Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung [Update]

Völlig orientierungslos
– Mihla
Während der Streifenfahrt wird am Samstagfrüh gegen 00:45 Uhr gegenüber der Einfahrt zum Landwirtschaftlichen Unternehmen Mihla auf dem Reitenberg ein Pkw festgestellt, bei welchem die Beleuchtung noch eingeschaltet war. Die Beamten entschlossen sich das Fahrzeug zu kontrollieren. Auf dem Fahrersitz lag, etwas in sich zusammengerollt, eine männliche Person und schlief. Erst durch mehrfaches energisches Klopfen an das Fenster der Fahrertür wurde die Person munter. Die Beamten wollten sich nach dem Befinden der Person erkundigen, als sie beim Herunterlassen des Fensters durch die Person Atemalkoholgeruch bemerkten. Die Person, ein 34-jähriger Mann aus dem Bereich Mühlhausen, wurde befragt und gab an, gerade aus seinem Garten gekommen zu sein. Die Person war völlig desorientiert und wusste auf Nachfragen auch nicht, wo er sich befand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest um 00:45 Uhr ergab einen Wert von 1,71 Promille. Durch den Bereitschaftsstaatsanwalt wurde die Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines angeordnet.

3,1 Promille in der Atemluft
– Eisenach
Sonntagabend wollte ein 26-Jähriger gegen 20.15 Uhr in der Straße Am Roten Bach in Eisenach wenden. Dabei stieß er rückwärts gegen einen Steinpfosten eines Grundstücks. Er fuhr ein Stück weiter, stellte seinen Mitsubishi ab und ging zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Dort befand sich auch schon der Eigentümer, der den Knall gehört hatte. Da die Überredungsversuche, den Schadensfall ohne Polizei klären zu wollen, scheiterten, setzte sich der Fahrer in seinen Mitsubishi und flüchtete. Die Beamten waren schneller und stoppten ihn mit eingeschaltetem Blaulicht und Sirene. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3,1 Promille. Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort erstattet.

Zwei abschleppreife Fahrzeuge
– Eisenach / Neukirchen
Am Freitagfrüh gegen 07:15 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Neukirchen und Mihla ein schadensträchtiger Unfall, bei welchem ein Unfallbeteiligter leicht verletzt wurde. Ein ortskundiger 55-jähriger Mann bog aus Richtung Bischofroda kommend auf die Landstraße in Richtung Eisenach auf und übersah hierbei einen 44-jährigen Mühlhäuser, der ebenfalls in Richtung Eisenach fuhr. Nach dem Zusammenstoß wurde ein Fahrzeug in den rechten Straßengraben, das zweite Fahrzeug an den linken Straßenrand geschleudert. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand an den beiden abschleppreifen Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

Erfolgreiche Kontrollen
– Eisenach
Am Freitag, 26.05.2017, gegen 13:30 Uhr wurden in der Innenstadt von Eisenach zwei stadt- und polizeibekannte Männer im Alter von 28 sowie 29 Jahren einer Kontrolle unterzogen. Beide machten sich verdächtig, als sie bei Erkennen der Polizeibeamten etwas fallen ließen und so taten, als ob nichts wäre. Bei dem „verlustig“ gegangenen Gegenstand handelte es sich um eine szenetypische Verpackung für Betäubungsmittel, in der sich Betäubungsmittel befanden. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zudem bei dem 28-jährigen Mann einen Schlagring fest, welchen dieser offen zur Schau trug. Gegen beide Männer wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.
Zur fortgeschrittenen Zeit am Freitagabend konnten Beamte der Polizei Eisenach gegen 23:00 Uhr einen Radfahrer in der Amsdorfstraße kontrollieren, welcher ebenfalls Betäubungsmittel bei sich führte. Im Glauben ein sicheres Versteck für seine Betäubungsmittel unter dem Basecap gefunden zu haben, stellte der junge Mann sich der Kontrolle und entleerte bereitwillig alle Taschen. Jedoch rechnete der 25-Jährige nicht mit der Beharrlichkeit der Beamten, welche sein Versteck enttarnten.

Motorrad gestohlen
– Eisenach
In der Nacht vom Sonntag zum Montag stahlen Unbekannte aus einem Schuppen in der Augustastraße ein Motorrad der Marke Suzuki GSF 1200 S in der Farbe schwarz im Wert von etwa 4000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691- 261124 und unter Angabe der Nummer 09-011743 entgegen.

Wildunfall
– Eisenach
In den frühen Montagmorgen befuhr ein 65-jähriger Kia-Fahrer die B84 aus Richtung Förtha kommend in Richtung Eisenach. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Personen kamen nicht zu Schaden, jedoch entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Einbruch in Firma
– Gerstungen / Oberellen
Unbekannte überstiegen in der Zeit von Mittwoch, 24.05.2017 bis Freitag, 26.05.2017 in Oberellen den Zaun einer hier ansässigen Zaunbaufirma und begaben sich zum Firmengebäude, wo sie versuchten die Eingangstür aufzuhebeln. Die unbekannten Täter scheiterten an der Tür und hebelten ein Fenster auf. Im Inneren des Gebäudes durchsuchten sie jeden Raum nach Verwertbarem. Ob die Täter auf ihrem Beutezug erfolgreich waren, lies sich zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht ermitteln. Der geschätzte Sachschaden, den die Täter verursachten, beläuft sich auf zirka 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei konnte umfangreich Spuren sichern, welche hoffentlich zu einer baldigen Aufklärung der Tat führen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, welche tatrelevante Beobachtungen getätigt haben, gebeten, sich bei der Polizei Eisenach zu melden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top