Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach

Trauriges Ende eines erfolgreichen Fußballspiels
Eisenach (PI Eisenach)
Am Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Frankreich kann es nicht gelegen haben, als sich einige Streithähne, die die Public-Viewing Veranstaltung am Festzelt des Augustiner Bräu besuchten, in die Haare bekommen haben.
Denn dies endete etwa eine Stunde nach Abpfiff des Deutschlandspieles vor dem Zelt in einer Schlägerei mit mehrerer Beteiligten. Mindestens zwei Personen mussten mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins St.-Georg-Klinikum gebracht werden. Die genauen Umstände, wie es zur Auseinandersetzung kam, sind noch unbekannt.
Besucher, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Eisenach zu melden.

Fahrkartenautomat beschädigt
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht von Freitag zu Samstag haben Unbekannte den Fahrkartenautomat am Häuschen der KVG in der Bahnhofstraße beschädigt. Das Bedienfeld des Automaten wurde dabei so stark beschädigt, dass es nicht mehr benutzt werden kann und der Automat bis auf Weiteres außer Betrieb ist. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können.
Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die PI Eisenach ( 03691/2610 ) oder jede andere Polizeidienststelle.

gelber Fiat gesucht
Eisenach (PI Eisenach)
Am Samstag Nachmittag kommt es auf dem Parkplatz des B1 Baumarktes am Marktkauf in Eisenach zu einem Unfall beim Ausparken. Der Fahrer eines schwarzen Mercedes hat sich wohl verschätzt, als er aus der Parklücke ausparken wollte und dann gegen die hintere Stoßstange eines gelben Fiat gefahren ist.
Nachdem der Fahrer eine Weile gewartet hatte und der Besitzer des Fiat noch nicht erschienen ist, entschloss sich der 55 jährige den Unfall auf der Wache der Polizei in Eisenach anzuzeigen.
Was er leider vergessen hatte, war sich das Kennzeichen des anderen Fahrzeugs zu notieren. Denn als die aufnehmenden Beamten den Unfallort aufsuchten war der Fiat bereits weg.
Der Fiat Fahrer wird gebeten sich bei der Polizei in Eisenach zu melden.

Gleich 2 betrunkene Radfahrer
Eisenach (PI Eisenach)
Am Freitag Abend gegen 22.45 Uhr fällt einer Streife ein Radfahrer in der Herrenmühlenstraße in Eisenach auf. Obwohl es bereits dunkel war, hatte dieser das Licht an seinem Rad nicht an.
Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei dem 36 jährigen Eisenacher Alkoholgeruch fest.
Nach einem durchgeführten Atemalkoholtest bestätigte sich der Verdacht. Das Gerät zeigte knapp 1,7 Promille an. Das ist zu viel. Der Mann musste mit ins Klinikum Eisenach, wo mit ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Jetzt droht ihm eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Auch am Samstag Morgen wird bei einer Kontrolle eines Radfahrers in der Gaswerkstraße Alkoholgeruch festgestellt.
Der 26 jährige Eisenacher pustet bei dem anschließenden Atemalkoholtest knapp 1,9 Promille. Blutentnahme und Anzeige wegen Trunkenheit sind die Folge.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top