Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Westthüringen

1. Kriminalitätsgeschehen

Jugendschutz – 12Jährige betrunken
Friedrichroda (LPI Gotha)
Gegen eine 19Jährige ermittelt die Polizei wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz.
Die junge Frau kaufte Montagnachmittag mehrere alkoholische Getränke und gab diese an
einen 17Jährigen weiter. Dieser wiederum ließ ein 12jähriges Mädchen den hochprozentigen
Alkohol trinken. Das Mädchen kam mit einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus. Gegen
den 17Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Kaugummi im Schloss
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte beschädigten am Montag, zwischen 17.00 Uhr und 23.30 Uhr, die Hauseingangstür
einer 38Jährigen am Buttermarkt. Der oder die Täter gelangten auf unbekannte Art
und Weise in das Wohnhaus und steckten u. a. Kaugummi in das Schloss, so dass der
Schlüssel nicht mehr passte. An dem Schloss entstand geringer Sachschaden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Zwei Männer verprügeln Mann
Waltershausen (LPI Gotha)
Am Montagabend, gegen 23.00 Uhr, gelang es zwei Männern (19, 22) die Wohnung eines
20Jährigen in der Goethestraße zu betreten. Beide Männer schlugen aus bislang unbekannten
Gründen sofort auf den Mann ein, beschädigten einen Couchtisch und einen Blumentopf.
Anschließend verschwanden die Schläger. Der Geschädigte und die Täter kennen sich.
Welche Vorgeschichte es hierzu gab, ist bislang noch nicht bekannt. Der 20Jährige wurde
durch die Schläge leicht verletzt.

Männerabend eskaliert
Herrenhof (LPI Gotha)
Zwei 23jährige Männer verbrachten in einem Wochenendhaus in der Straße Zum Sportplatz
den Abend zusammen. Die Männer geriet aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Dieser
artete schließlich aus und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den
Streithähnen. Einer den Anderen mit der Faust in Gesicht, nahm ihn in den Schwitzkasten
und warf einen Flachbildschirm nach ihm. Zum Glück traf er nicht. Gegen den Schläger wurde
ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Brandfall – Zeugenaufruf
Leinatal (LPI Gotha)
Zu einem Containerbrand in Schönau v. d. W. kam es Montagabend, gegen 20.45 Uhr, in
der Bleiche. Eine unbekannte männliche Person warf ein unbekannten Gegenstand in den
Papiercontainer. Wenig später schlugen Flammen heraus. An dem Container entstand geringer
Sachschaden. Die Polizei bitte um Mithilfe nach dem blonden, circa 170 – 175 cm großen
Unbekannten.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Auto auf Steine gestellt
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte brachen auf unbekannte Art und Weise in ein Autohaus in der Rudloffstraße ein,
montierten dort von einem Ausstellungsfahrzeug alle vier Räder ab und entwendeten diese.
Der Kia Spirit wurde anschließend auf mitgebrachte Pflastersteine gebockt. Die Räder haben
einen Wert von 2575 Euro. An dem Pkw selbst entstand kein Sachschaden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Vorgetäuschter Einbruch
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 24 jähriger Mann meldete Montagabend einen Einbruch in eine Betonfirma in der Stregdaer
Allee. Es sollen aus dem Tresor 1000 Euro gestohlen worden sein. Der Mann habe
zwei Personen weglaufen sehen. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz. Die vorgefundene
Spurenlage passte nicht zum angegebenen Einbruch. Auch verstrickte sich der Mann in der
Vernehmung in Widersprüche. Es stellte sich schließlich heraus, dass der Mann selbst 1500
Euro Bargeld entwendet hatte und den Einbruch nur vortäuschte. Anzeige.

Pferd mit Golfbällen beschossen
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Unbekannte beschossen am Donnerstag, den 06.03.2014, ein Pferd auf einer Koppel am
Kreisel Wutha mit Golfbällen. Das Tier sprang vermutlich vor Schreck auf eine Eisenstrebe
eines Futteranhängers und verendete folglich. Am 08.03.2014 sah ein Zeuge eine männliche
Person vom Berg oberhalb der Koppel mehrere Golfbälle in Richtung Pferdekoppel werfen.
Der Unbekannte war in Bekleidung einer weiblichen Person. Die Polizei bittet nun um Mithilfe
bei der Suche nach dem Pärchen und der Person vom 06.03.2014.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

2. Verkehrsgeschehen

Unfall mit Straßenbahn
Waltershausen (LPI Gotha)
Montagnachmittag kam es in der Ohrdrufer Straße zum Frontalzusammenstoß eines VW
Lupo und einer Straßenbahn. Die 51-jährige Autofahrerin missachtete ein Andreaskreuz.
Das Auto wurde noch einige Meter von der Straßenbahn mitgeschleift. Die Frau wurde
schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die etwa 20 Fahrgäste in der Straßenbahn
kamen mit dem Schrecken davon. 30000 Euro Sachschaden entstanden insgesamt.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Mühlberg (LPI Gotha)
Auf einem Tankstellenparkplatz in der Wanderslebener Straße ereignete sich am Dienstag,
gegen 3.00 Uhr, ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein bislang unbekannter rot-brauner
Lkw beschädigte den Außenspiegel des abgeparkten Lkw MAN eines 58jährigen Mannes.
Anschließend flüchtete der Unbekannte in unbekannte Richtung. 1000 Euro entstanden an
dem Lkw.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfallflucht an Waschanlage
Gotha (LPI Gotha)
Auf dem Gelände der Waschanlage Am Luftschiffhafen ereignete sich Montagmittag ein Verkehrsunfall
mit Fahrerflucht. Ein 65jähriger VW-Fahrer stieß beim Rückwärtsfahren gegen
den stehenden Daimler eines 65jährigen Mannes. 700 Euro Sachschaden entstanden. Der
VW-Fahrer besichtigte den Schaden an beiden Fahrzeugen, fuhr jedoch einfach weg. Das
flüchtige Fahrzeug konnte später an der Halteranschrift festgestellt und begutachtet werden.
Zum Motiv der Flucht ist nichts bekannt.

Unfall Pkw Radfahrerin
Gotha (LPI Gotha)
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 38jährigen VW-Fahrer und einer 12jährigen Radfahrerin
kam es Montagnachmittag auf der Brunnenstraße. Das Mädchen wollte am Einmündungsbereich
Dr.-Hans-Loch-Straße über die Brunnenstraße in den Liebetrauweg einfahren,
dabei kam es zur Kollision mit dem auf der Brunnenstraße befindlichen VW. Das Mädchen
stürzte mit ihrem BMX-Rad und verletzte sich leicht. 1030 Euro Sachschaden entstanden.

Laterne fällt auf Auto
Ohrdruf (LPI Gotha)
Aus bislang unbekannten Gründen verlor ein 65jähriger VW-Fahrer auf der B247 auf Höhe
Schereshüttenweg die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn
ab. In der weiteren Folge kollidierte er mit einer Straßenlaterne, welche abknickte und auf
den Pkw fiel. Der 65Jährige musste leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt werden.
5000 Euro Sachschaden entstanden. Die B247 war für 30 Minuten voll gesperrt.

Abbiegeunfall
Eisenach (PI Eisenach)
Zu einer seitlichen Kollision zwischen einem 50jährigen VW-Fahrer und einem 58jährigen
Opel-Fahrer kam es Montagabend, gegen 19.45 Uhr, auf der Stregdaer Allee. Der Opel-
Fahrer überholte den langsam fahrenden VW. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren,
bog der VW plötzlich nach links ab und stieß mit dem Opel zusammen. Verletzt wurde niemand.
An den Pkw entstand insgesamt ein Sachschaden von 2000 Euro.

Kreisel übersehen
Eisenach (PI Eisenach)
Auf Grund Unachtsamkeit kam es am Montagabend auf der L1021 am Kreisel Hötzelsroda
zu einem Verkehrsunfall mit 2000 Euro Sachschaden. Eine 29jährige Seat-Fahrerin übersah
den Kreisverkehr, schaffte es nicht rechtzeitig zu bremsen und fuhr schließlich gerade aus
auf die Grünfläche des Kreisels, wo sie zum Stehen kam. Verletzt wurde niemand. Das
Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Eisenach (PI Eisenach)
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Julius-Lippold-Straße kam es am Montag,
zwischen 5.00 Uhr und 14.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein bislang unbekanntes
Fahrzeug streift beim Ein- oder Ausparken den Skoda eines 45Jährigen und ver5
Gemeinsame Pressemitteilung des LPI Inspektionsdienst Gotha, PI Arnstadt-Ilmenau, der PI Eisenach, und der KPI Gotha …
ursacht dadurch 1000 Euro Sachschaden. Anschließend flüchtet der Verursacher in unbekannte
Richtung.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Fahren ohne Führerschein
Gerstungen (PI Eisenach)
Am Dienstagmorgen, gegen 8.00 Uhr, geriet ein 35jähriger Mercedes-Benz-Fahrer in der
Heinrich-Heine-Straße in eine Verkehrskontrolle. Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus,
dass der Mann eine behördliche Entziehung der Fahrerlaubnis hat. Jedoch konnte der
Mann seinen Führerschein vorzeigen, welcher als verloren gegangen gemeldet war. Der
Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top