Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung [Update]

Heiße Matratze
– Krauthausen
Vermutlich wegen Überhitzung kam es am Sonntagnachmittag zu einem Kellerbrand. Im Keller sollte die Luft aus einer Luftmatratze abgelassen werden, was über den integrierten Kompressor erfolgen sollte. Für einige Minuten war das luftbefüllte Ruhemöbel ohne Aufsicht. In dieser Zeit kam es vermutlich zur Überhitzung im angeschlossen Geräteteil, die Flammen griffen auch auf die Matratze über. Gelöscht wurde das Feuer beherzt mit einer Gießkanne. Dabei zog sich eine 50-Jährige eine leicht Rauchgasvergiftung zu. Der Schaden wurde mit 2500 Euro angegeben.

Verbalattacke mit Körperverletzung
– Hörselberg-Hainich
Erhitzte Gemüter sind schlechte Berater für eine verbale Auseinandersetzung. Am Sonntag parkte ein 38-Jähriger zum German Race Wars sein Fahrzeug direkt an einem Bauzaun. Dieser Zaun lehnte bei der Rückkehr des Fahrzeugbesitzers am Fahrzeug, es wurde beschädigt. Eine in der Nähe stehende Personengruppe wurde von dem 38-Jährigen darauf angesprochen. Er bekam äußerst unfreundliche Antworten, man bot ihm Schläge an. Als sich der Fahrzeugbesitzer den Schaden genauer anschaute, wurde er von einem 55-Jährigen gestoßen. Der 38-Jährige prallte gegen den Zaun und wurde leicht verletzt.

Fluchtversuch gescheitert
– Hörselberg-Hainich
Am Sonntagabend sollte ein Audi-Fahrer in Wenigenlupnitz einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als der 20-jährige Fahrer die Polizei erblickte, gab er Gas und versuchte, zu flüchten. Auf einem Wirtschaftsweg zwischen Hastrungsfeld und Sättelstädt gestellt, war der Grund für die Flucht klar. Der Fahrer stand unter Amphetaminen/Metamphetaminen unter Drogeneinfluss, bei einem 18-jährigen Fahrzeuginsassen wurde Cannabis aufgefunden. Der Fahrer wurde zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Straßenverkehrsgesetz wurden gefertigt.

Tödlicher Verkehrsunfall
– Frankenroda
Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag, 21.05.2017 um etwa 00:00 Uhr in Frankenroda. Hierbei verlor ein 17-jähriger Motorradfahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend kam es zur Kollision mit einem am rechten Straßenrand stehenden Laternenmast. Der Fahrer stürzte anschließend in die Werra und verstarb aufgrund der schweren Verletzungen am Unfallort. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die PI Eisenach geführt.

Motorsportveranstaltung German Race Wars mit Störungen
– Flugplatz Kindel
Am vergangenen Wochenende fand auf dem Flugplatz Kindel die Motorsportveranstaltung German Race Wars 2017 unter Beteiligung von mehreren tausend Besuchern statt. Wie jedes Jahr kam es auch in diesem zu mehreren Zwischenfällen: Am Sonntag um etwa 01:00 Uhr saßen mehrere Personen um einen Holzkohlegrill um sich zu wärmen. Ein 28-Jähriger wollte das Feuer mit Brennspiritus etwas anfeuern, was jedoch gehörig misslang. Durch die Verpuffung wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Letztere musste aufgrund der Schwere der Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Neben diesem Sachverhalt gab es zudem mehrere Körperverletzungsdelikte, Bedrohungen, Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte und eine Trunkenheitsfahrt mit 1,40 Promille. Zur Bewältigung des Einsatzgeschehens kamen auch Kräfte des ID Gotha zum Einsatz.

Verkehrsunfall mit Kind
– Eisenach
Am Samstag gegen 18:45 Uhr kam es in Eisenach, An der Tongrube auf Höhe der Bushaltestelle zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kleinkind (4). Dieses rannte plötzlich von rechts nach links über die Straße, woraufhin der 20-jährige Golffahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Das Kind wurde mit dem Rettungswagen in das St.-Georg-Klinikum Eisenach verbracht; zum Glück aber nur leicht verletzt. Ein beim Golffahrer durchgeführter Drogentest verlief positiv, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde.

Unfallflucht unter Zeugen
– Eisenach
Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Freitag gegen 22:45 Uhr in Eisenach am Theaterplatz. Hierbei fuhr ein schwarzer Seat beim Ausparken gegen einen dahinter abgeparkten Pkw und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Vorfall wurde von Zeugen beobachtet und das Kennzeichen notiert.

Ladendiebin gestellt
– Eisenach
Durch zivile Polizeikräfte wurde am Freitagabend eine junge Dame (16) dabei beobachtet, wie sie im Spar Express im Bahnhof Ware aus dem Regal nahm und ohne diese zu bezahlen das Geschäft verließ. Auf den Diebstahl angesprochen gab sie das bereits geöffnete Beutegut heraus. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde im Rucksack eine geringe Menge Marihuana fest- und folglich sichergestellt. Besagte junge Dame wurde an die Eltern übergeben. Ferner muss sie nun mit Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Besitz von Betäubungsmitteln rechnen.

Briefmarkensammler
– Eisenach
Am Freitag, 19.05.2017 versuchte ein unbekannter Täter zwischen 20:00 Uhr und 22:45 Uhr einen Briefmarkenautomaten in Eisenach vor der Hauptpost gewaltsam zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Der Briefmarkenautomat war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr funktionsfähig. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter 03691-2610 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. Vorgangsnummer 09-11206.

Unfallflucht
– Eisenach
Ein grauer Daimler C 200 wurde am Sonntag in der Zeit von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug am linken hinteren Kotflügel beschädigt. Der Daimler war auf einer unbefestigten Freifläche an der Karolinenbrücke abgestellt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und der Nummer 09-011297 entgegen.

Kettenreaktion
– Stregda
Ein 27-jähriger Fahrzeugführer parkte seinen Pkw Mercedes am Freitag gegen 21:45 Uhr in Stregda, An der Leite ordnungsgemäß ab. Aus noch ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug rückwärts bergab ins Rollen. Etwa 100 Meter weiter kollidierte der Mercedes mit einem Golf und anschließend mit einem Renault. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen BMW geschoben. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 14000 Euro.

Vor Polizei geflüchtet
– Berka/Werra
Im Bereich Berka/Werra sollte am Samstag kurz nach 00:00 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Moped kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete jedoch sämtliche Anhaltesignale und fuhr davon. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt kam es auch zum Zusammenstoß mit dem Funkstreifenwagen. Auf einem Feld endetet die Weiterfahrt für die Flüchtigen unsanft durch einen Sturz. Der 15-jährige Fahrer und dessen 14-jähriger Mitfahrer wurden hierbei nicht verletzt. Der Grund für die Flucht zeigte sich den Beamten recht schnell; der Fahrer stand unter Einfluss von Alkohol und Drogen und konnte auch keinen Führerschein vorweisen. Bei der Durchsuchung wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden und anschließend sichergestellt.

Pkw beschädigt
– Thal
Eine ungewöhnliche Abkürzung nutzte am Samstag etwa 00:30 Uhr eine unbekannte Person. Diese lief in Thal, in der Seebacher Straße über ein geparktes Fahrzeug. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter 03691-2610 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. Vorgangsnummer 09-11208.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top