Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region und Eisenach

Bad Liebenstein: Vorfahrt missachtet

Am 17.07.2014 gegen 06:30 Uhr ereignete sich in Schweina, Altensteiner Straße, ein Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer eines Pkw Audi hatte die Absicht, auf die Altensteiner Straße aufzufahren. Dabei beachtet er nicht einen vorfahrtsberechtigten Pkw VW Golf. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro und der Fahrer des Pkw VW Golf wurde verletzt.

Barchfeld-Immelborn: Verkehrsunfälle

In der Nürnberger Straße des Ortsteils Barchfeld kam es am 17.07.2014 gegen 08:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Sattelzuges bog verbotswidrig nach links in die Liebensteiner Straße ab. Gleichzeitig bog ein weiterer Lkw von der Liebensteiner Straße kommend in die Nürnberger Straße ab. Der Fahrer des Sattelzuges achtete nur darauf, dass es zu keiner Berührung mit dem anderen Lkw kommt. Dabei geriet der Sattelzug zu weit nach rechts und es wurde das dach des Vorbaus der dortigen Apotheke erfasst und der Vorbau von der Hauswand abgerissen. Glücklicherweise befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Personen in diesem Bereich. Durch die unfallaufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen wird der Schaden auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Am 18.07.2014 gegen 05:35 Uhr ereignete sich an der Einmündung Nürnberger Straße / Liebensteiner Straße ein weiterer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw, welcher aus der Liebensteiner Straße kommend nach links auf die Nürnberger Straße abbiegen wollte, beachtet nicht die Vorfahrt eines auf der Nürnberger Straße befindlichen Pkw. In der Folge kommt es zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro entsteht.

5x Verkehrsunfallflucht

Eisenach:

Auf einem Parkplatz in der Karl-Marx-Straße stellte eine 41-Jährige am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, ihren Skoda ab. Bei ihrer Rückkehr am Abend, gegen 18.30 Uhr, stellte sie Beschädigungen an der rechten hinteren Stoßstange fest. Schaden ca. 1000 Euro. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124.

Bad Salzungen:

Auf dem Parkplatz des Klinikums kam es am 17.07.2014 gegen 09:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Beim Einparken wurde durch einen männlichen Fahrzeugführer ein bereits abgeparkter Pkw beschädigt. Ein Zeuge sprach den Fahrzeugführer darauf an, dieser stritt den Vorfall ab und verließ die Unfallstelle. Durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde der Sachverhalt aufgenommen und die Unfallspuren dokumentiert und gesichert. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher wurden aufgenommen.

Am 17.07.2014 erschien ein Geschädigter auf der Polizeiinspektion Bad Salzungen und brachte ein unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle zur Anzeige. Der Geschädigte hatten seinen Pkw auf dem Parkplatz des HAFU – Marktes abgestellt. Durch einen anderen Pkw wurde der Pkw des Geschädigten beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher verlies pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein unbekannter Zeuge hat den Vorgang beobachtet und eine Mitteilung am Pkw des Geschädigten hinterlassen. Die Polizei bittet darum, dass sich der Zeuge mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter 03695/5510 in Verbindung setzt.

Moorgrund:

In der Ortslage Waldfisch, Eisenacher Straße, ereignete sich am 17.07.2014 gegen 16:05 Uhr ein Verkehrsunfall. Der Verursacher befuhr mit seinen Pkw die Eisenacher Straße in Richtung Gumpelstadt. Dabei kommt er von rechts von der Fahrbahn ab und fährt gegen eine Straßenlaterne, die dabei beschädigt wird. Im Anschluss verlässt der Unfallverursacher die Unfallstelle pflichtwidrig. Auf Grund der am Unfallort vorgefunden Unfallspuren und der Zeugenaussagen, die insbesondere die Auffälligkeiten des Verursacherfahrzeuges beschreiben, ist davon auszugehen, dass der Verursacher recht schnell ermittelt werden kann.

Gotha:

Im Berggartenweg, kurz vor der Gaststätte Berggarten, ist am Donnerstagnachmittag ein VW Golf von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden. Zwischen 16.00 Uhr und 18.30 Uhr wurde das Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken von einem anderen Fahrzeug berührt. Schaden ca. 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Weilar: Verkehrskontrolle

Am 17.07.2014 wurde in Weilar durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Kindersicherung durchgeführt. Festgestellt wurden drei Verkehrsteilnehmer, die ihre Kinder nicht vorschriftsmäßig bzw. ohne jede Sicherung in ihrem Pkw beförderten. Wie bereits angekündigt, werden auch zukünftig Verkehrskontrollen mit diesem Schwerpunkt im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bad
Salzungen durchgeführt.

Krayenberggemeinde: Leichtkraftrad kollidiert mit Schutzplanke

Auf der L 1022 zwischen Springen und Kambachsmühle kam am 17.07.2014 gegen 12:25 Uhr der Fahrer eines Leichtkraftrades in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Dabei wurde der Fahrer des Leichtkraftrades schwerstverletzt und zur Behandlung in das Klinikum Bad Salzungen verbracht.

Geisa: Sachbeschädigung durch Graffiti

Durch den Kontaktbereichsbeamten wurde am 17.07.2014 eine Anzeige zum Nachteil einer Firma in Geisa aufgenommen. Durch bisher unbekannte Täter wurden auf dem Parkplatz der Firma und an Gebäuden der Firma großflächige Graffiti angebracht. Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Täter geben können, setzten sich bitte mit den zuständigen Kontaktbereichsbeamten (036967/71082) oder der Polizeiinspektion Bad Salzungen (03695/5510) in Verbindung.

Gräfenhain: Von Grundstück gefahren

In der Parkstraße ist am Donnerstagabend von einem Grundstück ein 21- jähriger Radfahrer auf die Straße aufgefahren. An dieser Stelle ist kein Fußweg vorhanden, die Grundstücksgrenze befindet sich direkt an der Straße. Der Radfahrer fuhr auf die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten und prallte mit einem Seat zusammen. Er flog über die Motorhaube auf die Straße. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden ca. 2550 Euro.

Friedrichroda: In die Leitplanke gefahren

Zwischen Ernstroda und Friedrichroda ist am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, eine 57-Jährige mit einem Renault in die Leitplanke gefahren. Ihren Angaben zufolge habe sie sich wegen eines entgegen kommenden Busses erschrocken. An der Leitplanke entstand kein Schaden, am Fahrzeug etwa 5000 Euro.

Friedrichroda: Zu großer Bogen

Beim Abbiegen nach rechts hat ein 35-jähriger Mazda-Fahrer die Kurve in einem zu großen Bogen genommen und ist seitlich mit einem entgegen kommenden Nissan zusammen geprallt. So geschehen am Freitagmorgen, kurz vor 07.00 Uhr, in der Cumbacher Straße zur Einmündung Alte Hauptstraße. Sachschaden je Fahrzeug 3000 Euro.

Treffurt: Zwölfjähriger schwer verletzt

In Großburschla ist am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, ein 12-Jähriger Junge bei einem Unfall schwer verletzt worden. Das Kind ist auf einem Skateboard eine stark abschüssige Straße herunter gefahren. Als er in eine Straße einbog, reagierte ein 50-jährige Autofahrer sehr schnell und bremste sein Auto bis zum Stillstand ab. Der Junge fuhr dennoch ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit direkt gegen das Auto. Der Autofahrer stand anschließend unter Schock. Schaden am Pkw ca. 1500 Euro.

Dankmarshausen: Zusammenstoß mit Radfahrer

Im Riethweg kam es am Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, zum Zusammenstoß eines Ford Mondeo mit einem Fahrradfahrer. In Richtung Blumenweg war der 72-jährige mit dem Pkw unterwegs, in der Gegenrichtung fuhr der 57-jährige Fahrradfahrer. Der Pkw-Fahrer gab an, dass er wegen der tief stehenden Sonne den Radfahrer nicht gesehen habe. Seinen Angaben zufolge sei der Radfahrer in der Straßenmitte gefahren. Der Radfahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden ca. 750 Euro.

B 88/Tabarz: Kollision mit Wildschwein

Zwischen Waltershausen und Friedrichroda ist am Freitag, kurz nach vier Uhr, ein Frischling in einen VW Crafter gelaufen. Das Tier wurde getötet, am Fahrzeug war kein sichtbarer Schaden erkennbar.

Emleben: Reh erfasst

Zwischen Uelleben und Emleben ist am späten Donnerstagabend, ca. 23.00 Uhr, ein Reh mit einem Opel zusammen gestoßen. Der Tier wurde getötet. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top