Eisenach Online

Werbung
Eisenacher Feuerwehr half nach Unfall auf der B 19 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung: Eisenacher Feuerwehr half nach Unfall auf der B 19
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Kontrolle über Citroen verloren
– Eisenach
Eine 31-Jährige verlor gestern Nachmittag auf der B19 zwischen der Hohen Sonne und Eisenach in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Citroen. Sie kam von der regennassen Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Erdwall. Daraufhin überschlug sich ihr Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 31-jährige Fahrerin sowie ihre zwei Insassen im Alter von 54 und sieben Jahren wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Obwohl die Unfallstelle entsprechend abgesichert war, kam es dort zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein 73-jähriger Opel-Fahrer hielt an der Unfallstelle an und ein weiterer Pkw ((m/61) fuhr aufgrund Unachtsamkeit und einem zu geringen Sicherheitsabstand auf.

Bericht der Eisenacher Feuerwehr: Die Hilfe der Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde gestern (17. September) kurz vor 16.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 19 gebraucht. Die Wehrleute versorgten drei verletzte Personen bis der Rettungsdienst eintraf und sperrten die Straße in beiden Richtungen. Anschließend reinigten sie die Fahrbahn von Erde, Gras und Fahrzeugtrümmern. Aus ausgelaufenes Öl musste noch mit Bindemittel beseitigt werden, nachdem das Unfallfahrzeug vom Abschleppdienst abgeschleppt worden war.

Ohne Erinnerung
– Eisenach
In der Nacht von Freitag auf Samstag zog ein 27-jähriger Eisenacher mit seinem Kumpel grölend durch die Mühlhäuser Straße in Eisenach. Die alarmierte Polizeistreife ermahnte den jungen Mann, welcher Besserung gelobte. Kurze Zeit später mussten die Polizisten erneut anrücken, da sich der junge Mann scheinbar doch nicht im Griff hatte. Er brüllte weiterhin umher und trat zudem gegen eine Wohnhaustür, welche Schaden nahm. Er wurde zu seiner und der Sicherheit der Allgemeinheit im Gewahrsam der Polizei Eisenach untergebracht. Am nächsten Morgen wachte er mit einem Kater und keinerlei Erinnerung an die Nacht zuvor auf. Der junge Mann wird sich nun wegen einer Sachbeschädigung vor Gericht verantworten müssen.

Werkzeuge gestohlen – Zeugen gesucht!
– Wutha- Farnroda
Samstag verschafften sich Unbekannte in den späten Abendstunden Zutritt zu einer Lagerhalle in der Hellwigstraße. Sie brachen mehrere Container auf und entwendeten Werkzeuge im Wert von etwa 2.000 Euro Zeitwert. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Nummer 09-020164 entgegen.

Ausgiebig Kirmes gefeiert
– Hötzelsroda
Am vergangenen Samstag gegen 12:00 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion Eisenach einen 46-jährigen Mann aus Wenigenlupnitz mit seinem Mercedes in Hötzelsroda an, welcher am Abend zuvor die dortige Kirmes besuchte. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,72 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eröffnet, in dem er mit einer Geldbuße und einem Fahrverbot zu rechnen hat.

Auto beschädigt
– Hötzelsroda
Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag einem 44-jährigen Eisenacher das Auto zerkratzt. Der Mann stellte seinen BMW in unmittelbarer Nähe zum Kirmesgelände in Hötzelsroda ab und fuhr nach der Veranstaltung mit dem Taxi nach Hause. Am Samstagvormittag stellte er dann fest, dass ihm eine unbekannte Person die Fahrerseite zerkratzte. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Eisenach Zeugen des Vorfalls, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können.

Wildunfall
– Marksuhl
Zwischen Etterwinden und Wilhelmsthal kam es gestern Abend zu einem Zusammenstoß zwischen einem Audi (m/55) und einem Hirsch. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle: , ,

Werbung
Top