Foto: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach

Im neuen Jahr sprachen die Fäuste
In den sehr frühen Morgenstunden des neuen Jahres kam es in einer Eisenacher Diskothek zu einer schlagkräftigen Auseinandersetzung.

Eine augenscheinlich betrunkene 24-jährige Eisenacherin ging aus bislang nicht ersichtlichen Gründen auf eine 19-jährige Diskobesucherin aus Bad Salzungen los. Sie schubste sie umher. Eine weitere Dame aus Eisenach wollte der Bad Salzungerin beistehen. Zum Dank wurde sie von der angetrunkenen Eisenacherin an den Haaren gezogen und mit der Faust geschlagen. Eine 18-jährige Eisenacherin wurde das nächste Opfer von der 24-Jährigen. Sie wurde an den Haaren gezogen, dergestalt daß sie zu Boden ging. Dort wurde sie schließlich noch getreten. Nur durch einen massiven Einsatz des Sicherheitspersonals konnte die 24-jährige Eisenacherin von den anderen getrennt werden. Ein später von der hinzugerufenen Polizei durchgeführter Alkoholtest er gab 1,51 Promille. Für die 24-Jährige war das Feiern beendet und das neue Jahr begann sogleich mit einer Anzeige.

Störenfried wirft Böller auf Fußgänger
Am Samstag Nachmittag warf eine Person Silvesterböller aus einem Fenster im Bereich der Kapellenstraße. Augenscheinlich handelte es sich hierbei um ausländische Pyrotechnik. Personen wurden nach bisherigem Sachstand nicht verletzt. Über Sachschäden gibt es derzeitig keine Erkenntnisse. Eventuelle geschädigte Personen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Eisenach oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

31-jährige Fahrerin mit 2,22 Promille
Bei einer Routinekontrolle konnte gegen 20 Uhr in Eisenach-Ost eine Pkw-Fahrerin festgestellt werden, welche einen Vorwert von 2,22 Promille pustete. Nach der anschließenden Blutentnahme wurde der Führerschein direkt durch die Polizei sichergestellt.

Täter flieht nach Tritten gegen Pkw
In der Nacht von Samstag auf Sonntag trat eine bisher unbekannte männliche Person um Mitternacht gegen einen in der Jakobstraße parkenden blauen Volkswagen. Als der Besitzer des Pkws unverhofft hinzu kam ergriff der Täter und seine vier Begleiter die Flucht in Richtung Alexanderstraße. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 100 Euro durch eine Delle und Lackkratzer. Der Täter war etwa 170cm groß und mit einer weißen Jacke begleitet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach oder jeder andere Polizeidienststelle entgegen.(ms)

Fahrzeugmängel und ohne Führerschein
In der Nacht zum Sonntag missachtete ein Pkw-Fahrer das Anhaltesignal eines hinter ihm fahrenden Streifenwagens für etwa eine Minute. In der folgenden Verkehrskontrolle zeigte er lediglich ein Foto eines offensichtlich gefälschten Führerscheins auf seinem Handy vor. Im Nachgang bestätigte sich der Verdacht, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Am Fahrzeug wurden eine Fehlfunktion des Bremssystems und frische Unfallspuren festgestellt. Das Fahrzeug wurde stillgelegt sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Strafanzeige gegen den Fahrzeugführer wurde erstattet.

Gestohlene Räder von Postfahrzeugen
Auf einem Gelände der Deutschen Post wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag acht Kompletträder von zwei Transportfahrzeugen entwendet. Der Abtransport des Diebesguts erfolgte wahrscheinlich über einen angrenzenden Asphaltweg und mit einem entsprechend großem Fahrzeug. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Eisenach oder jede andere Dienststelle zu wenden.