Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach

Einbruch in Verkaufsstand
Deubachshof (PI Eisenach)
Unbekannte Täter brachen in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag den Obst- und Gemüsestand auf dem Deubachshof an der B7 auf. Die Täter entwendeten zahlreiche Säcke Kartoffeln und abgepacktes Obst. Der Schaden beläuft sich auf circa 1000 EUR.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Eisenach Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können.
 

Motorradfahrer schwer verletzt
Zimmern (PI Eisenach)
Am Freitagvormittag gegen 10:15 Uhr ereignete sich auf der Ortsverbindung zwischen Zimmern und Craula ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer.
Ein 59 jähriger Wolfsburger geriet mit seinem Motorrad in einer Rechtskurve, wahrscheinlich wegen Unachtsamkeit, auf die Gegenfahrspur und stieß hier mit einem entgegenkommenden Transporter zusammen. In Folge des Aufpralls wurde der Motorradfahrer auf die rechte Fahrbahnseite geschleudert und verletzte sich erheblich. Am Bike und am Transporter entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 EUR.
Makaber: der Transporter war ein Krankenwagen.

Unglaublich aber wahr
Eisenach (PI Eisenach)
Nicht schlecht staunten die Beamten der PI Eisenach, als sie am Samstag um 09:45 Uhr zu einem Unfall mit einer verletzten Radfahrerin auf der Eisenacher Rennbahn gerufen wurden. Die Radfahrerin, welche zwar zum Glück nur leicht verletzt war, befand sich alleine an der Unfallstelle. Die Unfallstelle befand sich an der Ausfahrt einer dortigen Autovermietung. Ein Augenzeuge teilte den Beamten mit, dass der Unfallverursacher sich nach erfolgter Erster Hilfe und dem Absetzen des Notrufs mit seinem Beifahrer zur ansässigen Autovermietung begeben und zuvor geäußert hatte, dass er dort anzutreffen sei.
Die Beamten konnten jedoch weder den Unfallverursacher noch das Unfallfahrzeug ausfindig machen.
Im Zuge der Unfallaufnahme nahm ein Mitarbeiter der Autovermietung Kontakt zu den Beamten auf und entgegnete, dass der Unfallverursacher das Mietfahrzeug zu einem Kunden bringen sollte und dies auch realisierte.
Der 52 jährigen Radfahrerin geht es insoweit gut, sie wurde nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.
Der Unfallverursacher, selbst Mitarbeiter der Autovermietung, meldete sich später bei der Polizei. Er entgegnete den Beamten, nicht gewusst zu haben, wie man sich in solch einem Fall verhalten müsse.
Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Bei einem weiteren Unfall am Samstagmittag um 12:00 Uhr wurde ein 56 jähriger Eisenacher verletzt. Er befuhr mit seinem Motorrad die August-Rudloff-Straße in Richtung Langensalzaer Straße. Als vor ihm plötzlich ein 63 jähriger Eisenacher seinen Pkw rückwärts aus einer Parklücke steuerte und dieser gegen den Motorradfahrer stieß, kam er zu Fall. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum eingeliefert.
Die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr säuberte die Unfallstelle von ausgelaufenen Betriebsmitteln.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top