Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Flucht vor Polizei
– Eisenach
Einiges Aufsehen erregte am Mittwochmorgen ein Polizeieinsatz in Eisenach, der von einem Polizeihubschrauber unterstützt wurde. In der Ernst-Thälmann-Straße entdeckten Polizeibeamte kurz vor 05.00 Uhr einen blauen Opel Astra, der in Richtung Autobahn fuhr. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle, Blaulicht und das Anhaltezeichen „Stopp Polizei“ wurden eingeschalten. Der Opel wurde beschleunigt und fuhr bis in die Ortslage Stregda. Inzwischen stand fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen wegen Diebstahl in Fahndung standen. In Stregda verließen drei Personen das Fahrzeug und liefen Richtung Hötzelsroda davon. Im zurückgelassenen Fahrzeug befanden sich Gegenstände, die möglicherweise aus Diebstahlshandlungen stammen. Darunter befand sich ein weiteres Kennzeichenpaar, das in Fahndung stand. Bei der Suche nach den drei Personen wurden die Beamten der PI Eisenach vom Polizeihubschrauber unterstützt. Später wurde einer der Fahrzeuginsassen im Bereich Neukirchen festgestellt. Ein aus Mühlhausen stammender 28-Jährige hatte sich in einer Scheune versteckt gehalten. Dem Mann wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Im Zuge der weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mühlhausen existiert. Die Ermittlungen zur Identität der beiden anderen Personen sowie der näheren Umstände dauern noch an.

Leergutkisten gestohlen
– Eisenach
Unbekannte zertrennten Mittwochnacht gegen 02.00 Uhr einen Doppelstahlmattenzaun und verschafften sich somit Zutritt auf das Gelände eines Großmarkts. Sie begaben sich in den Leergutbereich und entwendeten 200 Leergutkisten. Für den Abtransport ist vermutlich ein Fahrzeug benutzt worden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen zu Personen und Fahrzeugen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden durch die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Nummer 09-010437 entgegen genommen.

Auffahrunfälle
– Eisenach
Ein 54-jähriger Volvo-Fahrer musste am frühen Dienstagabend in der Johann-Seb.-Bach-Straße an einer Lichtzeichenanlage warten, weil vor ihm ein Fußgänger die Straße querte. Der dahinter befindliche 28-jährige Mercedes-Sprinter-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Sachschaden: etwa 3000 Euro.
– B 88/Ruhla
Zwischen Seebach und Thal kam es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall zwischen einem Ford Focus und einem Audi A5. Im Kreuzungsbereich Thal/Wutha-Farnroda musste der 51-jährige Fahrer des Audi verkehrsbedingt anhalten. Der 81-jährige Ford-Fahrer war unaufmerksam und fuhr auf. Der Audi-Fahrer verletzte sich leicht. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top