Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Zwölfjähriger schwer verletzt
– Eisenach
Auf einem Grundstück in der Fritz-Koch-Straße wurde ein Zwölfjähriger am Dienstagabend durch einen Stromschlag schwer verletzt. Der Junge bohrte mit einem Akkuschrauber ein Loch in ein am Boden liegendes stromführendes Starkstromkabel. Das Kind wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Der örtliche Stromversorger beseitigte die Gefahrenquelle auf dem Grundstück.

Langeweile
– Eisenach
Mangels sinnvoller Ideen zur Freizeitgestaltung in den Ferien haben drei Jungs im Alter von 12 und 13 Jahren hinter einem Wohnblock in der Stregdaer Allee mit einem gefundenen Feuerzeug ein Feuer entfacht. Die Feuerstelle mit Ästen und Blattwerk befand sich auf der Zufahrt zu den dortigen Garagen, direkt unter einem Baum. Die drei Burschen saßen darum herum und stocherten mit Stücken darin umher. Als Motiv für die Feuer gaben sie Langeweile an. Unter den Augen von Polizeibeamten mussten die drei das Feuer löschen.

Schläge aufs Ohr
– Eisenach
Dienstagabend gerieten in Eisenach zwei Ex-Partner aneinander. Eine 39-Jährige suchte die Wohnadresse des 45-jährigen Ex-Freundes in der Mühlhäuser Straße auf, weil sie persönliche Sachen abholen wollte. Es kam zu einem heftigen Streit. Als dem Mann die Argumente ausgingen, schlug er mit der Faust auf die Frau ein. Die Schläge trafen den Kopf und dabei mehrfach das Ohr. In Folge der Schläge erlitt die Frau einen Hörverlust. Sie wurde später in eine HNO-Klinik gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte die Frau die Klinik wieder verlassen. Der 45-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Alkoholfahrt
– Mihla
In der Schornstraße ist am Dienstagabend ein 65-jähriger VW-Fahrer angehalten und kontrolliert worden. Der Mann hatte 1,17 Promille Atemalkoholgehalt, was eine Blutentnahme erforderliche machte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top