Eisenach Online

Werbung

Foto: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Frontal in Streifenwagen gefahren
– Hörselberg-Hainich
Am Mittwochmorgen, kurz vor 06.00 Uhr, kam es zwischen Autobahnauffahrt Eisenach-Ost und B 84 zu einem Unfall, bei dem eine 43-Jährige leicht verletzt wurde. Die 43-jährige Opel-Fahrerin kam von der Autobahn, hinter ihr ein Mercedes, gefahren von einer 44-Jährigen. Die Opel-Fahrerin musste verkehrsbedingt an der B 84 anhalten, die Mercedes-Fahrerin fuhr auf. Sachschaden ca. 4500 Uhr.
Während der Unfallaufnahme kam es etwa 06.35 Uhr zu einem weiteren Unfall. Die erste Unfallstelle war aus Richtung Autobahn mit einem Warndreieck aus einem der zuvor verunfallten Fahrzeuge abgesichert. Auf der anderen Straßenseite stand entgegensetzt zur Fahrtrichtung der Funkwagen VW Touran mit eingeschaltetem Blaulicht zur weiteren Absicherung der Unfallstelle. Der 45-jährige Fahrer eines VW T5 fuhr an der Unfallstelle vorbei und prallte frontal gegen den auf dem rechten Fahrstreifen abgestellten Funkwagen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden hier ca. 14 Tausend Euro.

Hausverbot in Arztpraxis
– Eisenach
Am Mittwochmorgen saß ein 30-Jähriger allein im Wartezimmer einer Arztpraxis in der Bahnhofstraße. Am Garderobenhaken hing eine Jacke, die der Mann durchsuchte und ein Handy fand. Das Handy versteckte er anschließend im Warteraum und wartete auf seine Behandlung. In dieser Zeit bemerkte der 47-jährige Geschädigte den Diebstahl und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Künftig wird der 30-jährige mutmaßliche Dieb sich einen anderen Arzt suchen müssen, er erhielt Hausverbot.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top