Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Im Berichtszeitraum ereigneten sich elf Verkehrsunfälle. Darunter waren zwei Wildunfälle.

Gefährlicher Heimweg
– Eisenach
Am Samstag gegen 13:30 Uhr befand sich ein 61-jähriger Eisenacher auf dem Heimweg vom Bahnhof zum Ofenstein. Er wollte eine Abkürzung durch den Stadtpark nehmen, was jedoch schmerzhafte Folgen hatte. Im rückwärtigen Bereich der Brauerei geriet der Mann ins Rutschen und stürzte mehrere Meter einen Abhang hinunter. Von dort konnte er sich nicht aus eigenen Kräften befreien. Er begann um Hilfe zu rufen. Dies vernahm ein Anwohner des Johannisplatzes und informierte die Polizei. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Berufsfeuerwehr gelang schließlich die Bergung des Mannes. Seinen Sturz hatte dieser mit lediglich leichten Verletzungen gut überstanden.

Touchiert bei Fahrbahnwechsel
– Eisenach
Um 11:15 Uhr wollte eine 49-jährige Gerstungerin in der Mühlhäuser Straße in Eisenach von der Linksabbieger- auf die Rechtsabbiegerspur wechseln. Dabei stieß sie mit dem Pkw eines 73-jährigen Eisenachers zusammen, welcher auf der Linksabbiegerspur vor ihr gestanden hatte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

Vorfahrt missachtet
– Eisenach
Um 21:40 Uhr befuhr ein 59-Jähriger die Altstadtstraße in Eisenach in Richtung Clemensstraße. Ein 42-Jähriger befuhr die Langensalzaer Straße aus Richtung Bahnhof kommend. An der Kreuzung “Bahneck” hätte der aus der Altstadtstraße kommende Fahrer Vorfahrt gewähren müssen, befuhr jedoch den Kreuzungsbereich, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Querverkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, in dessen Folge unfallbedingter Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.

Auffahrunfall I
– Hallungen/Nazza
Am Freitag um 07:15 Uhr befuhren zwei 26-Jährige die L2107 aus Richtung Hallungen kommend in Richtung Nazza. Im Kreuzungsbereich zur L 1016 musste die vorausfahrende Südeichsfelderin verkehrsbedingt anhalten, was der nachfolgende Effelder nicht rechtzeitig beachtete und auf diese auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

Auffahrunfall II
– Förtha
Am Samstag um 15:20 Uhr ereignete sich in der Ortslage Förtha ein Verkehrsunfall. Eine 46-Jährige Marksuhlerin befuhr hinter einem 26-Jährigen, ebenfalls in Marksuhl wohnenden, Mann die Hauptstraße in Richtung Marksuhl. Als der Herr nach links abbiegen wollte, musste er verkehrsbedingt halten, was die hinter ihm fahrende Dame zu spät bemerkte. Sie fuhr auf den vor ihr befindlichen Pkw auf, Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top