Blaulicht. Eine Anzeige wegen Amtsanmaßung war die Folge.

Berauscht unterwegs
– Schmalkalden (ots)
Beamte der Meininger Polizei kontrollierten am späten Samstagabend eine 20-jährige Skoda-Fahrerin in der Bahnhofstraße in Schmalkalden. Sie stellten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Die Blutentnahme im Klinikum Schmalkalden war die Folge und weiterfahren durfte die junge Frau auch nicht mehr.

Fensterscheibe zerstört
– Friedrichroda (ots)
Unbekannte haben am Samstag gegen 23:20 Uhr die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Otto-Jäger-Straße beschädigt. Das Tatmittel konnte vor Ort nicht aufgefunden werden. Der entstandene Schaden wurde auf 2.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter VorgangsNr. 01-027846 entgegen.

Täter auf frischer Tat verfolgt und festgenommen
– Luisenthal (Landkreis Gotha) (ots)
Am späten Samstagabend machten sich ein 23-jähriger und ein 26-jähriger gegen 23:00 Uhr an dem Imbissstand in der Karl-Marx-Straße in Luisenthal zu schaffen und versuchten in diesen einzubrechen. Dabei wurden sie jedoch durch den Betreiber gestört und ergriffen zu Fuß die Flucht in den nahegelegenen Wald. Am Tatort blieben jedoch das unverschlossene Fahrzeug der Täter sowie die darin befindlichen Ausweise und Brecheisen zurück, welche erste Rückschlüsse auf die möglichen Täter ermöglichten. Dennoch wurden die beiden Deutschen, welche im Umkreis wohnhaft und polizeich bereits in Erscheinung getreten sind, zu Fuß durch die Beamten verfolgt und konnten schließlich festgenommen werden. (ms)

Einbruch in BauhofZeugen gesucht
– Georgenthal (Landkreis Gotha) (ots)
In der Nacht von Freitag zu Samstag brachen bisher unbekannte Täter gewaltsam in den Georgenthaler Bauhof in der Auestraße ein und entwendeten mehrere Werkzeuge und Maschinen u.a. der Hersteller DeWalt und Makita. Im Rahmen der umfangreichen Tatortaufnahme und Spurensicherung, bei welcher auch ein Fährtenspurhund eingesetzt wurde, konnte ermittelt werden, dass die unbekannten Täter sich beim Betreten des Gebäudes verletzt und Blutspuren am Tatort hinterlassen haben. Wer hat in der Tatnacht entsprechende Wahrnehmungen gemacht und wer kann Angaben zu den Tätern bzw. verdächtigen Personen mit frischen Verletzungen machen? Wem wurden die Arbeitsgeräte angeboten oder wem sind diese nach der Tat aufgefallen? (ms)

Batterie aus Bagger ausgebaut
– Georgenthal (Landkreis Gotha) (ots)
In der Nacht zum Montag ist in der Schwimmbadstraße ein Bagger aufgebrochen worden. Die Motorabdeckung wurde gewaltsam geöffnet, die Batterie ausgebaut und gestohlen. Der verursachte Sachschaden ist mit 1000 Euro um ein Vielfaches höher als der Wert der Batterie. (kk)

Sommerräder aus Garage gestohlen
– Nesse-Apfelstädt (Landkreis Gotha) (ots)
Unbekannte gelangten in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen in die Garage eines Einfamilienhauses in Neudientendorf im Birkenweg. An den Garagenwänden waren acht Komplett-Sommerräder befestigt, die gestohlen wurden. Der Wert wurde mit ca. 2800 Euro angegeben. (kk)

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top