Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Drei Polizeibeamte bei Widerstand verletzt – zwei sind dienstunfähig
– Eisenach
Am 03.08.2017 gegen Mittag sind zwei Polizeibeamte in Eisenach bei einem Widerstand leicht verletzt worden. Die beiden Kollegen waren beauftragt, einen mit Haftbefehl gesuchten 41-Jährigen festzunehmen. Die Beamten hatten den Hinweis, dass sich der aus Philippstahl (Hessen) stammende Mann in einer Arztpraxis aufhalten soll. Als der Mann in der Praxis eintraf, wurde er sofort festgenommen. Bei der Realisierung eines Haftbefehles leistete der später festgenommene 41-Jährige erheblichen Widerstand gegenüber den drei eingesetzten Polizeibeamten. Verletzt wurden ein 56-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 36-Jährige. Dienstunfähig sind der 56-Jährige und die 28-Jährige.

Ehrlicher Finder gibt Geldbörse bei Polizei ab
– Eisenach
Mit der Absicht, bei der Polizei eine Verlustanzeige zu erstatten, erschien Freitagabend in der PI Eisenach ein 18-Jähriger. Der junge Mann hatte in der Mühlhäuser Straße seine Geldbörse mit allen wichtigen Karten, Personaldokumenten und Bargeld verloren. Möglicherweise hatte er sie auf dem Dach seines Autos abgelegt und dann vergessen. Eineinhalb Stunden zuvor erschien ein 49-Jähriger mit der Geldbörse des 18-Jährigen und übergab sie den Beamten. Daher staunte der 18-Jährige nicht schlecht, dass die Geldbörse noch vor ihm den Weg zur Polizei gefunden hatte. Es fehlte nichts.

17-jähriger Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt
– Eisenach
Zwischen Stregda und Madelungen war gestern Abend ein 17-Jähriger auf seiner Simson SC51 mit einem 14-jährigen Sozius unterwegs. Er bog in einen Forstweg in Richtung Krauthausen ein und verlor nach weiteren 100 Metern die Kontrolle über das Zweirad. Er kam zu Fall. Der 14-jährige Sozius alarmierte die Rettungsleitstelle für seinen Freund. Der 17-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sozius wurde zum Glück nur leicht verletzt. Das Zweirad wurde an der Unfallstelle an die Eltern übergeben.

Zusammenstoß mit einem Pferd
– Hörselberg/Hainich
Eine 37-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Pkw die Böbergasse aus Richtung Wenigenlupnitz kommend in Richtung Großenlupnitz. Auf Höhe eines Pferdehofes standen plötzlich zwei Pferde auf der Fahrbahn. Die beiden Tiere waren aus bislang ungeklärter Ursache aus der Koppel entlaufen. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zur Kollision mit einem der beiden Pferde und dem Pkw. Am Fahrzeug der 37-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Die Fahrerin sowie das Pferd blieben unverletzt. Die Tiere wurden in Nachgang wieder eingefangen und auf die Koppel verbracht.

Kradfahrer stürzt in Straßengraben – Autofahrer will helfen
– B 84/Marksuhl
Der Sturz eines Motorradfahrers gestern kurz vor 14.00 Uhr in Marksuhl zog einen zweiten Unfall nach sich. Zuvor war das Hinterrad der Honda CBR im Kurvenbereich weggerutscht. Der Motorradfahrer stürzte mit der Maschine, schlitterte in den Straßengraben und überschlug sich dort. Der Kradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Diesen Unfall hat ein 50-Jähriger beobachtet und hielt mit seinem VW Touareg an der Unfallstelle an, er eilte dem Motorradfahrer zu Hilfe. Der Fahrer eines nachfolgenden Hyundai erkannte diese Verkehrssituation zu spät und fuhr auf. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Fahrer schaut nach Wegbeschreibung auf den Knien der Beifahrerin
– Gerstungen
Ein 51-jähriger Hyundai-Fahrer schaute bei der Fahrt durch Gerstungen in der Karlstraße am Sonntagmittag nach rechts zu seiner 64-jährigen Beifahrerin. Sie hatte eine Wegbeschreibung auf den Knien. Dieser kurze Moment der Unaufmerksamkeit reichte, um das Lenkrad nach links zu verziehen. Es kam zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegen kommenden BMW, der von einem 28-Jährigen gefahren wurde. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme erklärten sich alle Fahrzeuginsassen als unverletzt. Der Sachschaden wurde vorläufig auf ca. 12.500 Euro geschätzt.

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Treffurt
Samstagnacht befuhr ein 17-jähriger Treffurter mit seinem Leichtkraftrad die B 250 aus Richtung Creuzburg kommend in Richtung Treffurt. In einer Rechtskurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Kraftrad und kam zu Fall. In der weiteren Folge rutschte er unter die Leitplanke und stieß mit dieser zusammen. Der 17-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro.

Kollision mit abbiegendem Mazda
– Berka/Werra
Unaufmerksamkeit des 56-jährigen Fahrers eines Fiat Doblo führt am Freitagmorgen in der Wildecker Straße zu einem Unfall mit einem Mazda. Der 56-jährige bemerkte zu spät, dass der Mazda vor ihm nach links auf einen Parkplatz abbog. Weil der 53-jährige Mazda-Fahrer die Geschwindigkeit verringerte, wollte der Fiat-Fahrer mit einer Lenkbewegung nach rechts das Auffahren verhindern. Dennoch kam es zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge mit etwa 3.000 Euro Sachschaden.

Diebstahl eines hochwertigen E-Bikes
– Wutha-Farnroda
Im Zeitraum von Donnerstag, den 03.08.2017 bis Freitag den 04.08.2017, 05:50 Uhr, wurde in Wutha-Farnroda, Ruhlaer Straße aus einer Tiefgarage ein hochwertiges E-Bike entwendet. Es handelt sich um ein Mountainbike der Marke „Bulls“, Six 50 RSI, mit weißem Rahmen und schwarzer Aufschrift des Herstellerlogos darauf. Des Weiteren ist das Fahrrad voll gefedert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Eisenach unter der Telefonnummer 03691/ 2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Diebstahl in Mehrfamilienhaus – Dieb fasst durch Hundeklappe
– Krauthausen
Leichten Zugang zu einem Mehrfamilienhaus hatte ein Unbekannter, der am Sonntag dort auf Diebestour war. Vermutlich gelang der Zugang über eine hintere Tür. Die Tür hat dort eine Hundeklappe, durch die der von innen steckende Schlüssel erreichbar ist. In der Nacht zuvor ist eine Mieterin aus dem Urlaub zurückgekehrt und hat ihren Koffer unausgepackt vor der Wohnungstür stehen gelassen. Dieser und fünf Paar Damenschuhe einer anderen Familie wurden gestohlen.

Lack zweier Pkw zerkratzt
– Eisenach
In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagabend sind auf einem Parkplatz in der August-Rudloff-Straße zwei Fahrzeuge beschädigt worden. Ein Unbekannter hat mit einem spitzen Gegenstand den Lack eines silberfarbenen Ford Mondeo und eines blauen KIA ceed zerkratzt. Sachschaden ca. 4500 Euro. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124, Hinweis-Nr. 09-017168.

Toyota beschädigt – Unfallflucht
– Seebach
In der Hauptstraße im Bereich der Zufahrt zu den Garagen kam es am Sonntag, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr, zu einer Unfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug ist gegen einen dort stehenden grauen Toyota Yaris geprallt. Sachschaden ca. 3.000 Euro. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124, Hinweis-Nr. 09-017151.

Wildunfälle
– Dippach
Am Samstagabend gegen 21:45 Uhr befuhr eine 42-jährige Fahrzeugführerin aus Dippach mit ihrem Pkw die Landstraße zwischen Berka/Werra und Dippach. Auf einer langen Geraden querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Eine Kollision mit dem Tier konnte nicht mehr verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
– Bischofroda
Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen. Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Bischofroda befuhr die Verbindungsstraße zwischen Bischofroda und dem dortigen Steinbruch. Ca. 200 Meter vor dem Steinbruch querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Bremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Reh überschlug sich über die Motorhaube hinweg, kollidierte mit dem Außenspiegel und lief zurück in den Wald. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 850,- Euro.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top