Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Falsch aufgefahren
– Eisenach
Ein ortsunkundiger Toyota-Fahrer fuhr am Donnerstagmorgen versehentlich in falscher Fahrtrichtung auf die Stadtautobahn auf. Glücklicherweise merkte er es schnell, drehte und fuhr wieder ab. Zu keiner Zeit wurden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der 79-Jährige konnte wenig später durch die Polizei angetroffen werden. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Zur falschen Zeit am falschen Ort
– Eisenach
Ein 47-jähriger Mercedes-Fahrer traute am Mittwochnachmittag seinen Augen und Ohren kaum. Er fuhr gegen 16.35 Uhr die Gothaer Straße in Richtung Eisenach entlang, als plötzlich auf Höhe des Einmündungsbereichs Schützenstraße ein undefinierbarer Gegenstand auf sein Fahrzeug knallte. Es stellte sich heraus, dass ihm jemand ein Ei auf das Fahrzeugdach warf. Durch den Aufprall entstanden tiefe Kratzer im Lack. Zeugenhinweise zum Eierwerfer nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen.

Sonnenschirm angezündet
– Eisenach
Unbekannte zündeten am frühen Mittwochabend einen vor einer Gaststätte in der Alexanderstraße stehenden Sonnenschirm an. Der Schirm brannte vollständig ab. Der oder die Täter richteten damit einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Nummer 09-028244 entgegen.

Betrunkener Radfahrer gestoppt
– Eisenach
Am Mittwochabend wurde ein 32-jähriger Radfahrer in der Langensalzaer Straße gegen 21.45 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Mann war mit rund 2,2 Promille im Straßenverkehr unterwegs. Sein Fahrrad wurde sichergestellt. Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen.

Nicht aufgepasst
– Dippach
Eine 29-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Mittwoch gegen 16.00 Uhr den Abterodader Weg und übersah an der Einmündung zur Straße Bornberg einen vorfahrtberechtigten Seat-Fahrer (22 J.). Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit einem Sachschaden von etwa 7.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top