Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Anhaltesignal der Polizei mit Stinkefinger beantwortet
– Eisenach
Am Freitagabend, gegen 22:45 Uhr sollte in Eisenach, Rennbahn, ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer beantwortete das Anhaltesignal des Funkstreifenwagens mehrmals mit dem aus dem Fenster gezeigten „Stinkefinger“ und setzte währenddessen seine Fahrt unvermittelt fort. In der Karl-Marx-Straße konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Der 19-jährige Peugeot-Fahrer stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein freiwilliger Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht. Eine Blutentnahme soll nun die Gewissheit bringen. Sicher ist ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung.

Gleich zwei Unfälle in Folge
– Wilhelmsthal
Am Freitag Nachmittag befuhr der 21- jährige Fahrer eines VW Polo die B 19 von Etterwinden kommend in Richtung Eisenach. In der Ortslage Wilhelmsthal verlangsamte er sein Tempo, um nach links auf die L 3020 abzubiegen. Der 76-jährige Suzukifahrer, welcher hinter ihm fuhr, reagierte zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Polo auf. In der Folge reagierte auch der hinter dem Suzuki fahrende Audi zu spät und fuhr ebenfalls auf. An allen drei Fahrzeugen entstanden Sachschäden, zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung eines Pkw musste die B 19 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Fahrraddiebstahl
– Eisenach
Am Freitag wurde in der Zeit von 16:10 bis 18:50 Uhr an der WernerAßmann-Halle ein blau-weißes Mountainbike der Marke Cube entwendet, indem das Seilschloss durchtrennt wurde. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter Tel. 03691 2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug geführt
– Eisenach
Am Samstagmorgen gegen 00:15 Uhr wurde der 40-jähriger Fahrer eines VW Polo in der Mühlhäuser Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der Fahrer willigte in einen Atemalkoholvortest ein, welcher einen Wert von 0,63 Promille ergab. Ein Bußgeldverfahren ist die Folge.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top