Foto: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Streit um Schlafplatz
– Eisenach
Wegen eines Streits zwischen zwei 40 und 43 Jahre alten Männern kam gestern Abend die Polizei am Markt zum Einsatz. Der 40-Jährige wollte eine 83-jährige Frau besuchen und auch dort übernachten. Sein Besuch war angekündigt. Als der Mann an der Adresse der alten Dame ankam, schaute der 43-Jährige aus dem Fenster der Wohnung und fing sofort an, den anderen zu beschimpfen. Der Jüngere vermutete, dass sich der Ältere bei der alten Dame eingenistet hatte. Denn auch dieser wollte bei der Frau übernachten. Es ist nicht bekannt, ob die 83-Jährige nun beide Männer bei sich beherbergte. Der 40-Jährige erstattete Anzeige wegen Beleidigung gegen den 43-Jährigen, der mit 1,82 Promille deutlich betrunken war.

Geparktes Auto stark beschädigt
– Eisenach
Im Zeitraum vom Mittwoch, den 20.09.2017, 21.30 Uhr bis Donnerstag, den 21.09.2017,07.00 Uhr wurde ein schwarzer Opel von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Fahrzeugseite stark beschädigt. Der Opel Astra war in Eisenach am Nordplatz abgestellt. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher werden von der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-601124 und unter Angabe der Nummer 09-020473 entgegen genommen.

Waghalsiges Überholmanöver – Zeugensuche –
– Berka/Werra
Zu einem Auffahrunfall mit etwa 8.000 Euro Sachschaden kam es am Montag, gegen 16.45 Uhr, zwischen Berka/Werra und Dippach. Ein Ford Focus und ein BMW fuhren in dieser Reihenfolge in Richtung Dippach. Den Fahrzeugen kam ein Sattelzug entgegen, der von einem unbekannten Fahrzeug überholt wurde. Der 55-jährige Ford-Fahrer bremste zur Vermeidung eines Frontalzusammenstoßes sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Die 44-jährige BMW-Fahrerin fuhr auf. Das unbekannte dunkle Fahrzeug scherte unmittelbar vor dem Sattelzug wieder ein und fuhr davon. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs und hofft auf Zeugenhinweise zu dem dunklen Pkw als auch zum Sattelzug, dessen Fahrer ein weiterer wichtiger Zeuge ist. Polizei Eisenach, Tel. 03691/261124.