Eisenach Online

Werbung

Foto: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Dubiose Anrufe
– Mihla
Mehrere Haushalte in Mihla sind am 29. und 30.03.2017 von vermeintlichen Kripo-Beamten angerufen worden. Die Telefonate hatten zum Inhalt, dass die Polizei zwei Rumänen festgenommen habe. Bei den Festgenommenen habe man Adressenlisten gefunden, auf denen die Adresse der Angerufenen stehen würde. In den Telefonaten wurde versucht, Informationen darüber zu erhalten, ob Geld oder Wertgegenstände zu Hause aufbewahrt werden. Die echte Polizei weist darauf hin, dass von Polizeidienststellen keine derartigen Anrufe getätigt werden! Geben Sie am Telefon keine Auskünfte zu Ihrer Vermögenssituation!

Begehrte Tabakwaren
– Eisenach
Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag in einen Supermarkt in der Barfüßerstraße in Eisenach ein. Dabei wurde die Eingangstür beschädigt, die Schadenshöhe beträgt ca. 1.000 Euro. Die Einbrecher hatten es offenbar auf Zigaretten abgesehen. Es wurden Tabakwaren im Wert von etwa 1.500 Euro entwendet.

13-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt
– Wutha-Farnroda
Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am 29.03.2017 gegen 17:20 Uhr in der Hellwigstraße in Wutha-Farnroda. Eine Fahrradfahrerin fuhr von einem Grundstück auf den davor gelegenen Gehweg und geriet dabei auf die Fahrbahn. Hier kam es zur Kollision mit einem Toyota, der in Richtung Gothaer Straße fuhr. Die 13-jährige Fahrradfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Sowohl der Pkw als auch das Fahrrad wurden in Mitleidenschaft gezogen, die Schadenshöhe beträgt ca. 3.200 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top