Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unfall mit Polizeifahrzeug – zwei leicht Verletzte
– Eisenach
Auf der Rennbahn war gestern Abend, kurz vor 22 Uhr, ein Funkwagen der Bundespolizei mit Sonder- und Wegerechten unterwegs. Die Ampel an der Kreuzung Grüner Baum schaltete auf Rot, der 40-jährige Fahrer des Funkwagens verlangsamte die Geschwindigkeit und fuhr langsam in den Kreuzungsbereich ein. Von der Hospitalstraße fuhr bei Grün der 23-jährige Fahrer eines BMW in die Kreuzung ein. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge mit ca. 26 Tausend Euro Sachschaden. Sowohl der BMW-Fahrer als auch der 54-jährige Beifahrer im Funkwagen wurden leicht verletzt.

Wacken in Eisenach! – Ruhestörer wird in Unterbindungsgewahrsam genommen
– Eisenach
Ohrenbetäubender Lärm war gestern Abend aus einer Wohnung in der Amsdorfstraße zu vernehmen. Es gab mehrere Anwohner, die sich über die Heavy Metal Musik beschwerten. Auf dem Balkon der betreffenden Wohnung stehe ein Mann, der mit einem Eisenrohr auf das Balkongeländer schlägt und lauthals brüllt. Nach Prüfung der Wohnadresse wurde bekannt, dass es sich um einen aggressiven Mann handelt, daher wurden mehr als zwei Polizisten zum Einsatz gebracht. Den Lärm hat ein 38-Jähriger verursacht, der sich beim Kontakt mit der Polizei mehr als uneinsichtig zeigte. Er wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen.

Beim Baden in Naturschutzgebiet erwischt
– Mihla
Während einer Beratung im Naturschutzgebiet mit Vertretern verschiedener Behörden, darunter die Kontaktbereichsbeamtin, wurden zwei Personen badend im Gewässer am ehemaligen Steinbruch entdeckt. Es handelt sich um einen 38-jährigen Mann und eine 52-jährige Frau. Eine weitere Frau im Alter von 62 Jahren hielt sich widerrechtlich im Naturschutzgebiet auf. Die Personalien der drei Personen wurden von der Polizistin aufgenommen und gleich vor Ort zur Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren an die Vertreter der zuständigen Behörde übergeben.

Zwei Frauen nach Fahrzeugkollision verletzt
– B 19/Marksuhl
Missachtung des entgegen kommenden Verkehrs beim Abbiegen nach links führte gestern Nachmittag, gegen 15.25 Uhr, zur Kollision eines Seat Leon mit einem VW Golf. Die 33-jährige Seat-Fahrerin wollte in Wilhelmsthal nach links in Richtung Wolfsburg-Unkeroda abbiegen, achtete aber nicht auf den entgegen kommenden VW Golf. Die Seat-Fahrerin wurde schwer, die 29-jährige Golf-Fahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 22.500 Euro geschätzt.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top