Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach

Personen nach Unfall verschwunden?
An der Kreuzung Mühlhäuser Straße/Julius-Lippold-Straße kam es am Dienstag, gegen 19.00 Uhr zu einem Unfall mit 6.000 Euro Sachschaden. Beim Linksabbiegen missachtete der 24-jähriger Fahrer eines VW Passat den Vorrang des entgegen kommenden und geradeaus fahrenden Dacia (m/72 J.). Zeugenangaben zufolge befanden sich im Passat sieben Personen. Beim Eintreffen der Polizei hatten sich bereits zwei Personen entfernt. Verletzt wurden vermutlich zwei Kinder, die sich im Passat befunden haben. Eines der Kinder war ebenfalls nicht mehr da, die Behandlung einer Fünfjährigen vor Ort durch Rettungskräfte wurde von der Mutter verweigert. Da die Identität des 24-jährigen Rumänen an der Unfallstelle nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, wurde er zur Einleitung des Personenfeststellungsverfahrens mit zur Dienststelle genommen.

Illegale Ersatzteilbeschaffung führt zu Bad in der Hörsel
Auf illegale Weise beschaffte sich ein 30-Jähriger am Dienstagabend Ersatzteile für sein Fahrrad. Am Aquaplex montierte der Mann von mehreren Fahrrädern die Hinterräder ab und probierte, ob sie als Ersatz für sein kaputtes herhalten könnten. Es blieb nicht nur bei Rädern, es wurden auch andere Fahrradteile abmontiert. Da die Räder nicht an sein Fahrrad passten, warf er sie kurzerhand in die Hörsel. Polizeibeamte trafen den Mann am Hörselufer an und kontrollierten ihn. Neben diversen Fahrradkleinteilen fanden sich in seinen Taschen auch Betäubungsmittel. Die Eigentümer der gestohlenen Fahrradteile hielten sich im Schwimmbad auf und wurden informiert. Freiwillig stieg der 30-jährige mutmaßliche Dieb in die Hörsel und fischte die zuvor entsorgten Fahrradteile wieder heraus, um sie den Eigentümern zurückzugeben.

Weggerollt
Am Mittwoch, kurz vor 11.00 Uhr, stellte eine 56-Jährige in der Ackerstraße ihren Opel Meriva ab. Sie vergaß die Handbremse anzuziehen, das Fahrzeug machte sich selbständig. Der Versuch, das rollende Fahrzeug zu stoppen, stürzte die Frau und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Opel rollte auf einen Opel Agila auf. Sachschaden ca. 3.000 Euro.

Eingeparkt
Mangelnde Aufmerksamkeit einer 37-jährigen Skoda-Fahrerin führte am Dienstag, kurz vor 16.00 Uhr, hinter dem Parkhaus in der Straße Hinter der Mauer, zur Kollision mit einem Audi. Die Frau stieß beim vorwärts einparken gegen den Audi, Sachschaden ca. 2.500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top