Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Nach links auf Gegenfahrbahn geraten
– Wutha-Farnroda
Bei einem Unfall am Montagnachmittag wurden ein 53-Jähriger schwer und eine 31-Jähriger leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10500 Euro. Der 31-jährige Fahrer eines Dacia war aus noch unklarer Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten und mit dem entgegen kommenden Audi zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi über den Gehweg in einen Holzzaun geschleudert. Der Dacia-Fahrer gab an der Unfallstelle an, er sei wegen Übermüdung eingeschlafen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des 31-Jährigen sichergestellt.

Zeuge mit Ausdauer
– Eisenach
Nur durch Ausdauer konnte ein 37-jähriger Zeuge am Montagnachmittag in Eisenach die Beute aus einem Ladendiebstahl zurückholen. Gegen 16.15 Uhr betraten zwei Jugendliche ein Motorradgeschäft in der Katharinenstraße. Einer griff in die Auslage neben der Tür und flüchtete mit einem Paar Turnschuhe im Wert von 120 Euro. Der im Laden stehende Zeuge lief dem Jugendlichen hinterher und konnte ihn nach etwa 400 Metern einholen. Der Dieb gab die Schuhe heraus und rannte nun in Richtung Fischerstadt davon. Der Jugendliche soll 16 bis 17 Jahre alt und 1,90 m groß sein. Er hat eine normale Statur und dunkle Haare. Er trug ein dunkles Basecap, eine dunkle Winterjacke, schwarze enge Jeans und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Dem zweiten Jugendlichen konnte bislang keine Tatbeteiligung angelastet werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 03691/261124.

Kolonne überholt
– Eisenach
Zum Sachschaden in Höhe von 7000 Euro kam es am Montag, gegen 17.00 Uhr, in der Altstadtstraße, als ein VW Tiguan und ein Volvo zusammenstießen. Die 49-jährige Fahrerin des VW wollte von der Hellwigstraße nach links in die Altstadtstraße abbiegen. Nach Zeugenangaben kam sie ihrer Pflicht zur Gewährung der Vorfahrt nach. Von rechts war die Straße frei, der Verkehr von links staute sich bis zur Kreuzung. Daher entschloss sich die VW-Fahrerin zum Abbiegen. Gleichzeitig überholte der 63-jährige Volvo-Fahrer die Kolonne in Richtung Kreuzung ohne Vorhandensein einer Linksabbiegerspur. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Raub
– Eisenach
In der Wydenbrugkstraße kam es Dienstagnacht, gegen 01.20 Uhr, zu einem Raub. Zwei Männer im Alter von 33 und 42 Jahren liefen durch die Wydenbrugkstraße und hielten an einem Aschenbecher an, um zu rauchen. Plötzlich wurde der 42-Jährige von einem Unbekannten von hinten zu Boden gebracht, geschlagen und getreten. Er wurde leicht verletzt. Anschließend wurde der andere Mann von dem Unbekannten geschlagen, jedoch nicht verletzt. Der Angreifer entriss dem 33-Jährigen einen Plastikbeutel, darin befand sich seine Geldbörse. Eine Beschreibung zum Angreifer liegt nicht vor. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124.

Hitziges Telefonat
– Eisenach
Den Telefonhörer in einer Telefonzelle am Frauenplan hat am Montagnachmittag ein 36-Jähriger beschädigt. Der Mann telefonierte. Das Telefonat verlief wohl nicht in seinem Interesse, weswegen er mit dem Telefonhörer mehrfach gegen das Gehäuse der Zelle schlug. Der Mann war mit 1,61 Promille betrunken. Sachschaden ca. 100 Euro.

Aufgefahren
– B 88/Eisenach
Zwischen Eisenach und Kreisverkehr Wutha-Farnroda musste eine 51-jährige Audi-Fahrerin wegen Rückstau aufgrund des vorangegangenen Unfalls abbremsen, die 19-jährige Fahrerin des nachfolgenden VW Lupo fuhr auf. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Vorfahrt missachtet
– Eisenach
Beim Befahren der Kreuzung Am Schleierborn/An der Tongrube missachtete am Montagnachmittag eine 37-jährige Seat-Fahrerin die Vorfahrt eines Audi. Die Frau hat den von rechts kommenden Audi zu spät bemerkt, es kam zum Zusammenstoß mit 9000 Euro Sachschaden.

Briefkasten aufgebrochen
– Eisenach
Ein Zeuge vernahm Dienstagnacht, gegen 02.45 Uhr, in der Unteren Predigergasse verdächtige Geräusche. Er konnte einen Mann von etwa 1,90 m Größe und sportlicher Figur beobachten, der eine Tasche dabei hatte. Der Zeuge vermutete einen Einbruch und verständigte die Polizei. Wenig später entdeckten die Polizeibeamten einen aufgebrochenen Briefkasten. Der Postsack fehlt.

Einbruch in Firma
– Eisenach
Ohne Beute blieb der Einbruch in eine Firma in der Heinrichstraße in der Nacht zum Dienstag. Unbekannte verschafften sich gewaltsam über eine Tür zur Lagerhalle Zugang. Weitere Türen wurden geöffnet. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Mehrere Gartenzäune umgefahren
– Dippach
Zur Unfallflucht kam es am Dienstagmorgen in Dippach. Nach Zeugenangaben hat ein Lkw mit Anhänger in der Ortslage auf einer Länge von 300 Metern mehrere Gartenzäune umgefahren, auch ein Pkw ist beschädigt worden. Der Lkw flüchtete. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen auch in Hessen wurde der verantwortliche 41-jährige Lkw-Fahrer in Wünschensuhl festgestellt. Seinen Angaben zufolge habe er nicht bemerkt, dass er irgendwo dagegen gefahren ist. Der Sachschaden wurde vorläufig auf 10000 Euro geschätzt.

Wildunfälle
– B 19/Eisenach
Mehrere Wildschweine querten am Montagabend zwischen Eisenach und Hohe Sonne die Fahrbahn. Eines der Tiere prallte mit einem Fiat zusammen und wurde getötet. Sachschaden ca. 1500 Euro.
– B 19/Eisenach
Zwischen Etterwinden und Wilhelmsthal kollidierte am Dienstagmorgen ein Lkw MAN mit einem Wildschwein. Das Tier wurde nicht gefunden. Sachschaden unbekannt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top