Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Trotz Fahrverbot gefahren
– Eisenach
Obwohl gegen einen 21-Jährigen ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht, setzte er sich in den vergangenen 14 Tagen immer wieder ans Steuer seines Autos. Am späten Mittwochabend wurde er in der Ernst-Thälmann-Straße angehalten und kontrolliert. In seinem Skoda wurde eine Schreckschusspistole entdeckt, für die der Kleine Waffenschein erforderlich ist. Diese Erlaubnis konnte der 21-Jährige nicht vorweisen, die Waffe wurde sichergestellt. Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Waffengesetz wurden erstattet.

Aufgefahren
– Wutha-Farnroda
Unaufmerksamkeit führte am Mittwochnachmittag in der Ruhlaer Straße zu einem Auffahrunfall mit 250 Euro Sachschaden. Der 62-jährige Fahrer eines Mazda fuhr auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Opel auf.

Wildunfall
– B 7/Krauthausen
Ein Mercedes Vito stieß am Mittwochabend zwischen Creuzburg und Eisenach mit einem von zwei Rehen zusammen, die gerade über die Fahrbahn liefen. Das Tier wurde getötet. Sachschaden ca. 800 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top