Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Randale und Körperverletzung ohne Grund
-Eisenach
Ein 28-Jähriger begehrte am Donnerstag, gegen 05.30 Uhr, in der Julius- Lippold-Straße im dortigen Einkaufsmarkt Einlass und verdeutlichte dies mit Fußtritten gegen die Eingangstür. Durch die Fußtritte gegen die Scheibe entstand ein länglicher Riss. Nach kurzer Zeit ließ der Mann ab und begab sich in Richtung Tiefenbacher Allee. Dort traf er auf einen 76-jährigen Passanten, welchen er aus unbekanntem Grund angriff und mit einer Hundeleine in Richtung Kopf schlug. Hierbei verletzte der Mann den 76- Jährigen leicht. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte der 28-Jährige gestellt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Papier angebrannt und Parkbank auf Straße gelegt
-Eisenach
Ein 30-Jähriger beschäftigte in der Nacht zu Donnerstag die Eisenacher Polizei. Der Mann entnimmt aus einer Papierwertstofftonne in der Straße Am Wartburgblick Papierabfall und setzte diesen mittels Feuerzeug in Brand. Der brennende Papierabfall wurde in einer Hecke, unter einem Busch und auf einer Rabatte abgelegt. Das Feuer erlosch zum Glück selbstständig. Zu Beschädigungen kam es nur an der Hecke. Im Bereich Am Schafrain entnahm der Mann wieder eine größere Menge Papierabfall aus einer Tonne und setzte diese auf einer Wiese und einer Pflasterfläche in Brand. Personen und Gebäude wurden durch die Brandlegungen nicht gefährdet. In der Straße In der Flur legte er schließlich eine massive Holzbank quer über die Fahrbahn. Die sich in der Anfahrt zum Einsatz befindlichen Polizisten konnten nur durch eine Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Hindernis vermeiden. Zum Motiv und der Zielrichtung der Brandlegungen machte der 30-Jährige keine Angaben. Hinweise zu Drogen- oder Alkoholkonsum liegen ebenfalls keine vor. Gegen den jungen Mann wird nun ermittelt.

Mit Holzbrett geschlagen
-Wutha-Farnroda
Ein 43-jähriger stark alkoholisierte Mann warf am Mittwochabend, gegen 22.00 Uhr, in einem Obdachlosenheim in der Ruhlaer Straße mit einem Holzbrett nach einem 55-Jährigen. Dieser konnte eine Schutzhaltung einnehmen und so das Brett abwehren. Der 55-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Hintergründe der Tat sind bis dato nicht bekannt. Anzeige.

Brandfall
-Hörselberg-Hainich
In einem Bürogebäude im Gewerbegebiet Wenigenlupnitz im Wartburgkreis kam es gestern Abend zu einem Schwelbrand. In einer Großraumküche brach im Bereich eines Herdes Feuer aus. Vermutlich wurde der Herd beim Abstellen eines Korbes auf diesen versehentlich angeschaltet. Zu einer Ausdehnung des Feuers im gesamten Raum kam es zum Glück nicht. Lediglich die Küchenzeile wurde beschädigt. Sämtliche Wände in der Nähe wurden verrußt. 5000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Seitliche Kollision
-Eisenach
Ein 52-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr, den Kupferhammer in Richtung Wilhelm-Rinkens-Straße. Auf Höhe der Hausnummer 30 stieß er aus bislang unbekannten Gründen seitlich mit dem am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Ford eines 54-Jährigen zusammen. Zeugen beobachteten den Unfall und machten durch Gesten darauf aufmerksam. Der 52-Jährige jedoch führte seine Fahrt unbehelligt fort. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Gegen den 52-Jährigen wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Unfallflucht dank Zeuge geklärt
-Eisenach
Eine 32-jährige Kia-Fahrerin meldete am Mittwochnachmittag eine Verkehrsunfallflucht. Sie fand an ihrem Fahrzeug einen Zettel einer Zeugin mit der Mitteilung, dass in der Neue Wiese ein Daihatsu beim Einfahren in die Linkskurve mit dem Kia zusammengestoßen ist und die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen hatte. Durch diese Zeugin konnte der 77-jährige Fahrer des Daihatsu ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top