Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Westthüringen

1. Kriminalitätsgeschehen

Simson gestohlen
Gotha (LPI Gotha)
Am vergangenen Wochenende ist von einem Grundstück in der
Dorotheenstraße eine blaue Simson S 50 gestohlen worden. Das Moped hat
einen grauen Tank und es ist das grüne Versicherungskennzeichen 965
AFC angebracht. Hinweise zum Verbleib des Mopeds nimmt die Polizei
unter Tel. 03621/781124 entgegen.

Garage aufgebrochen
Waltershausen (LPI Gotha)
In der Nacht zum Freitag kam es zu einem Einbruch in eine Garage in der
Hörselgauer Straße. Aus der zu einer Firma gehörenden Garage wurden ein
Werkstattwagen mitsamt Werkzeug und eine kleine Kehrmaschine im Wert
von 1560 Euro gestohlen.

Gestohlenen Pkw-Anhänger gefunden
Ilmtal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Sein Mitte Januar in Apolda gestohlener Pkw-Anhänger befinde sich in
Großliebringen, das meldete der Eigentümer am Donnerstagnachmittag der
Polizei. Die Überprüfungen hierzu waren erfolgreich. Der Anhänger wurde
bei einem 35-Jährigen entdeckt und sichergestellt. Doch die Sache war für
den 35-Jährigen noch nicht beendet. Es lag ein Haftbefehl der
Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ihn vor. Da der Mann die geforderte
Geldstrafe in Höhe von 1800 Euro nicht begleichen konnte, wurde er in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Vergebliche Mühe
Gehren (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am späten Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, beobachtete ein Zeuge,
wie drei Personen an einem Zigarettenautomaten in der Schleusinger Straße
hantierten. Polizeibeamten stellten wenig später fest, dass versucht wurde
den Automaten aufzubrechen. Allerdings erfolglos. Der entstandene
Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Nichts gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
Am Freitagmorgen wurden gemeldet, dass in der Amrastraße Diesel aus den
Tanks zweier Lkw gestohlen worden sei. Bei der Tatortaufnahme stellten die
Beamten fest, dass kein Diesel aus den Tanks fehlt. Die Tanks waren noch
randvoll. Allerdings lagen die Tankdeckel auf den Tankbehältern.

2. Verkehrsgeschehen

Wildunfall
Goldbach (LPI Gotha)
Zwischen Goldbach und Gotha kam es am Freitagmorgen zur Kollision eines
Opel mit einem Rehbock. Das Tier wurde getötet. Schaden ca. 1000 Euro.

Auto blieb stehen
Gotha (LPI Gotha)
Bei einem 30-jährigen Golf-Fahrer bemerkten Polizeibeamte am späten
Donnerstagabend Anhaltspunkte auf Drogeneinfluss. Ein erster Drogentest
in der Bürgeraue war positiv, daher wurde eine Blutentnahme verlasst. Das
Auto musste der Mann stehen lassen.

Polizeilich angeordneter Fahrerwechsel
B 176/Tonna (LPI Gotha)
Am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen
VW Polo, besetzt mit zwei Männern aus dem Kreis Saalfeld-Rudolstadt. Der
52-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung
ergab, dass er eine Fahrerlaubnissperre hat. Zudem wurde bei ihm ein
Atemalkoholgehalt von 0,55 Promille festgestellt. Nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen wurden die Fahrzeugschlüssel dem 29-jährigen
Mitfahrer übergeben, der eine Fahrerlaubnis besitzt.

Tür geöffnet – Radfahrerin prallt dagegen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstagabend stellte ein 60-Jähriger seinen Daihatsu in der August-
Bebel-Straße am rechten Fahrbahnrand ab. Als er zum Aussteigen die
Fahrzeugtür öffnete, prallte eine 25-jährige Radfahrerin dagegen. Der Mann
hatte vorm Öffnen der Tür nicht nach hinten geschaut. Die Frau stürzte und
zog sich leichte Verletzungen zu.

Abbiegenden Pkw überholt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Beim Linksabbiegen eines Ford Focus kam es am Donnerstag, gegen 18.10
Uhr, in der Ziolkowskistraße zur Kollision mit einem Krad Piaggio. Die 33-
jährige Ford-Fahrerin schaltete den linken Blinker und ordnete sich zum
Linksabbiegen mittig ein. Der 34-jährige Kradfahrer bemerkte den Blinker zu
spät, da befand er sich bereits im Überholvorgang. Verletzt wurde niemand.
Sachschaden ca. 3500 Euro.

Wegen Reh Lenkrad verrissen
Kirchheim (PI Arnstadt-Ilmenau)
Wegen eines Rehs, das am Donnerstag, kurz vor 22.00 Uhr, zwischen
Bechstedt-Wagd und Werningsleben auf die Fahrbahn lief, veriss eine 19-
jährige Ford-Fahrerin das Lenkrad. Das Fahrzeug geriet auf die
Gegenfahrbahn und landete im linken Straßengraben. Zu einer Berührung
mit dem Reh kam es nicht. Die junge Fahrerin blieb unverletzt. Sachschaden
ca. 500 Euro.

Unfallfluchten auf Parkplätzen
Eisenach (PI Eisenach)
Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Mühlhäuser Straße wurde am
Donnerstagnachmittag ein Audi A4 von einem Mitsubishi angefahren. Der
nach Zeugenangaben etwa 80 Jahre alte Mitsubishi-Fahrer stieg aus, meinte
es sei nichts passiert, stieg wieder ein und fuhr davon. Der Nutzer des Audi
wurde im Markt ausgerufen, der später eine Beschädigung festgestellte. Der
Zeuge konnte das Kennzeichen des Mitsubishi nennen, so dass die
Ermittlungen der Polizei zur Identität des Fahrers erleichtert wurden.
In der Zeit von 08.30 Uhr und 12.15 Uhr am Donnerstag stand ein BMW auf
dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Bleichrasen. In dieser Zeit ist der
Pkw von einem noch unbekannten Pkw gestreift worden. Sachschaden ca.
1200 Euro.

Aufgefahren
Eisenach (PI Eisenach)
Zu spät bemerkte am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, ein 79-jähriger Renault-
Fahrer, dass der vor ihm fahrende Audi in der Amrastraße seine
Geschwindigkeit verringerte und fuhr auf. Der Audi wollte nach rechts in eine
Grundstückseinfahrt einfahren. Sachschaden ca. 4500 Euro.

3. Sonstiges

Abgeschleppt
Gotha (LPI Gotha)
Am Donnerstagabend ist die Stadtbibliothek Gotha von einem Lkw beliefert
worden. Als der Lkw-Fahrer das Gelände wieder verlassen wollte, versperrte
ein Pkw die Zufahrt. Diese Zufahrt ist zudem noch als Feuerwehrzufahrt
gekennzeichnet. Da das Fahrzeug auf eine Firma zugelassen ist und der
aktuelle Nutzer nicht zu ermitteln war, musste es abgeschleppt werden.
Neben einem Bußgeld kommen auf den Nutzer noch die Kosten für das
Abschleppen hinzu.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top