Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bei 4,51 Promille brauchte der Rettungsdienst Unterstützung
– Wutha-Farnroda
Mit einer halben Flasche Rum trank sich am Donnerstagnachmittag ein 40-Jähriger ins Alkoholkoma, aus dem er nach drei Stunden erwachte. Nun reagierte er äußerst aggressiv auf seine Umwelt, die anwesenden Personen konnten ihn nicht unter Kontrolle halten. Man entschloss sich zur Verständigung des Rettungsdienstes. Damit die Mitarbeiter ihre Arbeit machen konnten, ohne von dem Mann angegriffen zu werden, wurde die Hilfe der Polizei benötigt. Der 40-Jährige hatte 4,51 Promille intus und wurde ins Krankenhaus transportiert.

Zusammenstoß mit Traktor
– Hörselberg-Hainich
In der Ortslage Reichenbach kam es auf der Landstraße in Richtung Eisenach am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, zu einem Unfall mit etwa 2400 Euro Sachschaden. Beteiligt waren ein Lkw mit Anhänger, ein Traktor und eine Pkw VW Caddy. Der 55-jährige VW-Fahrer scherte zum Überholen des Lkw aus. In diesem Moment wollte aus der Backsgasse der 59-jährige Fahrer des Traktors nach rechts in die Landstraße abbiegen. Der Mann fuhr soweit in den Einmündungsbereich hinein, bis er nach beiden Seiten Sicht auf die Fahrbahn hatte. Der VW stieß gegen ein Rad des Traktors, geriet nach rechts und prallte gegen die linke Seite des Lkw-Anhängers. Verletzt wurde niemand.

Schüler haben nun Fahrräder ohne Räder
– Eisenach
Ein 17-Jähriger stellte sein Rad am Donnerstagmorgen im Fahrradständer auf dem Schulhof des Elisabeth-Gymnasiums ab. Zwei Schülerinnen gaben später an, dass sie einen Mann gesehen haben, der mit einen Fahrrad weggefahren sei und zwei Fahrradräder dabei hatte. Vom Fahrrad des 17-Jährigen fehlen beide Räder. Gleiches widerfuhr einem 13-Jährigen, der die Schule in der Wilhelm-Pieck-Straße besucht. Zwischen 07.50 Uhr und 12.10 Uhr montierte ein Unbekannter beide Räder ab. Das Rad stand angeschlossen im Fahrradständer auf dem Schulhof.

Aufgefahren
– Eisenach
Unaufmerksamkeit einer 31-jährigen Renault-Fahrerin führte am Donnerstag, um 17.40 Uhr, zu einem Auffahrunfall an einer Kreuzung in Hötzelsroda. Der 30-jährige Fahrer eines weiteren Renault musste auf der Rechtsabbiegerspur verkehrsbedingt anhalten. Die 31-Jährige bemerkte das zu spät und fuhr auf. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Rückwärts ausgeparkt
– Eisenach
In der Lutherstraße fuhr ein 79-jähriger Toyota-Fahrer am Donnerstagmittag rückwärts aus einem Grundstück auf die Straße heraus. Der Mann achtete nicht ausreichend auf die geparkten Fahrzeuge auf der anderen Straßenseite und stieß gegen einen Mercedes Sprinter. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Fahrrad aus Keller gestohlen
– Eisenach
In der Katharinenstraße kam es am Donnerstagabend, zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, zum Diebstahl eines grün-schwarzen Fahrrades der Marke Scott Aspect 710 im Wert von 900 Euro. Das Rad stand im Kellerverschlag einer 45-Jährigen. Das Vorhängeschloss war aufgebrochen.

Wildunfall
– B 19/Eisenach
Auf der B 19 in Richtung Creuzburg, an der Ausfahrt zur Autobahnanschlussstelle Eisenach-West lief am späten Donnerstagabend, gegen 23.00 Uhr, ein Rehkitz auf die Fahrbahn. Der 25-jährige Fahrer eines Audi konnte den Aufprall nicht mehr verhindern, das Tier verendete. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top