Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Eingeparkt
– Eisenach
An der Katzenaue wollte am späten Dienstagnachmittag eine 52-jährige Mercedes-Fahrerin am Straßenrand einparken. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit einem geparkten KIA. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Hänger verursacht Unfall
– Wutha-Farnroda
Ein Pkw-Anhänger löste sich am Dienstagnachmittag in der Straße An der Allee aus unbekannten Gründen vom Zugfahrzeug, einem VW-Transporter. Der 33-jährige VW-Fahrer war in Richtung Mosbacher Straße unterwegs. Der Anhänger prallte gegen einen geparkten Ford Kuga. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Motorradfahrer leicht verletzt
– B 19/Eisenach
Zwischen Eisenach und Hohe Sonne war am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, ein 47-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda unterwegs. Nach Durchfahren einer Linkskurve beschleunigte der Mann die Maschine und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Maschine prallte seitlich in die Leitplanke und kippte nach wenigen Metern um. Der Motorradfahrer wurde verletzt, Sachschaden ca. 500 Euro.

Leicht verletzt
– Marksuhl
Eine 43-jährige Toyota-Fahrerin ist bei einem Unfall am Mittwochmorgen, kurz vor 07.00 Uhr, leicht verletzt worden. Die Frau war zwischen Marksuhl und Lindigshof unterwegs. Das Fahrzeug kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahrerin versuchte zu korrigieren, dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr auf der Straßenseite eine Böschung hinauf. Das Fahrzeug drehte sich und blieb entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung am Hang stehen. Sachschaden ca. 1100 Euro.

Unaufmerksamkeit
– Hörselberg-Hainich
Unaufmerksamkeit eines 46-jährigen VW-Fahrers führte am Dienstagabend in Behringen zu einem Auffahrunfall. Der Mann befand sich mit seinem Fahrzeug in der Hauptstraße hinter einem Ford Focus. Die 35-jährige Ford-Fahrerin wollte dort nach links auf einem Parkplatz auffahren, der VW-Fahrer bremste zu spät und fuhr auf. Die Ford-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Aufgefahren
– Marksuhl
Am Mittwochmorgen, gegen 07.20 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Golf-Fahrer auf dem Markt auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Opel Astra auf. Verletzt wurde niemand, Sachschaden ca. 1000 Euro.

Überschlagen
– Gerstungen
Mit 1,7 Promille setzte sich am Dienstagabend ein 37-Jähriger ans Steuer eines Nissan. Zwischen Neustädt und Gerstungen verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Es kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen halben Meter tiefen Graben und überschlug sich. Auf dem Dach rutschte der Nissan noch etwa zehn Meter über die Straße. Der Fahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es kam zu Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines.

Wildunfall
– B 84/Marksuhl
Nach dem Zusammenstoß mit einem Audi am Mittwochmorgen zwischen Marksuhl und Dönges schleppte sich ein Reh noch etwa 50 Meter weiter, ehe es verendete. Der 37-jährige Audi-Fahrer konnte trotz Vollbremsung die Kollision nicht mehr verhindern. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top