Eisenach Online

Werbung

Foto: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Mit Verkehrsschild unterm Arm
– Eisenach
In der Samstagnacht gegen Mitternacht wurde im Rahmen der Streifentätigkeit an der Kreuzung Rennbahn/Hospitalstraße eine männliche Person mit einem Verkehrsschild unter dem Arm festgestellt und kontrolliert. In der anschließenden Kontrolle weigerte sich der Mann preis zu geben an welchem Ort er es gestohlen hatte. Das Schild wurde sichergestellt und der 20-jährige Eisenacher muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Betrunken auf der Autobahn
– Eisenach
Mit stolzen 2,29 Promille war Sonntagmittag ein 42-Jähriger mit einem Kleintransporter auf der Autobahn unterwegs. Ein Zeuge informierte die Polizei, dass er das Fahrzeug bei Eisenach in Richtung Hessen mit sehr auffälliger Fahrweise beobachtet habe. Beamte der PI Eisenach überprüften diese Information und entdeckten das Fahrzeug fahrend in Richtung Herleshausen. Auf dem dortigen Parkplatz wurde es einer Kontrolle unterzogen. Nach einem Atemalkoholtest ordnete ein Richter die Blutentnahme an. Diese war jedoch nur unter Zwang möglich. Der Mann wehrte sich heftig und schlug auch nach den Beamten. Zur Ausnüchterung wurde der 42-Jährige in Gewahrsam genommen.

Ruhestörung deckt Rauschgift auf
– Eisenach
Über Lärm aus einer Nachbarwohnung beschwerten sich am Montag nach Mitternacht Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Lutherstraße. In der betreffenden Wohnung hielten sich fünf Personen im Alter von 19 Jahren auf. Als den Beamten die Wohnungstür geöffnet wurde, schlug ihnen Cannabisgeruch entgegen. Befragt nach Vorhandensein von Betäubungsmitteln wurde ein Tütchen mit einer geringen Menge Cannabis herausgegeben, das sichergestellt wurde. Weitere Drogen wurden dort nicht gefunden.

Wartburgallee: Vorfahrt missachtet
– Eisenach
Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr befuhr ein 34-jähriger Mann aus Hessen mit seinem VW die Wartburgallee in Eisenach in Richtung Bahnhofstraße und beabsichtigte an der Kreuzung zur Grimmelgasse nach links abzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Renault und es kam zum Unfall. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Pkw hat sich selbstständig gemacht
– Eisenach
Am Samstag gegen 12 Uhr wurde die Polizei Eisenach zu einem Verkehrsunfall in die Luisenstraße nach Eisenach gerufen. Dort stellte sich heraus, dass sich ein geparkter Toyota selbstständig gemacht hatte, auf die abschüssige Straße gerollt ist und dort mit einem aus der Waisenstraße kommenden Mercedes zusammengestoßen ist. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Da der Eigentümer des Toyota nicht ausfindig gemacht werden konnte musste das Fahrzeug durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Lack zerkratzt
– Eisenach
Sachschaden in Höhe von 5000 Euro gab ein 39-jähriger Skoda-Besitzer an, den ein Unbekannter verursacht hat. Das Fahrzeug stand am Sonntag, zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, im Bereich der Kleingartenanlage Ziegelfeld in der Dürrerhöfer Allee. Als der 39-Jährige nach Hause fahren wollte, fand er das Fahrzeug mit erheblichen Lackkratzern vor. Alle vier Türen, vordere Kotflügel sowie Kofferraumklappe sind zerkratzt.

Unter Alkohol mit dem Auto unterwegs
– Eisenach
Auch am Samstag gegen Mitternacht wurde in der Clemensstraße in Eisenach ein blauer Nissan aus dem Kreis Birkenfeld einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 51-jährigen Fahrer einen Wert von 1,23 Promille. Mit dem Mann wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Unfallflucht
– Eisenach
In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagabend stand in der Marienstraße ein Renault Trafic. Ein unbekanntes Fahrzeug ist in dieser Zeit gegen die Fahrertür und den linken Kotflügel gefahren. Sachschaden ca. 3500 Euro. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124, HinweisNr. 09-006951.

Rückwärts ausgeparkt
– Eisenach
An der Höll parkte am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, die 23-jährige Fahrerin eines Suzuki rückwärts aus. Es kam zum Zusammenstoß mit einem auf der anderen Straßenseite geparkten Fiat Ducato. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Reifen zerstochen
– Eisenach
Mit zwei zerstochenen Reifen fand ein 36-Jähriger am Sonntagnachmittag in der Fabrikstraße seinen Opel Insignia vor. Das Fahrzeug stand dort seit Samstagabend, betroffen waren die Reifen auf der rechten Fahrzeugseite.

Unfallflucht mit 1,36 Promille
– Mihla
Nicht mehr fahrtauglich war ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer am Sonntagabend, gegen 19.10 Uhr. Der Mann befuhr die Straße Am Artberg und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mercedes stieß gegen einen geparkten Ford Focus, dieser wurde etwa 1,5 Meter verschoben. Der Mercedes-Fahrer kümmerte sich nicht um den von ihm angerichteten Schaden und fuhr davon. Die Ermittlungen zum Fahrzeugnutzer führten zum 55-Jährigen, der eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Hörselberg-Hainich
Am Samstagabend gegen 23 Uhr wurde ein 18-jähriger Mann aus Behringen auf der Inselbergstraße in Behringen mit seinem BMW kontrolliert. Da bei dem Mann deutliche Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt wurden, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser bestätigte den Verdacht und schlug auf den Konsum von Cannabis an. Dem Mann wurde Blut entnommen und ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Wildunfall
– Wutha/Farnroda
Zu einem ungewöhnlichen Wildunfall kam es am Samstagmorgen gegen 05:30 Uhr auf der K 12 zwischen Wutha/Farnroda und Mosbach. Dort befuhren zwei Fahrzeuge hintereinander die Kreisstraße in Richtung Wutha/Farnroda. Als plötzlich ein Wildschwein die Straße querte, kann das erste Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stößt mit dem Tier zusammen. Da das Schwein auf der Straße liegen bleibt und auch das zweite Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig reagieren kann, kommt es auch hier zum Zusammenstoß mit dem Wildschein. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top