Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Ausraster an Arbeitsstelle
– Gerstungen
Mit diversen Anzeigen ist Donnerstagabend in Gerstungen ein 34-jähriger Mann bedacht worden. Der Mann tauchte gegen 18.00 Uhr an seiner Arbeitsstelle auf und beschuldigte einen 30-jährigen Kollegen, dass dieser die Polizei auf ihn gehetzt habe. Anschließend stieß der Angreifer mit seiner Stirn derart heftig gegen die Nase des anderen, dass dieser ärztlich behandelt werden musste. Anschließend fuhr der 34-Jährige davon. Die alarmierte Polizei fand den Mann in seiner Wohnung, er öffnete nicht. Die Feuerwehr wurde um Unterstützung zur Türöffnung gebeten. Erst jetzt öffnete der 34-Jährige und trat sogleich gegenüber Feuerwehr und Polizei äußerst aggressiv auf. Er schlug und trat nach den Polizeibeamten. Kurzerhand wurde dem Mann die Handfessel angelegt. Er war stark betrunken, ein normales Gespräch war mit ihm nicht möglich. Auf der Fahrt zur Polizeidienststelle spuckte er die Polizisten an und urinierte er in den Funkwagen. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung am Funkstreifenwagen ermittelt.

Unfälle auf regennasser Fahrbahn
– Eisenach
Ein 28-Jähriger verlor am Donnerstag gegen 18.00 Uhr zwischen Eisenach und Wilhelmstal auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen heckangetriebenen Toyota. Er kam nach links von der Straße ab und fuhr gegen eine Felswand. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,5 Promille. Sachschaden: etwa 35.000 Euro.
– B 84/Eisenach
Zwischen Eisenach und Förtha verlor am Donnerstag, kurz nach 13.00 Uhr, der 73-jährige Fahrer eines Opel Corsa die Kontrolle über das Fahrzeug. Auf regennasser Fahrbahn geriet der Kleinwagen nach einer Linkskurve ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Es fuhr in den Straßengraben und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Der 73-jährige Fahrer wurde ambulant behandelt, sein 81-jähriger Beifahrer wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Sachschaden ca. 5.000 Euro.

Bus streift Pkw
– Eisenach
In der Georgenstraße hat ein 22-jähriger Golf-Fahrer am Donnerstag gegen 14.40 Uhr, auf einen Reisebus aufgrund seiner Größe gewartet und ihm die Einfahrt in die Wydenbrugkstraße gewährt. Beim Abbiegevorgang des Busses (m /72 J.) schwenkte das Heck zu weit aus und streifte den Golf auf der gesamten linken Seite. Sachschaden ca. 10 Tausend Euro.

Kollision im Kurvenbereich
– Nazza
Im Bereich einer Kurve kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall, an dem zwei Pkw und ein Lkw beteiligt waren. Ein Fahrzeugführer wurde leicht verletzt. In Richtung Mühlhausen waren ein Hyundai (m/63 J.) und ein KIA (m/38 J.) unterwegs. Im Bereich einer Kurve brach das Heck des Hyundai aus. Das Fahrzeug kollidierte mit einem entgegen kommenden Lkw, es prallte gegen den seitlichen Unterfahrschutz des Sattelanhängers. Der KIA-Fahrer bremste stark, konnte jedoch das Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und prallte in die Fahrerseite des Hyundai. Die Verletzungen des 38-Jährigen wurden am Unfallort behandelt. Die beiden Pkw wurden abgeschleppt. Gesamtsachschaden ca. 6.500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top